Thyssen Krupp



Alles zur Organisation "Thyssen Krupp"


  • Industrie

    Mi., 21.10.2020

    ThyssenKrupp: Einigung über Abbau von 500 Stellen

    Essen (dpa) - Die Weichen für den sozialverträglichen Abbau von rund 500 Stellen im Automobilbereich von ThyssenKrupp sind gestellt. Am Mittwoch seien ein Sozialplan und ein Interessenausgleich für die betroffenen Mitarbeiter des Geschäftsbereichs Federn und Stabilisatoren an den beiden deutschen Standorten in Hagen und Olpe unterzeichnet worden, teilte der Konzern mit.

  • Zementanlagenbau in Neubeckum und Ennigerloh unter Druck

    Mo., 10.08.2020

    Thyssenkrupp baut 150 von 1400 Stellen ab

    Betonbauer verarbeiten frischen Beton. Thyssenkrupp teilte nun mit, dass im Zementanlagebau am Standort Münsterland 150 von 1400 Stellen abgebaut werden. Foto: Christian Charisius/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

    Was schon befürchtet wurde, ist nun Realität: Die schlechteren Geschäftsaussichten wegen der Corono-Pandemie treffen auch ThyssenKrupp. Im Bereich Zementanlagenbau am Standort Münsterland in Neubeckum und Ennigerloh will der Mischkonzern in den kommenden Monaten 150 von 1400 Stellen abbauen. Das teilte ein Sprecher am Montag mit.

  • KfW-Kredit

    Do., 30.04.2020

    Thyssenkrupp erhält Staatshilfe in Milliardenhöhe

    Der Staat greift dem Stahlgiganten ThyssenKrupp unter die Arme.

    Die Corona-Pandemie hat den Stahlriesen ThyssenKrupp auf dem falschen Fuß erwischt. Der Konzern hat auch vorher große Finanzprobleme gehabt und bekommt nun den Beistand des Staats.

  • Abwehr hat funktioniert

    Do., 04.04.2019

    Hackerangriff auf Chemie-Konzern Bayer

    Das Firmennetzwerk von Bayer wurde Konzernangaben zufolge mit Schadsoftware angegriffen.

    Erneut ist mit dem Chemie-Riesen Bayer ein großer Industriekonzern in Deutschland zum Ziel eines Cyber-Angriffs geworden. Der Hackergruppe Winnti wurde auch der Angriff auf ThyssenKrupp vor mehr als zwei Jahren zugerechnet. Steckt tatsächlich China dahinter?

  • Internet

    Do., 04.04.2019

    Hackerangriff auf Chemie-Konzern Bayer

    Der Chemie-Riese Bayer ist Opfer eines Cyber-Angriffs geworden.

    Erneut ist mit dem Chemie-Riesen Bayer ein großer Industriekonzern in Deutschland zum Ziel eines Cyber-Angriffs geworden. Der Hackergruppe Winnti wurde auch der Angriff auf ThyssenKrupp vor mehr als zwei Jahren zugerechnet. Steckt tatsächlich China dahinter?

  • Regierung

    Di., 26.02.2019

    Laschet reist in die USA: Treffen mit Guterres

    Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) spricht im Landtag.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Bei einer USA-Reise will Nordrhein-Westfalens Regierungschef Armin Laschet (CDU) die Beziehungen festigen und sich über den Markt für NRW-Unternehmen informieren. Höhepunkt der viertägigen Visite ist ein Treffen mit dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, dem designierten Karlspreisträger Antonio Guterres.

  • 6 Prozent mehr gefordert

    Di., 05.02.2019

    1400 Stahlkocher legen die Arbeit nieder

    Warnstreik der IG Metall vor den Toren von ArcelorMittal in Duisburg.

    Im Stahl-Tarifkonflikt lässt die IG Metall nicht locker: Vor der für den 18. Februar angesetzten vierten Verhandlungsrunde will die Gewerkschaft nahezu täglich zu Warnstreiks aufrufen.

  • Tarife

    Di., 05.02.2019

    1400 Stahlkocher legen die Arbeit nieder: Weitere Aktionen

    Stahlarbeiter beteiligen sich vor einem Werkstor von Thyssenkrupp an einer Kundgebung der Gewerkschaft IG Metall.

    Im Stahl-Tarifkonflikt lässt die IG Metall nicht locker: Vor der für den 18. Februar angesetzten vierten Verhandlungsrunde will die Gewerkschaft nahezu täglich zu Warnstreiks aufrufen.

  • Tarife

    Di., 05.02.2019

    Vorbereitungen für Stahlkocher-Warnstreiks laufen

    Duisburg (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen laufen im Tarifkonflikt der nordwestdeutschen Stahlindustrie die Vorbereitungen für weitere Warnstreiks der Stahlkocher. Rund 1000 Beschäftigte sind am Dienstag zu Aktionen in Duisburg, Bochum und Kreuztal aufgerufen. Die Vertrauensleute seien jetzt in den Betrieben, sagte ein Sprecher der IG Metall am Morgen in Duisburg. Um 8.30 Uhr würden die Kollegen dann ihre Arbeitsplätze verlassen und sich an dem Ausstand beteiligen. In Kreuztal ist eine Demonstration für 10.00 Uhr angesetzt, bei ThyssenKrupp in Bochum soll um 10.30 Uhr eine Kundgebung stattfinden. Am Montag hatte es bereits in Dortmund Aktionen gegeben.

  • Regierung

    Fr., 31.08.2018

    Ruhrkonferenz: Landesregierung beschließt 20 Themenforen

    Das Ruhrgebiet hinkt anderen Ballungsräumen hinterher. Die NRW-Landesregierung will mit einer «Ruhrkonferenz» helfen. Vieles im Revier soll besser werden - bei Bildung, Sicherheit, Kultur und Verkehr, sagt Ministerpräsident Laschet.