TUIfly



Alles zur Organisation "TUIfly"


  • Kritik an Staatsrolle

    Do., 03.12.2020

    Verdi warnt vor Einschnitten trotz Tui-Hilfen

    Eine Krähe fliegt über das Logo der Tui Group am Firmensitz.

    Der Staat schnürt zusammen mit Investoren und Banken ein weiteres Finanzpaket für den Tui-Konzern. Aus Sicht der Gewerkschaft sollten damit Arbeitsplätze gesichert werden. Doch aus verschiedenen Lagern im Bund und in Niedersachsen kommen noch ganz andere Bedenken.

  • Corona-Krise

    Do., 13.08.2020

    Urlauber und Staatshilfe sollen Schäden bei Tui ausbügeln

    Buchungsrückgänge und Corona-Einschränkungen im Luftverkehr: Der Tui-Konzern legt eine erste Zwischenbilanz der vergangenen Monate vor.

    Für den größten Touristikkonzern ist die größte Tourismuskrise etwas Existenzielles. Tui wurde erheblich von den Corona-Folgen getroffen - und hofft, dass das Ärgste bald vorbei ist. Notfalls könnte der Staat einspringen. Vieles hängt aber vor allem an den Verbrauchern.

  • Corona-Einbrüche

    Mi., 12.08.2020

    Tui einigt sich mit Bund auf weitere Milliardenhilfe

    Dunkle Wolken über dem Firmensitz der Tui Group in Hannover - der Reisekonzern braucht Geld, um die weitere Finanzierung nach rund drei Monaten Geschäftsausfall zwischen Mitte März und Mitte Juni zu sichern.

    Vor dem Corona-Schock galt Tui als kerngesunde Firma. Dann trafen die Schließung ganzer Urlaubsländer und anhaltende Risiken beim Reisen den Tourismus ins Mark. Der Bund greift dem Konzern nochmals unter die Arme. Reicht das - oder ist die Hilfe am Ende gar nicht nötig?

  • Maskenpflicht

    Fr., 07.08.2020

    Maske im Flugzeug: «Der Großteil nimmt Rücksicht»

    Der Mund-Nasen-Schutz gehört beim Fliegen mittlerweile dazu.

    Wie gehen Fluggesellschaften mit Passagieren um, die keine Maske tragen wollen? Eine Kabinen-Chefin schildert, was in der Praxis passiert - und ob der Kaffee-Trick etwas bringt.

  • Flugreisen

    Mo., 03.08.2020

    Soviel Handgepäck darf's sein

    Dieses Handgepäckstück ist erlaubt - bei Anzahl, Gewicht und Größe müssen Passagiere genau hinschauen.

    Wer Geld sparen will, fliegt nur mit Handgepäck. Doch der kleine Trolley ist längst nicht mehr bei allen Airlines kostenlos. Wegen Corona gibt es bei manchen Fluggesellschaften sogar Sonderregeln.

  • Hunderte Jobs bedroht

    Do., 18.06.2020

    Tuifly-Aufseher beschließen Sparkurs

    Flugbegleiter von Tuifly demonstrieren während der Aufsichtsratssitzung vor dem Gebäude der Tui Group in Hannover.

    Die Demo half nichts, die Mehrheit des Aufsichtsrats ließ sich nicht mehr umstimmen: Die Flotte von Tuifly wird gegen den Widerstand der Belegschaft um mehr als die Hälfte verkleinert. Es stehen schwierige Gespräche über die Umsetzung bevor.

  • Nach Krisengespräch

    Mo., 15.06.2020

    Niedersachsen fordert «langfristige Zielsetzung» für Tuifly

    Bernd Althusmann (CDU, M), Wirtschaftsminister in Niedersachsen, kommt zu einer Gesprächsrunde mit Akteuren aus der Flugbranche.

    Dass es wegen der Corona-Krise im Tui-Konzern ans Eingemachte geht, ist allen Beteiligten klar. Der für die eigene Fluglinie geplante Stellenabbau müsse aber genau überdacht werden, fordert das Land Niedersachsen. Nach schrillen Tönen ist nun etwas Mäßigung angesagt.

  • Luftverkehr

    Sa., 13.06.2020

    NRW-Flughäfen vor Neustart: Erster Ferienflieger hebt ab

    «Abflug» und «Ankunft» steht auf einem Screen.

    Fast drei Monate lang herrschte auf den Flughäfen in NRW eine Art Dornröschenschlaf. Die Zahl der Passagiere ging zeitweise fast um 100 Prozent zurück. Kurz vor den Sommerferien soll es wieder losgehen.

  • Probleme bei Stornierungen

    Mo., 08.06.2020

    Tui will Geld für abgesagte Reisen nun schnell erstatten

    Tui hat Urlaubern in der Krise Rückzahlungen angeboten - aber zunächst Probleme mit den Erstattungen gehabt.

    Um möglichst viele Kunden während der Corona-Krise zu halten, zeigen sich Reiseveranstalter kulant. Wer doch nicht weg will, kann Geld zurückbekommen. So weit die Theorie - in der Praxis hakt es noch.

  • Geplanter Stellenabbau

    Sa., 06.06.2020

    Tuifly-Belegschaft attackiert Management

    Tuifly will künftig auf etwa die Hälfte ihrer Jets verzichten und mindestens drei Basen dichtmachen. Hunderte weitere Stellen im Tui-Konzern könnten dabei abgebaut werden.

    Der angekündigte harte Sparkurs bei der Fluggesellschaft Tuifly macht die Belegschaft wütend. Sie gibt dem Management eine Mitschuld an der jetzigen Situation und will um jeden einzelnen Arbeitsplatz kämpfen.