TuS Germania Horstmar



Alles zur Organisation "TuS Germania Horstmar"


  • Fußball: Vereine schwärmen vom künstlichen Grün / Für die Natur eine Katastrophe

    Di., 13.11.2018

    Die Kehrseite des Kunstrasens

    Wenn gegrätscht wird, flog früher der Rasen samt Grasnarbe durch die Gegend. In Wilmsberg ist das heute immer noch so. Auf Kunstrasenplätzen, wie hier in Altenberge, fliegt das Granulat, das meist aus alten Autoreifen hergestellt wird. Genau das bereitet der Umwelt einige Probleme.

    Kunstrasenplätze haben einige Vorteile, vor allem in den dunkleren Jahreszeiten, wenn Regen und Schnee das Münsterland heimsuchen. Aber das dauerhafte Grün hat auch seine Schattenseiten.

  • Fußball: Bezirksliga

    So., 11.11.2018

    Gievenbeck II verliert 1:4 in Horstmar

    Wieder nichts: Die zweite Mannschaft des 1. FC Gievenbeck wartet weiter auf ein Erfolgserlebnis. Bei Germania Horstmar unterlag sie 1:4. „Deutlich zu hoch“, wie Trainer Nicolas Hendricks befand.

  • Fußball: Bezirksliga

    So., 11.11.2018

    Gievenbeck II verliert 1:4 in Horstmar

    Justus Kurk traf in der Schlussphase nur den Pfosten. 

    Wieder nichts: Die zweite Mannschaft des 1. FC Gievenbeck wartet weiter auf ein Erfolgserlebnis. Bei Germania Horstmar unterlag sie 1:4. „Deutlich zu hoch“, wie Trainer Nicolas Hendricks befand.

  • Bezirksliga: Germania Horstmar gegen 1. FC Gievenbeck II

    Fr., 09.11.2018

    Es muss ein Dreier her

    Sebastian Wehrmann (l.) und Tobias Buck (M.) müssen am Sonntag gegen Gievenbeck II passen. Der eine ist mit der gelb-rot gesperrt, der andere ist verletzt.

    Germania Horstmar will nach seinem fünften Unentschieden gegen den FC Gievenbeck II endlich wieder einen Dreier einfahren.

  • Leichtathletik: TuS Germania Horstmar

    Di., 06.11.2018

    Henrik Lindstrot und Marcel Reisch in DLV-Kader berufen

    Henrik Lindstrot (l.) hat sich die Berufung in den DLV-Kader unter anderem mit viel Fleiß verdient.

    Das gab es noch nie in der Geschichte der Leichtathletikabteilung des TuS Germania Horstmar: Gleich zwei Nachwuchssportler des Vereins sind vom Deutschen Leichtathletikverband in den U-18-Kader berufen worden. Während Marcel Reisch als Deutscher Meister damit fast schon rechnen durfte, kommt die Nominierung für den anderen Germanen überraschend.

  • Fußball: Bezirksliga

    So., 04.11.2018

    Tor reicht für Kuriositätenkabinett, aber nicht für Sieg von BW Aasee

    Trotz des späten Ausgleichs nicht unzufrieden: Matthias Gerigk.

    Nicht wenige hätten den späten Ausgleichstreffer beklagt. Matthias Gerigk und Blau-Weiß Aasee waren nach dem 1:1 gegen Germania Horstmar weit davon entfernt. Sie hatten ganz genau hingesehen – und waren einverstanden.

  • Fußball: Bezirksliga 12

    So., 04.11.2018

    Germania Horstmar spielt bei Blau-Weiß Aasee nur 1:1

    Domenik Kortehaneberg (l.) erzielt eden Ausgleich.

    Das 1:1 bei Blau-Weiß Aasee Münster war für Horstmars Trainer Andre Rodine ein Verlust zweier Punkte: „Solche Spiele müssen wir gewinnen.“

  • Fußball: Bezirksliga 12

    Fr., 02.11.2018

    Bei Blau-Weiß Aasee sind germanische Grundtugenden gefordert

    Dominik Chmieleck ist ein sicherer Rückhalt.

    Der TuS Germania Horstmar kann es sich nicht leisten, Spiele mit halber Kraft zu beginnen. Das stieß Trainer Andre Rodine bei der 0:2-Niederlage gegen Ibbenbüren bitter auf. Daher hat er seiner Elf in der Trainingswoche eingetrichtert, worauf es am Sonntag bei Blau-Weiß Aasee ankommt.

  • Bezirksliga: Horstmar unterliegt Arminia

    So., 28.10.2018

    Heimniederlage für den TuS Germania

    Tim Hellenkamp erzielte für den TuS Germania zwar ein Tor, das aber wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt wurde..

    Der TuS Germania Horstmar hat seine zweite Heimniederlage kassiert. Maximilian Walkenhorst schoss für den Gast von Arminia Ibbenbüren beide Treffer.

  • Bezirksliga: Germania Horstmar empfängt Arminia Ibbenbüren

    Fr., 26.10.2018

    Ziel: Sieg Nummer vier

    Tim Hellenkamp (M.) ist am vergangenen, für Horstmar spielfreien Wochenende in den Hafen der Ehe eingelaufen. Dies und ein Tor gegenWilmsberg war für die Brüder Kevin (r.) und Dennis Behn (l.) Anlass, ihn mal richtig in die Arme zu nehmen.

    Nach dem spielfreien Wochenende muss der TuS Germania wieder ran. Gegner am Samstag ist Arminia Ibbenbüren.