Toll Collect



Alles zur Organisation "Toll Collect"


  • Streit um Vergabe-Pannen

    Fr., 01.11.2019

    Scheuer wehrt sich gegen Rechnungshof-Kritik an Pkw-Maut

    Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, steht im Kreuzfeuer der Kritik.

    Es ist ein ungewöhnlicher Vorgang: Bevor ein Bericht des Rechnungshofs überhaupt fertig ist, meldet sich der Verkehrsminister zu Wort. Bei der Aufarbeitung des Maut-Debakels bleibt es spannend.

  • Verkehr

    Di., 22.10.2019

    Neue Vorwürfe gegen Scheuer wegen geplatzter Pkw-Maut

    Berlin (dpa) - Gegen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer gibt es nach dem Scheitern der Pkw-Maut neue Vorwürfe. Der Haushaltsexperte der Grünen im Bundestag, Sven-Christian Kindler, sagte, Scheuer habe den Bundestag und die Öffentlichkeit über die wahren Kosten der Pkw-Maut gezielt getäuscht. «Er wusste, dass sein Lieblingsprojekt deutlich mehr als die vom Bundestag genehmigten zwei Milliarden Euro kosten würde. Daher hat er Kosten und Risiken in erheblichem Ausmaß beim staatlichen Lkw-Maut-Betreiber Toll Collect versteckt.» Das Ministerium wies die Vorwürfe zurück.

  • U-Ausschuss soll kommen

    Di., 22.10.2019

    Neue Vorwürfe gegen Scheuer wegen geplatzter Pkw-Maut

    Wird nicht froh mit der geplatzten Pkw-Maut: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU).

    Am Freitag will der Bundestag auf Antrag von Oppositionsparteien einen Untersuchungsausschuss zum Debakel bei der Pkw-Maut einsetzen. Es dürfte hoch hergehen.

  • Verkehr

    Di., 15.01.2019

    Bund behält Lkw-Maut-Betreiber Toll Collect

    Berlin (dpa) - Die Lkw-Maut auf Autobahnen und Bundesstraßen bleibt in staatlicher Regie und wird nicht wieder an einen privaten Anbieter vergeben. Der direkte Betrieb durch den Bund sei unter den aktuellen Rahmenbedingungen wirtschaftlicher, sagte Verkehrsminister Andreas Scheuer. Die 2016 gestartete Suche nach einem neuen Anbieter wurde deswegen gestoppt, die Betreibergesellschaft Toll Collect soll nun dauerhaft in Bundesbesitz bleiben. Vor einer eigentlich geplanten erneuten Vergabe an einen privaten Anbieter hatte unter anderem der Bundesrechnungshof gewarnt.

  • Zuverlässige Milliardenquelle

    Di., 15.01.2019

    Bund behält Lkw-Maut-Betreiber Toll Collect

    Zuverlässige Milliardenquelle: Bund behält Lkw-Maut-Betreiber Toll Collect

    Die Lkw-Maut ist eine zuverlässige Milliardenquelle für Investitionen in die Straßen und sollte eigentlich wieder von Privaten kassiert werden. Nun hat der Bund nachgerechnet - und macht es lieber selbst.

  • Verkehr

    Di., 14.08.2018

    Verkehrsausschuss berät über Vorwürfe gegen Toll Collect

    Berlin (dpa) - Der Verkehrsausschuss des Bundestags befasst sich am 11. September mit strittigen Abrechnungen des Lkw-Mautbetreibers Toll Collect. Wie aus einer Einladung hervorgeht, wird ein Bericht des Bundesverkehrsministeriums zu den Vorwürfen gegen Toll Collect und zur Rolle des Ministeriums erwartet. Die Grünen-Fraktion hatte beantragt, das Thema im Ausschuss zu besprechen. Toll Collect hatte dem Staat laut Medienberichten strittige Ausgaben für Marketing in Rechnung gestellt - der Bund hat sie nach eigenen Angaben aber nicht bezahlt.

  • Antrag der Grünen

    Mo., 13.08.2018

    Strittige Ausgaben von Toll Collect: Sondersitzung gefordert

    Toll Collect hatte laut Medienberichten strittige Ausgaben für Marketing in Rechnung gestellt.

    Toll Collect soll dem Bund strittige Abrechnungen in Rechnung gestellt haben. Die seien nicht bezahlt worden, so das Verkehrsministerium. Doch die Grünen haben noch einige Fragen offen - auch an Minister Scheuer.

  • Berlin erwartet Mehreinnahmen

    So., 01.07.2018

    Lkw-Maut gilt jetzt auf allen Bundesstraßen

    Eine Kontrollstelle zur Erfassung der Maut für LKW.

    Die Lkw-Maut ist seit langem eine verlässliche Milliardenquelle. Jetzt hat der Bund das kostenpflichtige Netz kräftig ausgedehnt und sichert sich noch mehr Geld für Investitionen in strapazierte Fahrbahnen und Brücken.

  • Verkehr

    So., 01.07.2018

    Lkw-Maut gilt jetzt auch auf allen Bundesstraßen

    Berlin (dpa) - Die Lkw-Maut gilt nun auch auf allen Bundesstraßen in Deutschland. Der Betreiber Toll Collect schaltete um Mitternacht ein deutlich erweitertes Streckennetz für sein Abrechnungssystem frei. Bisher mussten Lastwagen ab 7,5 Tonnen für die Autobahnen und rund 2300 Kilometer Bundesstraße zahlen. Nun wurde die Mautpflicht auf das ganze, 39 000 Kilometer lange Bundesstraßen-Netz ausgedehnt. Der Bund erwartet aus der Lkw-Maut künftig Einnahmen von im Schnitt 7,2 Milliarden Euro pro Jahr, wenn zum 1. Januar 2019 auch neue Tarifsätze gelten. Das sind rund 2,5 Milliarden Euro mehr als bisher.

  • Ab Sonntag

    Do., 28.06.2018

    Lkw-Maut auf allen Bundesstraßen kann pünktlich starten

    An Bundesstraßen wurden 600 Säulen aufgestellt - vier Meter hoch, blau-grün lackiert.

    Hunderttausende Lastwagen rollen Tag für Tag über deutsche Straßen und strapazieren Fahrbahnen und Brücken. Jetzt sollen sie auf viel mehr Kilometern Maut zahlen, um Geld fürs Sanieren hereinzubekommen.