VHS



Alles zur Organisation "VHS"


  • Eröffnung mit Neujahrskonzert

    Do., 13.12.2018

    Schöppinger Kirchen- und Rathauskonzerte mit außergewöhnlichem Programm

    Die Handzettel für das Programm des ersten Halbjahres haben jetzt vorgestellt: (v.l.) Uwe van de Loo, Dr. Nikolaus Schneider, Christa Teltenkötter, Ulf Kapitza und Silvia Tummel.

    Zwei musikalische „Kracher“ verspricht VHS-Direktor Nikolaus Schneider für den Februar in Schöppingen. Die Veranstalter der Kirchen- und Rathauskonzerte haben bei der Programmgestaltung für 2019 wieder ein gutes Händchen bewiesen.

  • Volkshochschule

    Mi., 12.12.2018

    Online-Sprechstunde zum Thema Smartphone

    Die vhs.cloud bietet gute Möglichkeiten, digitale Lernangebote in der Volkshochschule anzubieten.

    Digitalisierung – nur wenige andere Worte bestimmen die Bildungslandschaft aktuell so stark wie dieses. Nicht selten ist die Rede von „Digitalisierung der Bildung.“ Die digitale Welt verändert nach Angaben der Volkshochschule (VHS) das Lernen wie kaum eine gesellschaftliche Entwicklung zuvor.

  • Veranstaltung zum Tag der Menschenrechte

    Mi., 12.12.2018

    Es steht weltweit schlecht

    Klaus Bösing und Brigitte Thomas vom Eine-Welt-Forum Münster sowie die Gruppe „Just-Pedro“ waren bei der Veranstaltung zum Tag der Menschenrechte in der Volkshochschule zu Gast.

    Vor 70 Jahren wurde die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ von den UN verfasst. Das Eine-Welt-Forum präsentierte aus diesem Anlass im Forum der VHS ein zweistündiges Programm mit dem Titel „Überschreiten von Grenzen“.

  • Neue Überlegungen zur Zukunft der Volkshochschule

    Mi., 12.12.2018

    Hörsterplatz wieder im Topf

    Es gibt einen neuen Anlauf zur Bebauung des Hörsterplatzes, im Hintergrund die Immobilie des Anliegers Christoph Deckwitz.

    Die Idee einer Konzerthalle auf dem Hörsterplatz ist ganz offenbar tot, aber vielleicht kann dort ja die VHS heimisch werden. Auf jeden Fall wird wieder eifrig diskutiert.

  • Viertes Qualitätszertifikat

    Mo., 10.12.2018

    Ahlens VHS „hochprofessionell“

    Bürgermeister Dr. Alexander Berger und VHS-Stellvertreter Uwe Schnafel nahmen stellvertretend für das gesamte Team das Qualitätstestat für die kommunale Weiterbildungseinrichtung entgegen.

    Professionelle Arbeit und Organisation bescheinigt das Qualitätszertifikat zum vierten Mal der Ahlener VHS. Die will sich weiter steigern – räumlich und technisch.

  • Adventsserie: Blick in die Zukunft

    So., 09.12.2018

    Turnverein Epe geht mit Optimismus in die kommenden Jahre

    Gaby Könemann ist Vorsitzende des Turnvereins Epe.

    1921 stellten einige moderne Frauen und Mädchen aus Epe beim Turnverein einen Antrag auf eine Damenriege. Diese Episode aus dem 14. Jahr der Vereinsgeschichte löst bei Gabi Könemann leichtes Schmunzeln aus.

  • Viertes Qualitätszertifikat

    Fr., 07.12.2018

    Ahlens VHS „hochprofessionell“

    Bürgermeister Dr. Alexander Berger und VHS-Stellvertreter Uwe Schnafel nahmen stellvertretend für das gesamte Team das Qualitätstestat für die kommunale Weiterbildungseinrichtung entgegen.

    Professionelle Arbeit und Organisation bescheinigt das Qualitätszertifikat zum vierten Mal der Ahlener VHS. Die will sich weiter steigern – räumlich und technisch.

  • Mulitvisionsshow im Rathaus Sassenberg

    Mi., 05.12.2018

    Genuss für Auge, Ohr und Hirn

    Dozent Reinhard Thieringer reiste mit großem Gepäck: Nicht nur Computer und Tonausstattung, sondern auch eine große Leinwand hatte er mitgebracht. VHS- Mitarbeiterin Alexandra Möllers konnte sich auf den Profi verlassen.

    Die Premiere kam an. Gut 30 Zuhörer begeisterten sich für das erste Multivisionsangebot der Volkshochschule in Zusammenarbeit mit der Stadt Sassenberg im Ratssaal.

  • Reihe „Wein und Wort“ wird fortgeführt

    So., 02.12.2018

    Drei Autoren an drei Orten

    Die Lesungsreihe „Wein und Wort“ wird auch im Jahr 2019 fortgesetzt.

    Drei Autoren haben die Initiatoren der Reihe „Wein und Wort“ für das Jahr 2019 gewonnen. An unterschiedlichen Orten werden Karen Duve, Peter Prange und Stephan Ludwig aus ihren Werken lesen.

  • Flüchtlingsfrauen helfen Flüchtlingsfrauen

    Sa., 01.12.2018

    Engagement aus Dankbarkeit

    Layla (2.von links) und Salam (Mitte) möchten mit ihrem ehrenamtlichen Betreuungsangebot den Frauen die Chance geben, in Ruhe am Unterricht teilzunehmen. Das wissen nicht nur die Mütter zu schätzen, sondern auch Kerstin Kramme (r.), die sie unterrichtet.

    Layla ist vor drei Jahren nach Deutschland gekommen und konnte sich dank der tatkräftigen Unterstützung des Flüchtlingshilfevereins Vereins Wabe Westerkappeln sowie vieler ehrenamtlicher Helfer schnell in der Gemeinde einleben. Salam aus Eritrea geht es so. Jetzt helfen sie anderen Flüchtlingsfrauen, damit auch diese in Ruhe Deutsch lernen können.