Universitätsklinikum Münster



Alles zur Organisation "Universitätsklinikum Münster"


  • Coronavirus

    Fr., 23.10.2020

    UKM nimmt die ersten beiden niederländischen COVID-19-Patienten auf

    Coronavirus: UKM nimmt die ersten beiden niederländischen COVID-19-Patienten auf

    Im Rahmen der Kooperation zwischen dem Land NRW und den Niederlanden wurden am Freitag zwei Patienten aus Almere per Helikopter zur Uniklinik Münster (UKM) verlegt. Hintergrund ist der große Mangel an Kapazitäten für die intensivmedizinische Versorgung von COVID-19- Patienten in den Niederlanden.

  • Aktuell drei Corona-Patienten

    Fr., 23.10.2020

    UKM-Intensivstation ist auf mehr Infizierte vorbereitet

    Drei Corona-Infizierte werden am UKM intensiv behandelt.

    Die Uniklinik ist nach eigenen Angaben darauf vorbereitet, mehr Corona-Infizierte auf der Intensivstation zu behandeln. Innerhalb von 48 Stunden könne man die Kapazitäten deutlich hochfahren.

  • DRK-Familienzentrum Bügelkamp

    Fr., 23.10.2020

    Tobias Trittschack leitet Kita

    Tobias Trittschack leitet das DRK-Familienzentrum Bügelkamp seit Mitte August. Der 37-jährige Herberner hat die Nachfolge von Ingeborg Stange angetreten.

    28 Jahre hat Ingeborg Stange dem DRK-Kindergarten von den Pavillons an der Realschule bis zu den erweiterten Räumen am Bügelkamp ihr Gesicht gegeben. Gesundheitsbedingt musste sie nun die Leitung abgeben. Ein Nachfolger ist gefunden.

  • Marienhospital beobachtet Corona-Entwicklung genau

    Fr., 23.10.2020

    Täglicher Austausch mit dem Kreis

    In einem Container vor dem Steinfurter Marienhospital werden Patienten, die im Krankenhaus für eine Behandlung stationär aufgenommen werden bei einem Abstrich getestet, ob sie mit dem Corona-Virus infiziert sind.

    Der Kreis Steinfurt ist zwar noch keine Risikogebiet. Gleichwohl kommt die Zahl der Corona-Neuinfizierten den Grenzwerten immer näher. Im Steinfurter Marienhospital wird die Entwicklung in der Region genau beobachtet. Das Krankenhaus steht im täglichen Kontakt mit dem Gesundheitsamt im Steinfurter Kreishaus. Sollte Handlungsbedarf bestehen, ist der hauseigene Krisenstab gewappnet, kurzfristig zu reagieren.

  • Verzögerungen durch Corona

    Fr., 23.10.2020

    In der Rezept-Warteschleife am UKM

    Wer bei der Uniklinik telefonisch oder per E-Mail ein Rezept bestellen will, muss zuweilen Geduld aufbringen. Nicht immer gelangen Anrufer auf Anhieb an ihren Ansprechpartner.

    Wer telefonisch oder per E-Mail beim Uniklinikum um Zusendung eines Rezeptes bittet, muss derzeit einige Geduld aufbringen – und zum Teil mehrere Tage auf eine Antwort warten. Das Krankenhaus macht dafür Corona-Regelungen verantwortlich.

  • Stammzellspende am UKM

    Do., 22.10.2020

    Typisierung auch von zuhause möglich

    Stammzellspende am UKM: Typisierung auch von zuhause möglich

    Wegen der Corona-Pandemie sind öffentliche Typisierungsaktionen, bei denen sich potentielle Stammzellspender registrieren können, ausgesetzt worden. Dies führte dazu, dass die Zahl der Neuregistrierungen stark eingebrochen ist. Dabei ist eine Stammzellspende für viele Blutkrebspatienten oftmals die einzige Chance auf Heilung.

  • Klinikliste des Gesundheitsmagazins Focus

    Di., 20.10.2020

    Uniklinik in 21 Bereichen als "Top-Klinik" ausgezeichnet

    Klinikliste des Gesundheitsmagazins Focus: Uniklinik in 21 Bereichen als "Top-Klinik" ausgezeichnet

    In der jährlich durch ein unabhängiges Rechercheinstitut erstellten Klinikliste des Gesundheitsmagazins Focus ist das UKM in diesem Jahr in zahlreichen Kategorien vertreten. Auch bundesweit kann sich die Platzierung sehen lassen.

  • Wartungsarbeiten

    Mo., 19.10.2020

    UKM am Dienstagabend telefonisch nur eingeschränkt erreichbar

    Wartungsarbeiten: UKM am Dienstagabend telefonisch nur eingeschränkt erreichbar

    Das Uniklinikum Münster ist am Dienstagabend (19. Oktober) telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Der Grund für die Einschränkungen sind Wartungarbeiten. 

  • Corona-Pandemie

    Fr., 16.10.2020

    Erste niederländische Patienten kommen am Wochenende nach Münster

    Corona-Pandemie: Erste niederländische Patienten kommen am Wochenende nach Münster

    Aufgrund der knapper werdenden Intensivbetten in den Niederlanden werden abermals nordrhein-westfälische Krankenhäuser Patienten aus dem Nachbarland übernehmen. Bereits am Wochenende könnten erste Patienten aus dem Nachbarland nach NRW kommen. Koordiniert wird die Hilfe für die Niederlande vom UKM aus. 

  • Zehn Jahre „Fruchtalarm“

    Fr., 16.10.2020

    Ein Kinderkrebsprojekt feiert Geburtstag

    Statt leidiger Pflicht spannende Abwechslung: Beim „Fruchtalarm“ können krebskranke Kinder selbst Cocktails kreieren – was die nötige Flüssigkeitsaufnahme erleichtert.

    Krebs fesselt an sich quicklebendige Kinder ans Bett und an Maschinen. Der Krankenhaus-Aufenthalt ist eine triste Angelegenheit, und die Chemotherapie beeinträchtigt den Geschmackssinn. Hier kommt das Projekt „Fruchtalarm“ ins Spiel. Seit zehn Jahren sorgt es in Kinderkrebsstationen für eine bunte und köstliche Abwechslung bei den jungen Patienten. Seit 2012 auch am Uniklinikum Münster.