UEFA



Alles zur Organisation "UEFA"


  • Sicherheitsbedenken

    Mi., 22.05.2019

    FC Arsenal will UEFA wegen Mchitarjan zum Gespräch treffen

    Arsenals Henrich Mchitarjan wird nicht mit zum Europa-League-Finale nach Baku reisen.

    London (dpa) - Nach dem Verzicht von Henrich Mchitarjan auf das Finale der Europa League will sich sein Arbeitgeber FC Arsenal bei der UEFA in einem offiziellen Gespräch über die Wahl von Baku als Final-Austragungsort beschweren.

  • Fußball

    Mi., 22.05.2019

    Stevens setzt sich für seinen Trainer-Nachfolger Wagner ein

    Schalkes Trainer Huub Stevens lächelt an der Seitenlinie.

    Gelsenkirchen (dpa) - Huub Stevens setzt sich beim FC Schalke 04 für seinen Trainer-Nachfolger David Wagner ein. «David Wagner braucht die Unterstützung, die Domenico Tedesco nicht hatte. Ihn hat man auf Schalke allein gelassen», sagte der 65-Jährige der «Sport Bild» (Mittwoch). «Darum ist Tedesco verbrannt worden – und daran haben wir alle Schuld», so Stevens weiter, der als Interimscoach nach der Ablösung von Tedesco den Fußball-Bundesligisten vor dem Abstieg bewahrt hatte.

  • BVB-Chef

    Di., 21.05.2019

    Watzke: Champions-League-Reform nicht mehr zu verhindern

    BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke glaubt nicht daran, dass sich die umstrittene Champions-League-Reform verhindern lässt.

    Die Champions-League-Reform ist nicht mehr zu verhindern. Diese Einsicht bewegt BVB-Chef Watzke zur Forderung nach einer klugen Strategie der Bundesligisten bei einem Spitzentreffen mit Juve-Boss Agnelli. Sonst könnte es für den deutschen Fußball ernst werden.

  • Fußball

    So., 19.05.2019

    UEFA gibt EM-Ticketpreise bekannt

    München (dpa) - Fußballfans können sich vom 12. Juni bis 12. Juli erstmals um Tickets für die EM 2020 bewerben. Wie die UEFA bekanntgab, betragen die Preise für die drei Gruppenspiele in München je nach Kategorie 50, 125 oder 185 Euro. Sollte sich die deutsche Nationalmannschaft für die Endrunde qualifizieren würde sie zwei oder drei Gruppenpartien in der Allianz Arena absolvieren. Die Preise für das Viertelfinale in München betragen 75, 145 oder 225 Euro - dieses wird die DFB-Elf allerdings nur im Ausnahmefall bestreiten.

  • Financial Fair Play

    Fr., 17.05.2019

    Inter Mailand nicht länger unter Finanzkontrolle der UEFA

    Inter Mailand steht nicht mehr unter UEFA-Beobachtung.

    Nyon (dpa) - Inter Mailand hat nach seinen Verstößen gegen die Regeln des Financial Fair Play (FFP) die Bedingungen erfüllt und steht daher nicht mehr unter Beobachtung der Europäischen Fußball-Union.

  • UEFA-Beschluss

    Fr., 17.05.2019

    Ceferin schließt Wochenendspiele in Champions League aus

    Schließt Wochenendspiele in der Königsklasse aus: Aleksander Ceferin.

    Budapest (dpa) - UEFA-Präsident Aleksander Ceferin hat in der Diskussion um die Champions-League-Reform eine Bundesliga-Forderung unterstützt und Wochenendspiele in der Fußball-Königsklasse ausgeschlossen.

  • Europa League

    Fr., 17.05.2019

    UEFA bestraft Eintracht Frankfurt und Benfica Lissabon

    Frankfurter Fans wollen nach dem Sieg gegen Benfica Lissabon auf das Spielfeld.

    Berlin (dpa) - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt ist von der Europäischen Fußball-Union zu einer Geldstrafe von 34.000 Euro verurteilt worden.

  • Premier League

    Fr., 17.05.2019

    ManCity-Coach Guardiola will Triple-Chance nutzen

    City und Guardiola wollen das nationale Triple gewinnen.

    Als erste Mannschaft kann Manchester City das englische Triple aus Meisterschaft, Ligapokal und FA-Cup gewinnen. Im Finale im Wembley-Stadion wartet der FC Watford. Die Stimmung beim großen Favoriten hat allerdings einen herben Dämpfer erhalten.

  • Financial Fair Play

    Fr., 17.05.2019

    Guardiola vertraut City-Führung: «Weiß, was passiert ist»

    Vertraut der ManCity-Führung: Coach Pep Guardiola.

    London (dpa) - Trainer Pep Guardiola glaubt in der Diskussion um mögliche Verfehlungen beim Financial Fair Play an die Unschuld der Club-Chefs von Manchester City.

  • Fünfjahresplan

    Fr., 17.05.2019

    UEFA-Programm - Anzahl der Spielerinnen verdoppeln

    Ex-Nationalspielerin Nadine Keßler leitet das UEFA-Sonderprogramm.

    Nyon (dpa) - Unter der Führung von Ex-Nationalspielerin Nadine Keßler will die UEFA mit einem Sonderprogramm die Zahl der Fußball spielenden Frauen und Mädchen in Europa bis 2024 verdoppeln.