Universität Göttingen



Alles zur Organisation "Universität Göttingen"


  • Wachsende Weltbevölkerung

    Mo., 09.12.2019

    Kalorienbedarf der Welt steigt durch schwerere Menschen

    Den Wissenschaftlern zur Folge könnte der weltweite Kalorienbedarf bis zum Jahr 2100 um bis zu 80 Prozent steigen.

    In vielen Ländern werden die Menschen tendenziell schwerer. Dadurch steigt ihr Energiebedarf. Was bedeutet das global?

  • Studie

    Do., 28.11.2019

    Datenschutz-Mängel bei Online-Plattformen gravierend

    Die Untersuchung der Universität Göttingen zeigte Mängel vor allem bei sozialen Netzwerken und Messenger-Diensten.

    Berlin (dpa) - Viele bekannte Online-Plattformen erfüllen einer Studie zufolge die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nur unzureichend.

  • Internet

    Do., 28.11.2019

    Studie: Datenschutz-Mängel bei Online-Plattformen gravierend

    Berlin (dpa) - Viele bekannte Online-Plattformen erfüllen einer Studie zufolge die Datenschutz-Grundverordnung nur unzureichend. Die Untersuchung der Universität Göttingen wurde vom Bundesjustizministerium in Auftrag gegeben, wie das «Handelsblatt» berichtet. Justizstaatssekretär Gerd Billen sagte dazu der Zeitung: «Nicht ansatzweise alle Dienste haben die DSGVO umgesetzt, und dies schon gar nicht vollständig.» Vor allem bei sozialen Netzwerken und Messenger-Diensten gebe es «weiter eklatante Mängel». Die neuen, europäischen Datenschutzregeln der DSGVO sind seit Mai 2018 in Kraft.

  • Dramatischer Rückgang

    Do., 28.11.2019

    Experten: «Das Rebhuhn verschwindet»

    Ein Rebhuhn sitzt in einem Gehege des Zoologischen Gartens Wilhelma in Stuttgart.

    Das Rebhuhn gehörte früher «im Grunde auf jeden Acker», erzählt ein Naturschutzbiologe. Doch der Vogel wird selten. Er gehört zu den am stärksten zurückgehenden Arten. Nach Ansicht von Experten kann ihm lokal geholfen werden - wirkliche Hoffnung gibt es nicht.

  • Entdeckung von Exoplaneten

    Di., 08.10.2019

    Physik-Nobelpreis für drei Erforscher des Kosmos

    Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an James Peebles (l-r auf der Leinwand), Michel Mayor und Didier Queloz.

    Ein bisschen Materie wie wir sie kennen - und ganz viel Dunkle Materie und Dunkle Energie. Zu diesem Modell des Universums hat einer der diesjährigen Physik-Nobelpreisträger entscheidend beigetragen. Die zwei anderen spürten einen ganz besonderen Himmelskörper auf.

  • Ziel Professur

    Mo., 07.10.2019

    Was eine Karriere in der Wissenschaft bedeutet

    Wer in der Wissenschaft Karriere machen will, braucht Durchhaltevermögen und eine realistische Selbsteinschätzung.

    An seinem Lieblingsthema forschen, Aufsätze publizieren, Studierende begeistern: Die Karriere in der Wissenschaft kann man sich attraktiv ausmalen. Der Weg bringt aber viele Unsicherheiten mit sich.

  • Konsumverhalten

    Sa., 24.08.2019

    Hunger auf Steak und Soja befeuert Brände

    Ein Rind steht im südbrasilianischen Sumpfgebiet Pantanal im Bundesstaat Mato Grosso im Wasser.

    Brasiliens Regenwälder sind zum Spielball der Agrarkonzerne geworden. Wo heute die Feuer wüten, weiden morgen Rinder. Damit sind auch die Verbraucher in Deutschland für die Gefährdung des Amazonasgebiets mitverantwortlich. Den größten Appetit allerdings haben die Chinesen.

  • 31 Lichtjahre entfernt

    Do., 01.08.2019

    Forscher: Leben auf neu entdecktem Planeten möglich

    Könnte der bewohnbar sein? Visualisierung des Planeten GJ 357 d.

    Astronomen haben in rund 31 Lichtjahren Entfernung ein Planetensystem entdeckt, das Rückschlüsse über bewohnbare Welten im All zulässt. Allerdings stehen die Wissenschaftler erst ganz am Anfang ihrer Untersuchungen.

  • Briefporto steigt

    Mo., 03.06.2019

    Warum auch kleine Portoerhöhungen die Gemüter erregen

    Das Briefporto soll zum 1. Juli steigen.

    In Zeiten von E-Mail und WhatsApp werden deutlich weniger Briefe verschickt. Es sind aber immer noch Milliarden Sendungen. Wenn die Post das Porto erhöht, trifft es deshalb fast jeden. Entsprechend heftig wird über den Preisaufschlag diskutiert.

  • Rätselhaftes Dokument

    So., 19.05.2019

    Forscher will Voynich-Manuskript entschlüsselt haben

    Der Computerlinguistiker Jürgen Hermes mit einem Faksimile des berühmten Voynich-Manuskripts.

    Seit mehr als 100 Jahren rätseln Forscher über dem geheimnisvollen Voynich-Manuskript. Keiner konnte bislang die Schrift oder den Inhalt entschlüsseln. Nun verkündet ein Brite in einer Fachzeitschrift den Durchbruch. Die Kommentare seiner Fachkollegen sind vernichtend.