TV Hörde



Alles zur Organisation "TV Hörde"


  • Volleyball: 3. Liga

    Mo., 23.03.2020

    Vertreibt das Virus das Abstiegsgespenst bei BW Aasee?

    BWA-Trainer Kai Annacker darf Maß nehmen für die nächste Drittliga-Saison. Foto: fotoideen.com

    Auch die Volleyballerinnen von BW Aasee sind durch das Coronavirus aus der Saison gerissen worden, dürften aber gleichzeitig einer Sorge ledig sein. Das Abstiegsgespenst ist wohl durch den Abbruch der Spielzeit vertrieben worden.

  • Volleyball: Tecklenburger Land Volleys beenden die Spielzeit der 3. Liga als Tabellenfünfter

    So., 22.03.2020

    Keller findet Saisonabbruch richtig

    Fabian Stroot (links) und die Tebu Volleys belegen nach Beendigung der Saison den fünften Platz in der 3. Liga.

    Die Tecklenburger Land Volleys beenden die Saison nach dem Abbruch der Spielzeit auf dem fünften Tabellenplatz. „Ob am Ende eine bessere Platzierung möglich gewesen wäre, darüber lässt sich nur spekulieren“, sagt Zuspieler Sebastian Gartemann.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 17.11.2019

    TSC schrammt in Hörde knapp am Sieg vorbei

    Axel Büring- Foto: Wilfried Hiegemann

    Immerhin einen Punkt nahm der TSC Gievenbeck vom Auswärtsspiel beim TV Hörde mit. Beim 2:3 wäre mit etwas Glück mehr drin gewesen, der fünfte Satz war unfassbar umkämpft. Trainer Axel Büring sah trotz der Niederlage einmal mehr Fortschritte.

  • Volleyball: 3. Liga

    Fr., 08.11.2019

    Tebu-Coach Rusche fordert Druck und Konstanz

    Mathias Walke und die Tebu Volleys erwarten den TV Hörde.

    Nach zwei Niederlagen in Folge wollen die Tebu Volleys gegen den Tabellensechsten TV Hörde am Samstag wieder den Hebel umlegen. Wie soll das gelingen?

  • Volleyball: 3. Liga Frauen

    So., 06.10.2019

    USC II bezwingt den TV Hörde 3:0 und feiert drittem Sieg in Serie

    Streckte sich erfolgreich: Kapitänin Lara Drölle und der USC II besiegten Hörde. 

    Der Vorjahresmeister meldet sich Schritt für Schritt zurück. Mit 3:0 setzte sich der USC Münster II am Samstag gegen den TV Hörde durch und feierte nach dem erfolgreiche Vorwochenende nun den dritten Sieg in Serie.

  • Volleyball: 3. Liga

    Mi., 26.06.2019

    BW Aasee mit frischen Kräften

    Neue Gesichter bei BW Aasee: (von links) Adriana Spinelli (2. Mannschaft, Diagonal), Katharina Pesek (TV Hörde, Mitte), Marie Walker (TV Gladbeck, Mitte), Pia Schulte-Döinghaus (ASV Senden, Mitte), Elisa Wember (2. Mannschaft, Libera)

    In der vergangenen Saison haben die Drittliga-Frauen von BW Aasee so gerade die Klasse gehalten. Mit neuen Gesichtern und einem motivierten Trainer soll in der kommenden Spielzeit früh Planungssicherheit herrschen.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 24.03.2019

    TSC steht nach Pleite in Hörde vor dem Abstieg

    Moritz Lembeck (l.), Kapitän Torsten Mühlemeier und Frank Ludwig (h.) stehen mit dem TSC vor dem Drittliga-Abstieg.

    Dem TSC Gievenbeck droht ganz akut der Abstieg in die Regionalliga. Die 1:3-Niederlage beim TV Hörde war fatal, da zugleich Konkurrent PTSV Aachen gegen Hildesheim gewann. Am letzten Spieltag müssen die Münsteraner gegen Spitzenreiter Lüneburg ran – und der Rivale gegen Absteiger Hildesheim.

  • Volleyball: Frauen-Regionalliga

    So., 24.03.2019

    Union Lüdinghausen beim TV Hörde: Große Moral beim Spitzenreiter

    Union – hier Sina Allzeit (l.) und Mareike Nagel (verdeckt) im Hinspiel – streckte sich für den Erfolg und wurde belohnt.

    Drei Spiele in Folge hatte Union Lüdinghausen zuletzt gewonnen – und reiste dennoch als Außenseiter zum TV Hörde. Der Ligaprimus hatte das Hinspiel mit 3:0 gewonnen. Doch diesmal waren die Karten neu gemischt.

  • Volleyball: Frauen-Regionalliga

    Do., 21.03.2019

    Union Lüdinghausen beim TV Hörde: Ganz ohne Druck zum Spitzenreiter

    Fehlt am Samstag in Hörde: Union-Neuzugang Sandra Cabanska.

    Für Union Lüdinghausen geht es in die Endphase des Abstiegskampfs. Dabei haben die Schwarz-Roten beim TV Hörde überhaupt nichts zu verlieren. Der TV ist der Überflieger der Saison – Union hofft auf eine Außenseiterchance.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 10.03.2019

    Tebus spielen nicht konsequent genug

    Frederic Frehe und die Tebu Volleys verloren in Hörde.

    Das Hinspiel gegen den TV Hörde verloren die Drittliga-Volleyballer der Tecklenburger Land Volleys bereits mit 1:3. Und auch im Rückspiel am Samstag in Dortmund zog die Mannschaft von Trainer Mathias Rusche den Kürzeren.