US-Senat



Alles zur Organisation "US-Senat"


  • Nächster wichtiger Schritt

    Do., 05.12.2019

    Demokraten bereiten Impeachment-Anklage gegen Trump vor

    Kuppel des Kapitols: Das US-Repräsentantenhaus geht den nächsten wichtigen Schritt für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump.

    Seit September laufen Ermittlungen für eine mögliche Amtsenthebung Donald Trumps. Die Demokraten machen nun den nächsten großen Schritt, um den ungeliebten Präsidenten loszuwerden. Doch der Weg ist steinig und Trump kämpferisch. Wie geht es jetzt weiter?

  • Regierung

    Do., 05.12.2019

    Demokraten bereiten Impeachment-Anklage gegen Trump vor

    Washington (dpa) - Es wird ernst für Donald Trump: Das US-Repräsentantenhaus geht den nächsten wichtigen Schritt hin zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten. Die Vorsitzende der Kongresskammer, die Demokratin Nancy Pelosi, rief offiziell den Justizausschuss auf, Anklagepunkte gegen Trump zu entwerfen. Das ist eine Voraussetzung für ein späteres Votum im Plenum des Repräsentantenhauses über ein mögliches Impeachment. Die eigentliche Entscheidung in einem solchen Verfahren fällt am Ende aber im US-Senat, wo Trumps Republikaner die Mehrheit haben.

  • Regierung

    Do., 05.12.2019

    Impeachment: Repräsentantenhaus entwirft Anklagepunkte

    Washington (dpa) - Das US-Repräsentantenhaus geht den nächsten wichtigen Schritt für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump. Die Vorsitzende der Kongresskammer, die Demokratin Nancy Pelosi, kündigte in Washington an, es sollten nun Anklagepunkte gegen Trump entworfen werden. Das ist die Voraussetzung für ein späteres Votum im Plenum des Repräsentantenhauses über ein mögliches Impeachment des Präsidenten. Die eigentliche Entscheidung in einem solchen Verfahren fällt allerdings im US-Senat, wo Trumps Republikaner die Mehrheit haben.

  • Ukraine-Affäre

    Fr., 22.11.2019

    Trump will bei möglichem Impeachment-Votum Prozess im Senat

    US-Präsident Donald Trump liest von seinen handschriftlich verfassten Notizen ab, als er mit Journalisten vor dem Weißen Haus spricht. Trump äußerte sich zu den Impeachment-Ermittlungen.

    Wie geht es weiter mit einem möglichen Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten? Donald Trump stellt in einem Interview dar, wie er sich das Prozedere vorstellt. Nebenbei teilt er wieder einmal heftig aus - gegen die Demokraten und diverse Zeugen.

  • Börse in Frankfurt

    Mi., 20.11.2019

    Zollstreit belastet deutschen Aktienmarkt wieder

    Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Handelskonflikt zwischen den USA und China hat die Börsenkurse am Mittwoch wieder gedrückt. Nach einem Vortag ohne bedeutende Nachrichten von der Zollfront wurden die Anleger abermals verunsichert.

  • Parlament

    Mi., 20.11.2019

    Impeachment-Ermittlungen: Zeuge bringt Trump in Bedrängnis

    Washington (dpa) - Bei den Impeachment-Ermittlungen in den USA hat ein Schlüsselzeuge US-Präsident Donald Trump belastet und zentrale Vorwürfe der Demokraten bekräftigt. Der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, sagte im US-Repräsentantenhaus aus, er habe im Umgang mit der Ukraine auf ausdrückliche Anordnung Trumps mit dessen persönlichem Anwalt Rudy Giuliani zusammengearbeitet. Giuliani habe ein «Quid pro quo» - also eine Gegenleistung - für ein Treffen des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj mit Trump im Weißen Haus verlangt, sagte Sondland. Trump hat dies stets dementiert.

  • Demonstrationen

    Mi., 20.11.2019

    Tauziehen in Hongkong - Verstimmung zwischen China und USA

    Hongkong (dpa) - Bei den Unruhen in Hongkong dauert das Tauziehen um die Besetzung einer Hochschule weiter an. Die Zahl der Demonstranten, die sich noch in der Polytechnischen Hochschule verschanzt haben, ging nach Medienberichten aber auf wenige Dutzend zurück. Die anhaltende Krise in Chinas Sonderverwaltungsregion belastet auch die ohnehin angespannten Beziehungen zwischen Peking und Washington. Nach dem amerikanischen Abgeordnetenhaus beschloss auch der US-Senat Gesetzesentwürfe zur Unterstützung der Hongkonger Demokratiebewegung.

  • Demonstrationen

    Mi., 20.11.2019

    US-Senat beschließt Menschenrechtsverordnung zu Hongkong

    Washington (dpa) - Nach dem US-Abgeordnetenhaus hat auch der Senat Gesetzesentwürfe zur Unterstützung der Demokratiebewegung in Hongkong beschlossen. Die Senatoren verabschiedeten einstimmig eine «Menschenrechts- und Demokratieverordnung». Die Verordnung sieht unter anderem vor, dass US-Präsident Donald Trump Sanktionen gegen Personen verhängt, die für schwere Menschenrechtsverletzungen in Hongkong verantwortlich sind. Verabschiedet wurde zudem ein Gesetzesentwurf, der den Export von Tränengas, Gummigeschossen, Wasserwerfern und Handschellen an die Polizei in Hongkong untersagt.

  • Einer gegen die CIA

    Di., 05.11.2019

    «The Report» mit Adam Driver arbeitet Folter auf

    Daniel Jones (Adam Driver) arbeitet engagiert und verbissen an dem Folter-Report.

    Die CIA hat Terrorverdächtige gefoltert. Das ist nicht neu. Doch die Rolle eines unscheinbaren Mitarbeiters des US-Senats bei der Aufdeckung dieses Skandals ist weitgehend unbekannt. Der Film «The Report» setzt diesem Mann nun ein Denkmal - und der Wahrheit.

  • Vor US-Kongress

    Di., 29.10.2019

    Boeing-Chef gibt Fehler bei Krisenjet 737 Max zu

    Boeing-Chef Dennis Muilenburg vor dem US-Senat.

    Washington (dpa) - Boeing-Chef Dennis Muilenburg hat gegenüber dem US-Kongress Fehlverhalten seines Unternehmens hinsichtlich des Unglücksfliegers 737 Max eingeräumt.