Usada



Alles zur Organisation "Usada"


  • Cas-Urteil

    Fr., 18.12.2020

    Olympia-Bann: Wutwelle nach Strafmilderung für Russland

    Der Cas hat Russlands Olympia-Bann halbiert.

    Die Strafmilderung für Russland im Skandal um staatlich gestützten Sportbetrug entsetzt viele Athleten und Dopingjäger. Die Sportrichter öffnen reihenweise Schlupflöcher. Nun ringen IOC und Weltverbände mit den Folgen des Urteils.

  • Wada-Urteil

    Mo., 09.12.2019

    «Ein Schlag»: Russland-Strafe für Usada-Boss Tygart zu milde

    Hätte sich härtere Sanktionen gegen Russland gewünscht: Travis Tygart.

    Lausanne (dpa) - Für den amerikanischen Anti-Doping-Kämpfer Travis Tygart gehen die Sanktionen der Welt-Anti-Doping-Agentur gegen Russland nicht weit genug.

  • Umstrittene Laufgruppe

    Mi., 27.11.2019

    Oregon Project: Tygart fordert Entschuldigung von Nike

    Travis Tygart ist der Vorsitzende der US-amerikanischen Anti-Doping-Agentur USADA.

    Berlin (dpa) - Der Chef der amerikanischen Anti-Doping-Agentur USADA hat im Fall des mittlerweile aufgelösten Nike Oregon Projects erneut schwere Vorwürfe gegen den amerikanischen Sportartikelhersteller erhoben.

  • Nach Salazar-Sperre

    Di., 05.11.2019

    WADA nimmt Oregon-Project-Läufer ins Visier

    Wurde für vier Jahre gesperrt: Alberto Salazar.

    Kattowitz (dpa) - Die Welt-Anti-Doping-Agentur will im Zuge der Doping-Sperre für den amerikanischen Trainer Alberto Salazar auch die von ihm beim Nike Oregon Project betreuten Leichtathleten unter die Lupe nehmen.

  • Rückblick

    Sa., 05.10.2019

    Hingucker und Aufreger der 17. Leichtathletik-WM in Doha

    Sprint-Weltmeisterin Shelly-Ann Fraser-Pryce feiert ihren Erfolg mit ihrem Sohn Zyon auf dem Arm.

    Die am Sonntag zu Ende gehende Leichtathletik-WM in Doha ist eine der Extreme: Hitze, leere Zuschauerrängen und ein Zeitplan mit viel Leerlauf. Es waren aber auch Titelkämpfe mit Hingucker, Aufreger, Innovationen, tollen Leistungen und neuen Stars.

  • Leichtathletik

    Sa., 28.09.2019

    US-Sprinter Coleman erobert 100-Meter-Gold bei WM

    US-Sprinter Christian Coleman jubelt nach seinem Sieg.

    Das deutsche Team tut sich schwer zum Auftakt der Leichtathletik-WM. Olympiasieger Christoph Harting kann seine umstrittene Nominierung nicht rechtfertigen. Läuferin Alina Reh gibt schmerzgeplagt auf. US-Star Coleman holt Gold über 100 Meter.

  • RUSADA-Wiederzulassung

    Fr., 21.09.2018

    Nach dem großen Aufschrei: Ruf nach Reform der WADA

    DOSB-Chef Alfons Hörmann hält die WADA-Entscheidung für fragwürdig.

    Die Wiederzulassung der russischen Anti-Doping-Agentur RUSADA ist zur großen Frage, um die Glaubwürdigkeit der Weltagentur WADA geworden. Ämterverquickungen und Interessenskonflikte sind das Problem der unabhängigen WADA. Die Kritik an der Russland-Entscheidung hält an.

  • Kompromiss

    Do., 20.09.2018

    WADA vor Zerreißprobe: RUSADA-Begnadigung sorgt für Empörung

    Kompromiss: WADA vor Zerreißprobe: RUSADA-Begnadigung sorgt für Empörung

    Russland kehrt in den Weltsport zurück. Die Welt-Anti-Doping-Agentur hebt die Suspendierung der russischen Agentur RUSADA auf, stellt aber eine Bedingung: Bis zum 30. Juni 2019 muss Zugang zum Moskauer Labor gewährt werden. Die Kritik an diesem Beschluss ist groß.

  • Image angekratzt

    Di., 07.03.2017

    Sportnation Großbritannien und Stars im Zwielicht

    Bradley Wiggins gewann erster Brite die Tour de France.

    Sir Bradley Wiggins und Sir Mo Farah stehen im Zweilicht. Die Vorzeigeathleten der Sportnation Großbritannien werden mit Dopingverdächtigungen in Zusammenhang gebracht.

  • Image angekratzt

    Di., 07.03.2017

    Sportnation Großbritannien und Stars im Zwielicht

    Mo Farah ist viermaliger Langstrecken-Olympiasieger.

    Sir Bradley Wiggins und Sir Mo Farah stehen im Zweilicht. Die Vorzeigeathleten der Sportnation Großbritannien werden mit Dopingverdächtigungen in Zusammenhang gebracht.