TSC Gievenbeck



Alles zur Organisation "TSC Gievenbeck"


  • Volleyball: Neue Saison in der 3. Liga soll im September starten

    Mo., 15.06.2020

    Tebus starten gegen Freudenberg

    Im dritten Saisonspiel treffen die Tebu Volleys, hier mit Fabian Stroot im Angriff, auf den TSC Gievenbeck.

    Noch steht nicht definitiv fest, wann die neue Drittliga-Saison für die Tecklenburger Land Volleys eröffnet wird. Gleichwohl wirft die Spielzeit 2020/21 ihre Schatten bereits voraus. Die Tebus sind mit ihren Planungen schon weit vorangeschritten.

  • Volleyball: 3. Liga

    Fr., 12.06.2020

    „Wunschkandidat“ Spratte übernimmt beim TSC Gievenbeck

    Michael Spratte

    Der neue Trainer ist ein „Wunschkandidat“ und alter Bekannter zugleich: Michael Spratte kehrt an eine alte Wirkungsstätte zurück und übernimmt beim TSC Gievenbeck das Drittliga-Team. damit tritt er die Nachfolge von Axel Büring an.

  • Absagenflut bei Ballsportarten

    Do., 12.03.2020

    Amateursport in Münster steht still

    Feierabend: Für Volleyball-Drittligist BW Aasee ist die Meisterschaft vorzeitig beendetet. Die Münsteranerinnen rangieren auf einem Abstiegsplatz. Wo sie in der neuen Saison spielen, ist noch nicht entschieden.

    Das Coronavirus hat nun auch für den Amateursport einschneidende Konsequenzen. Nach und nach reagierten am Donnerstag Verbände auf die Pandemie. Die Spiele der Preußen und der WWU Baskets waren bereits vorläufig abgesagt, am Abend legte die Volleyball-Bundesliga dann sogar mit dem endgültigen Aus dieser Runde nach.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 01.03.2020

    TSC unterliegt in Aachen verdient

    Axel Büring

    Der TSC Gievenbeck musste beim PTSV Aachen eine 0:3-Niederlage einstecken. Dieser Gegner bleibt damit die einzige Mannschaft, gegen die die Münsteranerinnen in dieser Saison nicht einen Punkt verbuchen konnten.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 23.02.2020

    TSC punktet gegen Spitzenreiter Lüneburg

    Torsten Mühlemeier und der TSC holten einen Punkt.

    Der TSC Gievenbeck verlor zwar sein Heimspiel gegen den SVG Lüneburg II mit 2:3, lieferte dem Top-Team aber einen echten Fight und machte ganz nebenbei den Klassenerhalt auch rechnerisch klar. Einmal bestand sogar kurz die Chance zum Sieg.

  • Volleyball: Landesliga Männer

    Mi., 12.02.2020

    Verschnaufpause für Westfalia Epe

    Voll konzentriert: Jürgen Volbert, Erich Huchthausen, Julius Hoffmann (von links) und ihre Teamkollegen vom TV Westfalia Epe ließen gegen die Drittvertretung aus Gievenbeck nichts anbrennen. Epe bleibt Spitzenreiter und freut sich nun auf ein spielfreies Wochenende.

    Diese kurze Pause haben sich die Volleyballer vom TV Westfalia Epe redlich verdient. In der Landesliga bleiben die Blau-Weißen vor dem spielfreien Wochenende und nach einem klaren 3:0-Auswärtssieg gegen die Drittvertretung vom TSC Gievenbeck nämlich Spitzenreiter.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 09.02.2020

    TSC dreht Partie in Lintorf und siegt 3:1

    Torsten Mühlemeier und der TSC gewannen.

    Den Abstieg muss der TSC Gievenbeck jetzt nicht mehr fürchten. Durch den 3:1-Erfolg beim Vorletzten VfL Lintorf ist der Vorsprung auf die Abstiegsplätze so groß, dass sich die Münsteraner neue Ziele setzen dürfen und auch wollen.

  • Volleyball: 3. Liga

    Mo., 03.02.2020

    TSC im Tiebreak gegen FCJ Köln „schlampig“

    Axel Büring

    Ein Punkt ist besser als keiner. Das war der Trost für den TSC Gievenbeck nach der 2:3-Heimniederlage gegen den FCJ Köln. Nur im Tiebreak knüpften die Münsteraner nicht an die bis dato gezeigte Leistung an. Zuvor war diese durchaus überzeugend.

  • Volleyball: 3. Liga Männer

    So., 26.01.2020

    TSC beeindruckt mit 3:0 in Hürth

    Moritz Lembeck, Torsten Mühlemeier und der TSC spielten stark. Foto: Peter Leßmann

    Immer besser findet der TSC Gievenbeck zu seiner Form. In der 3. Liga hat sich der Fast-Absteiger der Vorsaison schon einen komfortablen Zehn-Punkte-Vorsprung geschaffen. Beim TVA Hürth gewannen die Münsteraner am Samstag 3:0.

  • Volleyball: Ergebnisse der SG Sendenhorst

    Mo., 20.01.2020

    Landesliga-Tabellenspitze adé

    Die erste Herrenmannschaft der SG Sendenhorst musste zum Rückrundenstart eine 1:3-Niederlage gegen die SG Volleys Marl hinnehmen.

    Das war definitiv kein gutes Wochenende für die Sendenhorster Volleyballer: Bei der ersten Herrenmannschaft ist die Tabellenführung flöten, die dritte Damen unterlag ebenfalls und die beiden anderen Partien sind gleich ganz ausgefallen.