VDA



Alles zur Organisation "VDA"


  • Einigung auf Freihandelszone

    Sa., 29.06.2019

    Wirtschaft erwartet Schwung für Welthandel

    Container im Hafen von Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires.

    Bewegung an zwei Fronten im Welthandel: Zieht jetzt die Konjunktur wieder an? Wirtschaft und Ökonomen sehen Chancen - aber auch Risiken für deutsche Unternehmen.

  • Autogipfel im Kanzertlamt

    Di., 25.06.2019

    Bund und Autobranche wollen Ladenetz-Ausbau vorantreiben

    Ein Symbol für eine Ladestation auf einem Parkplatz. 

    Wie können endlich mehr E-Autos auf die deutschen Straßen kommen? Im Kanzleramt berieten Manager, Gewerkschafter und Koalitionäre erst einmal grundsätzlich - mit einem Fokus auf mehr Stromtankstellen.

  • Sorge um Ersatzteile

    Di., 25.06.2019

    Wie zukunftssicher sind Auslaufmodelle wie der Scirocco?

    Aus für eine Familienkutsche: Ford stellt die Produktion seines Kompakt-Vans C-Max ein.

    Immer wieder verschwinden Automodelle und sogar ganze Marken vom Markt. Nicht nur Fahrzeugbesitzer fragen sich dann, wie es mit der Ersatzteilversorgung aussieht. Auch Käufer stellen diese Frage.

  • Autogipfel im Kanzleramt

    Mo., 24.06.2019

    Bund setzt auf Wandel der Autobranche

    Zur Zukunft der deutschen Autoindustrie treffen sich Automanager, mehrere Minister, die Spitzen von Union und SPD mit Kanzlerin Merkel im Kanzleramt.

    Sind die deutschen Autokonzerne gut gewappnet für die neue Zeit mit digitaler Technik und Antrieben jenseits von Diesel und Benzin? Was heißt das für die Mitarbeiter? Die Kanzlerin hat ein Auge darauf.

  • Alt, aber sexy

    Mo., 20.05.2019

    Oldtimer in Deutschland werden immer gefragter

    Wer seinen mindestens 30 Jahre alten Oldtimer steuerbegünstigt mit diesem Oldtimerkennzeichen zulassen will, benötigt ein Gutachten.

    Ob VW-Käfer oder alter Trecker: Die Zahl der Oldtimer auf deutschen Straßen nimmt zu. Dass man noch selbst schrauben kann, macht für viele den Reiz aus.

  • Vorreiterrolle

    Di., 16.04.2019

    Automesse in Shanghai: Das Auto von morgen kommt aus China

    Blick in eine Ausstellungshalle der Automesse «Auto Shanghai».

    Für BMW, Daimler und Volkswagen ist China nicht mehr nur der wichtigste Absatzmarkt. Mit ihrer Vorreiterrolle bei E-Autos und anderen technischen Neuerungen prägt die Volksrepublik die gesamte Industrie.

  • Automesse in Shanghai

    Di., 16.04.2019

    Das Auto von morgen kommt aus China

    Blick in eine Ausstellungshalle der Automesse «Auto Shanghai».

    Für BMW, Daimler und Volkswagen ist China nicht mehr nur der wichtigste Absatzmarkt. Mit ihrer Vorreiterrolle bei E-Autos und anderen technischen Neuerungen prägt die Volksrepublik die gesamte Industrie.

  • Niederlage für Bundesregierung

    Mi., 27.03.2019

    EU-Parlament beschließt strengere Klima-Regeln für Autos

    Niederlage für Bundesregierung: EU-Parlament beschließt strengere Klima-Regeln für Autos

    Der Verkehr ist in Europa einer der Hauptklimasünder. Neue EU-Regeln für den CO2-Ausstoß von Autos sollen jetzt Abhilfe schaffen. Was für die Einen ein längst überfälliger Schritt ist, bringt in den Augen der Anderen unzählige Arbeitsplätze in Gefahr.

  • Umweltschützer skeptisch

    Mo., 25.03.2019

    Verkehr: Arbeitsgruppe ringt um Vorschläge für Klimaschutz

    Stromtankstelle in Cottbus: Wie die Elektromobilität in Deutschland ausgebaut werden soll, ist weiter umstritten. Foto. Patrick Pleul

    Die Kohlekommission hat geliefert - nun ist der Verkehr beim Klimaschutz dran. Eine Arbeitsgruppe tut sich aber schwer, Mobilität, Jobs und CO2-Sparen zusammenzubringen.

  • Absage an Brennstoffzellen

    Do., 21.03.2019

    Autobauer einigen sich auf E-Mobilität-Strategie

    Die Autobauer halten eine gut ausgebaute Ladeinfrastruktur für notwendig, die es aber in Deutschland flächendeckend und vor allem in den Städten noch nicht gebe.

    Deutsche Autobauer stritten über den Antrieb der Zukunft - und einigten sich schließlich. Elektromobilität ist für sie demnach zwar notwendig. Wirklich weitergekommen ist VW-Chef Diess mit seinem Vorstoß aber nicht.