Universität Ulm



Alles zur Organisation "Universität Ulm"


  • Nanowissenschaften

    Mi., 27.05.2020

    Physiker aus Deutschland bekommen hoch dotierten Kavli-Preis

    Der deutsche Physiker Knut Urban gehört zu den diesjährigen Preisträgern des hoch dotierten Kavli-Preises.

    Los Angeles (dpa) - Zwei Physiker aus Deutschland gehören zu den diesjährigen Preisträgern des hoch dotierten Kavli-Preises.

  • Corona-Krise

    Fr., 22.05.2020

    Erstmals neues Coronavirus in Muttermilch nachgewiesen

    Erstmals ist das neue Coronavirus in der Muttermilch einer an Covid-19 erkrankten Frau nachgewiesen worden.

    In der Muttermilch einer mit Sars-CoV-2 infizierten Frau haben Forscher das Erbgut der Viren nachgewiesen. Unklar ist aber, ob ihr ebenfalls erkranktes Kind sich tatsächlich darüber angesteckt hat.

  • ABC

    Do., 30.01.2020

    Kinder lernen Buchstaben am besten mit Stift und Papier

    Trotz Tablet und Co.: Klassische Stifte haben beim Schreibenlernen noch nicht ausgedient.

    Schreiben lernen auf dem Tablet, der Computertastatur oder doch besser mit Stift und Papier? Sowohl analog als auch digital haben ihre Stärken, sagen die Experten.

  • Gehirne im Stress

    Do., 14.11.2019

    Buch oder Screen - Wie lernen Kinder am besten lesen?

    Einigen Forschern zufolge ist Lesen auf Papier besser als auf dem Bildschirm.

    Lesekompetenz gilt als zentral für den Bildungserfolg. Doch bei vielen hapert es daran. Digitale Medien dürfen das Buch nicht ersetzen, warnen Experten. Was sagt eigentlich unser Gehirn dazu?

  • Experte: Zu viel Digitalkonsum

    Mo., 11.11.2019

    Gehirne im Stress: Buch oder Screen - Lesen oder Daddeln?

    Bei der Lesekompetenz von Kindern in Deutschland hapert es erheblich: Laut Stiftung Lesen hat jedes fünfte Grundschulkind Probleme.

    Lesekompetenz gilt als zentral für den Bildungserfolg. Doch bei vielen hapert es daran. Digitale Medien dürfen das Buch nicht ersetzen, warnen Experten. Was sagt eigentlich unser Gehirn dazu?

  • Arbeit mit Fokus

    Mo., 19.08.2019

    Warum das Smartphone stumm bleiben sollte

    Das Smartphone kann am Arbeitsplatz Produktivität kosten: Push-Nachrichten sollte man also ausschalten, oder am besten gleich das Handy.

    Oft aus Angst, etwas zu verpassen, haben viele Arbeitnehmer das Handy immer neben sich liegen. Und lassen sich so regelmäßig aus ihrer Konzentration reißen. Ist das schlimm? Und was hilft dagegen?

  • «Think big!»

    Di., 17.10.2017

    Amerikanerin wirbt für Einstein-Zentrum in Ulm

    Wollen mehr: Nancy Hecker-Denschlag (r) und Joachim Ankerhold an der Gedenkstele zu Ehren des Physikers Albert Einstein in Ulm.

    Der bekannteste aller Physiker stammt aus Ulm. An Albert Einstein erinnern dort eine Straße, ein Denkmal, ein Brunnen und die Volkshochschule. Vielen ist das zu wenig. Nun will ein Verein Millionengelder sammeln für ein modernes Einstein-Zentrum.

  • Fragen und Antworten

    Do., 13.07.2017

    Gewalt gegen Kinder - ein Überblick

    Fragen und Antworten : Gewalt gegen Kinder - ein Überblick

    Auch wenn Gewalt in der Erziehung mittlerweile sozial geächtet ist - viele Kinder erfahren diese noch immer in der sensibelsten Phase ihres Lebens. Besonders Kinder aus armen Familien sind davon betroffen. Das hat oft Langzeitschäden zur Folge.

  • Offline im Urlaub

    Di., 04.04.2017

    Reisen ohne Internet: Digital Detox liegt im Trend

    Die Spa-Bereiche in den Hotels von Mandarin Oriental bieten für ein paar Stunden einen Ausstieg aus dem stressigen Leben.

    Digital Detox − in den Ferien bewusst offline sein: Immer mehr Hotels bieten gestressten Urlaubern eine Auszeit von Smartphone und Internet. Wer es mit der digitalen Entgiftung richtig ernst meint, geht sogar noch einen Schritt weiter.

  • Gesellschaft

    Do., 16.03.2017

    Ein Drittel der Bundesbürger erlitt in Kindheit Gewalt

    Berlin (dpa) - Fast jeder siebte Bundesbürger hat nach einer neuen wissenschaftlichen Studie als Kind sexuellen Missbrauch erfahren. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die Forscher der Universität Ulm vorstellten. Danach gaben 13,9 Prozent der Befragten an, dass sie in ihrer Kindheit sexuelle Übergriffe erlebten. Daneben ermittelten die Wissenschaftler für ihre Studie auch die Häufigkeit für emotionale und körperliche Misshandlung sowie Vernachlässigung. Danach trifft Gewalt als Kindheitserfahrungen knapp ein Drittel der Bevölkerung in Deutschland.