US-Börse



Alles zur Organisation "US-Börse"


  • Börsen

    Di., 14.01.2020

    Meldung zum Handelsdeal dämpft Rekordeuphorie an US-Börse

    New York (dpa) - An der Wall Street hat sich nach der jüngsten Rekordhatz etwas Ernüchterung breitgemacht. Die wichtigsten Aktienindizes hatten zwar mit Mühe Bestmarken erreicht, verloren aber schnell wieder an Schwung und drehten teilweise leicht ins Minus. Für einen Stimmungsdämpfer sorgte die Meldung, dass die Zölle für in die USA exportierte Waren aus China trotz der geplanten Unterzeichnung einer ersten Handelsvereinbarung zunächst nicht gestrichen werden. Der Dow Jones schloss lediglich 0,11 Prozent höher bei 28 939,67 Punkten. Der Eurokurs notierte zuletzt bei 1,1126 US-Dollar.

  • Börsen

    Di., 03.12.2019

    Trump belastet Kurse an US-Börse nochmals

    New York (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit Blick auf eine baldige Einigung im Handelskrieg auf die Bremse getreten und damit die Anleger auch am zweiten Börsentag der Woche auf dem falschen Fuß erwischt. Trump dämpfte die Hoffnungen auf ein baldiges erstes Teilabkommen mit China. Der Dow Jones fiel daraufhin um 1,01 Prozent auf 27 502,81 Punkte. Der Euro bewegte sich im US-Handel kaum noch. Zum Börsenschluss an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,1081 US-Dollar.

  • Börsen

    Mi., 22.05.2019

    US-Börse: Anleger vorsichtig - Dow tut sich schwer

    New York (dpa) - Der Handelsstreit zwischen den USA und China hat die US-Börsen weiter fest im Griff. Hatte es am Vortag noch Zeichen der Entspannung und Kursgewinne gegeben, so wurden Anleger nun wieder etwas vorsichtiger. Die US-Regierung erwägt, weiteren chinesischen Unternehmen ähnliche Beschränkungen wie dem Telekomausrüster Huawei aufzuerlegen. Der Dow Jones gab um 0,39 Prozent auf 25 776,61 Punkte nach. Der Eurokurs zeigte sich kaum verändert. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung mit 1,1156 US-Dollar.

  • Börsen

    Mi., 10.04.2019

    US-Börse: Dow Jones hält inne

    New York (dpa) - Die Anleger an der Wall Street haben keine großen Schritte gewagt. Der Dow Jones kam mit plus 0,03 Prozent auf 26 157,16 Punkte kaum voran. Auf das jüngste Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Fed hatte der US-Leitindex kaum reagiert. Die Fed bleibt ihrer abwartenden Haltung für 2019 zunächst treu. Die bestehenden Risiken sprechen laut einer Mehrheit der Fed-Mitglieder für einen unveränderten Leitzins in diesem Jahr. Der Euro kostete kurz nach US-Börsenschluss 1,1272 Dollar.

  • Börsen

    Fr., 29.03.2019

    US-Börse: Stärkster Quartalsschluss seit Jahren

    New York (dpa) - Die wichtigsten US-Indizes haben mit dem abgelaufenen ersten Quartal ihre stärksten Auftaktgewinne seit vielen Jahren eingeheimst. Der Leitindex Dow Jones Industrial beendete den Tag mit einem Plus von 0,82 Prozent auf 25 928 Punkte. Der Euro wurde zum Börsenschluss an der Wall Street mit 1,1216 Dollar gehandelt.

  • Börsen

    Di., 09.10.2018

    Dax schließt im Plus

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat nach einem schwachen Handelsverlauf den Weg zurück ins Plus gefunden. Auftrieb kam vom italienischen Anleihemarkt und aus den USA. In Italien gingen die Renditen nach einem neuen Höchststand seit 2014 wieder zurück. Zudem stützte die Entspannung an der US-Börse Nasdaq. Der deutsche Leitindex, der zeitweise bei knapp über 11 800 Punkten auf den tiefsten Stand seit Anfang April abgesackt war, beendete den Tag mit einem Plus von 0,25 Prozent auf 11 977,22 Zähler.

  • Börse in Frankfurt

    Mi., 05.09.2018

    Dax hält sich gerade noch über 12.000 Punkte

    Frankfurt: Händler verfolgen auf ihren Monitoren im Handelssaal der Börse die Kursentwicklung.

    Frankfurt/Main (dpa) - Ein Kursrutsch an der technologielastigen US-Börse Nasdaq hat am Mittwoch den bereits angeschlagenen deutschen Aktienmarkt weiter unter Druck gebracht. Der Dax sackte bis dicht an die Marke von 12.000 Punkten ab.

  • Börse in Frankfurt

    Mi., 28.03.2018

    Dax schließt mit moderatem Verlust

    Im Schriftzug "DAX" spiegelt sich die große Anzeigetafel mit dem bis dahin erreichten Kursverlauf im Handelssaal der Börse in Frankfurt.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Börsenhandel hat für den Dax ein relativ versöhnliches Ende genommen. Nach einem überwiegend schwachen Verlauf dämmte der Leitindex seine Verluste letztlich spürbar ein.

  • Börsen

    Mi., 14.03.2018

    US-Börse unter Druck

    New York (dpa) - Durchwachsene Konjunkturdaten und Kursverluste bei den Aktien von Boeing haben die Wall Street unter Druck gesetzt. Hinzu kamen anhaltende Sorgen um einen Handelskonflikt mit China. Der Dow Jones Industrial verzeichnete seinen dritten Minustag in Folge und fiel um 1,00 Prozent auf 24 758,12 Punkte. Der Euro blieb unter 1,24 US-Dollar und kostete zuletzt 1,2366 Dollar. Die EZB hatte den Referenzkurs auf 1,2369 Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8085 Euro.

  • Aktien-Crash an US-Börse

    Di., 06.02.2018

    Finanzmärkte in Panik: Das jähe Ende der Trump-Rally?

    Ein Händler beobachtet in einer Maklerfirma in Peking die Aktienkurse.

    Ausnahmezustand an der Wall Street: Am «dunkelgrauen» Montag erlebt die US-Börse einen handfesten Aktien-Crash. Auch international geht es bergab. Das ist eine Lektion für US-Präsident Trump, der die bisherigen Rekordhochs als sein persönliches Verdienst verkaufte.