TU Berlin



Alles zur Organisation "TU Berlin"


  • Coronavirus

    Do., 12.03.2020

    Technische Universität plant Online-Prüfungen

    Die Unis sollen eine Woche später, am 20.04.2020 in das Sommersemester starten. Ausserdem sind Online-Vorlesungen und -Prüfungen in der Planung.

    Es klingt nach einem Studententraum: Klausuren zu Hause am Computer zu schreiben - Spickzettel überflüssig. Die Technische Uni Berlin überlegt aber genau das wegen der Coronavirus-Pandemie. Sie setzt auf Ehrlichkeit.

  • Hohe Methanemissionen

    Do., 05.03.2020

    Umwelthilfe will Genehmigung von Nord Stream 2 prüfen lassen

    Ein Schiff verlegt in der Ostsee Rohre für die Gaspipeline Nord Stream 2.

    Die Pipeline Nord Stream 2 ist heftig umstritten. Die Umwelthilfe legt nun noch einmal nach. Die Betreibergesellschaft weist Kritik zurück.

  • Sperrstunde und Uni-Ausfall

    So., 01.03.2020

    Wie Warendorfer im Ausland indirekt vom Coronavirus betroffen sind

    Sperrstunde und Uni-Ausfall: Wie Warendorfer im Ausland indirekt vom Coronavirus betroffen sind

    Am Coronavirus kommt aktuell niemand vorbei. Die neuartige und grippeähnliche Krankheit ist das Thema Nummer eins. Noch gibt es in Warendorf keinen Fall, doch einige sind schon indirekt betroffen.

  • Stadtforum zum Thema Mobilität

    Fr., 14.02.2020

    „Weniger Privilegien für Autofahrer“

    Sie informierten sich (und andere) über „stadtverträgliche Mobilität“ (v.l.): Frank Gäfgen, Robin Denstorff, Merle Groneweg, Markus Lewe, Stefanie Bremer und Weert Canzler.

    Wie soll die Mobilität der Zukunft aussehen? Darüber sollte eine Veranstaltung der Stadt Münster informieren. Dabei wurde von zwei Referenten viele Kritik am Auto geäußert, auch am E-Auto.

  • Greenpeace-Studie

    Di., 29.10.2019

    2020-Klimaziel wird frühestens um das Jahr 2025 erreicht

    Der geplante CO2-Preis zur Verteuerung von Diesel, Benzin, Heizöl und Erdgas wäre für das Erreichen des Klimaziels in den ersten Jahren noch zu niedrig, um umfassend wirken zu können.

    Berlin (dpa) - Deutschland wird einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zufolge mit dem Klimapaket sein Klimaschutz-Ziel für 2020 mit rund fünf Jahren Verspätung erreichen. Die Untersuchung hat Greenpeace in Auftrag gegeben.

  • Tagung zu Bildungschancen

    Mo., 21.10.2019

    Armer Stadtteil, schlechte Noten?

    Die Vorträge bei der Tagung zu Bildungschancen lösten lebhafte Diskussionen aus.

    Hat die Wohnlage in Münster Auswirkungen auf die Bildungschancen? 70 Fachkräfte aus der Sozial-, Bildungs- und Erziehungsarbeit haben sich mit dieser Frage im Begegnungszentrum Meerwiese auseinandergesetzt. Und kamen zu interessanten Ergebnissen.

  • Verkehr

    Do., 19.09.2019

    Automatisiertes Fahren - Teststrecke in Berlin eröffnet

    Berlin (dpa) - Eine Teststrecke für automatisiertes und vernetztes Autofahren im Stadtverkehr ist mitten in Berlin eröffnet worden. Auf den 3,6 Kilometern zwischen Brandenburger Tor und Ernst-Reuter-Platz sollen künftig auch Testwagen unterwegs sein, die von Computern gefahren werden und in denen ein Mensch nur noch zur Kontrolle sitzt, sagten Forscher der Technischen Universität Berlin. Verkehrsminister Andreas Scheuer und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller sprachen bei der Eröffnung von einem einmaligen und zukunftsweisenden Projekt.

  • Mikro-Depots und Lastenräder

    Mi., 26.06.2019

    Forscher bei Lösungen gegen Paketflut zuversichtlich

    Wegen des Booms im Online-Handel hat sich die Zahl der versendeten Pakete seit dem Jahr 2000 mehr als verdoppelt.

    Mit dem Boom im Online-Handel wächst auch die Zahl der Paketzusendungen rasant. Mit negativen Folgen vor allem in Städten. Können Missstände beseitigt werden?

  • Erfolgreicher Testbetrieb

    Sa., 20.04.2019

    «Schmeckt trotzdem!» - Berlins erste vegane Mensa eröffnet

    Salatbar in der veganen Mensa auf dem Campus der Technischen Universität Berlin.

    Schnitzel, Currywurst, Chili con Carne: Solche Fleisch-Klassiker sind auch aus den Uni-Küchen nur schwer wegzudenken. Doch das Angebot wandelt sich. Das zeigt sich an einer neuen Mensa in Berlin.

  • «Invisible labor»

    Fr., 31.08.2018

    Die Unsichtbare Arbeit vieler Frauen im Alltag

    Übernimmt einer sehr viel mehr Aufgaben als der andere, sollte man darüber reden. Vorwürfe helfen in der Regel aber nicht weiter.

    «Ich führe ein kleines Familienunternehmen» - diesen Satz würden wahrscheinlich viele Frauen unterschreiben. Oft kümmern sie sich nebenher um viele für andere unsichtbare Dinge, die im Alltag anfallen. Das zu ändern, ist nicht leicht - und vor allem unbequem.