VKU



Alles zur Organisation "VKU"


  • Energie

    Do., 26.09.2019

    Innogy geht mit neuer Regionalgesellschaft in Fusion mit Eon

    Die vom bisherigen Konkurrenten Eon übernommene RWE-Tochter Innogy ordnet ihr Geschäft mit den Kommunen neu.

    Essen (dpa/lnw) - Die vom bisherigen Konkurrenten Eon übernommene RWE-Tochter Innogy ordnet ihr Geschäft mit den Kommunen neu. Am 1. Oktober geht die Innogy Westenergie GmbH an den Start, die unter anderem für die Konzessionsverträge und die Beteiligung von Innogy an Stadtwerken in ihrem Stammgebiet zuständig ist. Außerdem werde der größte deutsche Verteilnetzbetreiber Westnetz zu der neuen Gesellschaft gehören, teilte Innogy am Donnerstag mit. Vorsitzende der Geschäftsführung der neuen Gesellschaft wird ab dem 1. Januar 2020 die bisherige Hauptgeschäftsführerin des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU) und frühere CDU-Politikerin, Katherina Reiche.

  • Klima

    Fr., 20.09.2019

    Klimapaket: Gemischte Reaktionen bei Parteien und Verbänden

    Berlin (dpa) - Die Linke im Bundestag hat das Klimapaket von Union und SPD als «unsozial und ineffektiv» kritisiert. Es würden vor allem kleine und mittlere Einkommen belastet, teilten die Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch mit. Dieser weitgehend ineffektive Flickenteppich an Maßnahmen werde dem Klimawandel nicht ansatzweise gerecht, hieß es. Die kommunalen Unternehmen begrüßten, dass ein erster Schritt gemacht worden sei. Eine CO2-Bepreisung nun auch in Verkehr und Gebäude sorge für mehr Verursachungsgerechtigkeit, teilte der Verband VKU mit.

  • EU

    Di., 17.09.2019

    Kritik an Innogy-Entscheidung der EU-Kommission

    Das Logo von Innogy ist vor der Bilanzpressekonferenz vor der Konzernzentrale zu sehen.

    Brüssel (dpa) - Nach dem grünen Licht der EU-Kommission zur Zerschlagung von Innogy haben kleinere Konkurrenten scharfe Kritik geäußert. Der Zusammenschluss der beiden größten deutschen Energiekonzerne, Eon und RWE, sei «eine weitere Zäsur für den deutschen Energiemarkt», teilte der Ökostromanbieter Lichtblick am Dienstag mit. «Wettbewerb und Innovation werden auf der Strecke bleiben - Verbraucher und der Industriestandort Deutschland insgesamt die Zeche zahlen müssen», erklärte Lichtblick-Geschäftsführer Gero Lücking. So eine Machtkonzentration habe es im deutschen Energiemarkt noch nie gegeben. Auch der Verband Kommunaler Unternehmen (VKU), der die Interessen von Stadtwerken vertritt, äußerte sein Bedauern.

  • Unwetter

    Mi., 11.09.2019

    Verband will mehr Grün- und Wasserflächen gegen Starkregen

    Bei extremem Regen kommt die Kanalisation schnell an ihre Grenzen. Mitunter rauschen die Wassermassen einfach über die Gullys hinweg. Experten fordern daher für die Städte mehr Grünflächen, die das Wasser aufnehmen können.

  • Kommunen

    Di., 20.08.2019

    Steuerzahlerbund: Gebührenvergleich für Abwasser und Müll

    Kommunen: Steuerzahlerbund: Gebührenvergleich für Abwasser und Müll

    Vier Personen, ein Haus, 120-Liter-Abfalltonne - doch zig verschiedene Entsorgungsgebühren in den 396 Kommunen in NRW. Der Bund der Steuerzahler legt den Finger alljährlich in die Wunde.

  • Trinkwasserversorger warnen

    Fr., 05.07.2019

    Umweltamt warnt vor Streit ums Wasser in Deutschland

    Abkühlung im Garten unter einem Rasensprenger.

    Der Sommer 2018 ist vielen als «Dürresommer» in Erinnerung, in den vergangenen Wochen liefen viele Rasensprenger wieder auf Hochtouren. Für Wasserversorger kann das zum Problem werden - denn auch die Bauern müssen mehr gießen. Konflikte zeichnen sich ab.

  • Recycling von Plastik

    Mi., 26.06.2019

    Neues Verpackungsgesetz: 2000 Unternehmen drohen Bußgelder

    Vor einem halben Jahr trat ein Gesetz in Kraft, das die Kosten fürs Recycling von Verpackungsmüll fairer verteilen soll. Viele Unternehmen ziehen noch nicht richtig mit.

    Vor einem halben Jahr trat ein Gesetz in Kraft, das die Kosten fürs Recycling von Verpackungsmüll fairer verteilen soll. Viele Unternehmen ziehen noch nicht richtig mit - und könnten nun Ärger bekommen. Das ist aber nicht die einzige Baustelle.

  • In unwirtschaftlichen Regionen

    Fr., 14.06.2019

    Union und SPD: Der Bund soll eigene Mobilfunkmasten bauen

    Durch eine neue Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft des Bundes soll der von Mobilfunkmasten in unversorgten Regionen geförder werden.

    Handynutzer kämpfen in großen Teilen Deutschlands immer noch mit Funklöchern. Der Bund soll helfen, weiße Flecken zu beseitigen. Ob die Mobilfunkanbieter mit den Plänen einverstanden sind?

  • Abfall

    Mi., 05.06.2019

    Studie: NRW-Städte bei Müllgebühren besonders teuer

    Mülltonnen stehen am Straßenrand.

    Gebühren für die Müllentsorgung unterscheiden sich in Deutschland einer neuen Studie zufolge sehr. Besonders schlecht schneiden dabei aber drei Städte in Nordrhein-Westfalen ab. Doch an der Analyse gibt es Kritik.

  • Kommunen

    Mi., 01.05.2019

    Kanalsanierung: Kommunen müssen Milliarden aufbringen

    Kanalarbeiter begehen während eines Kontrollgangs die unterirdische Kanalisation.

    Fast 100 000 Kilometer sind die öffentlichen Abwasserkanäle in Nordrhein-Westfalen lang. Ein Teil muss dringend saniert werden. Zusätzliche Probleme verursacht der Starkregen.