Verband der Automobilindustrie



Alles zur Organisation "Verband der Automobilindustrie"


  • Autogipfel per Videoschalte

    Di., 17.11.2020

    Milliardenspritze für Autobranche - E-Kaufprämie bis 2025

    Beim Autogipfel ging unter anderem um den Ausbau der Lade-Infrastruktur für E-Autos. Die Kunden greifen dank Prämie und Steuervorteilen aber schon jetzt zu.

    Die gebeutelte Autobranche ist erneut - per Videoschalte - zu Gast im Kanzleramt. Es geht darum, Jobs zu retten, aber auch den Klimaschutz voranzubringen. Zentrale Botschaften verkündet die Politik vorab.

  • Vergleich zum Vorjahr

    Mo., 05.10.2020

    Erstmals in der Krise wieder mehr Autos zugelassen

    Erstmals in der Krise wurden wieder mehr Autos zugelassen als im Vorjahr.

    Die Corona-Pandemie hat die Zahl der Kfz-Neuzulassungen spürbar in den Keller geschickt. Das ist offenbar vorerst vorbei, wie das Kraftfahrt-Bundesamt erklärt.

  • Rückgang um 21 Prozent

    Do., 17.09.2020

    Export von deutschen Elektro-Autos lahmt

    Die Corona-Pandemie hat die Ausfuhr von Elektrofahrzeugen aus deutscher Produktion im ersten Halbjahr 2020 deutlich gebremst.

    Die Corona-Krise macht sich auch beim Export von Elektro-Autos bemerkbar. Andere Antriebsarten trifft es jedoch ebenfalls. Und der Anteil der E-Autos aus Deutschland steigt weltweit stetig.

  • Rückgang von rund 23 Prozent

    Do., 03.09.2020

    Autozulassungen brechen ein: Sind die Wartezeiten schuld?

    Die Neuzulassungen bei Elektrofahrzeugen liegen weiter auf Rekordniveau.

    Autokäufer brauchen weiterhin Geduld. Verbände kritisierten zuletzt erneut, dass die Behörden bei der Zulassung von Neuwagen nicht hinterherkommen. Für den jüngsten Einbruch bei den Neuzulassungen ist das aber nicht der Hauptgrund.

  • Kritik an Wartezeiten

    Do., 03.09.2020

    Autozulassungen brechen erneut ein

    «KFZ-Zulassungsstelle» steht auf einem Schild.

    Autokäufer brauchen weiterhin Geduld. Verbände kritisierten zuletzt erneut, dass die Behörden bei der Zulassung von Neuwagen nicht hinterherkommen. Für den jüngsten Einbruch bei den Neuzulassungen ist das aber nicht der Hauptgrund.

  • Verlangsamter Rückgang

    Mi., 05.08.2020

    Absturz auf dem deutschen Automarkt vorerst gestoppt

    Ein Schild mit der Aufschrift «Verkauft» steht in einem Fahrzeug bei einem Autohändler.

    Geschlossene Autohäuser und weniger Geld im Portemonnaie: Die Corona-Pandemie hat die Autobranche in eine Absatzkrise gestürzt. Auch aufgrund von Konjunkturmaßnahmen haben sich im Juli die Zahlen etwas erholt. Doch Entwarnung gibt die Industrie noch nicht.

  • H-Kennzeichen

    Do., 23.07.2020

    Erstmals mehr als eine halbe Million Oldtimer in Deutschland

    In Deutschland sind erstmals eine halbe Million zugelassene Oldtimer unterwegs.

    Ein Oldtimer muss mindestens 30 Jahre auf dem Buckel haben. Weil es immer mehr Autos gibt, wächst auch die Zahl der Oldtimer Jahr für Jahr.

  • Dennoch Hoffnungsschimmer

    Fr., 03.07.2020

    Corona-Krise setzt Autobranche weiterhin unter Druck

    Kunden für neue Autos sind derzeit rar: Der Schriftzug «Abverkauf» steht auf einem grauen Toyota Auris Kombi vor einem Autohaus in Chemnitz.

    Die Corona-Krise hat die Autoindustrie in arge Bedrängnis gebracht: Geschlossene Autohäuser und gestörte Lieferketten sorgten im ersten Halbjahr für einen historischen Einbruch bei den Neuzulassungen. VDA-Chefin Müller nimmt die Politik in die Pflicht.

  • Bis zu 6000 Euro Zuschuss

    Do., 04.06.2020

    Bundesregierung will Prämie für E-Autos erhöhen

    Nach Plänen der Bundesregierung soll die Kaufprämie für E-Autos mit einem Nettolistenpreis von bis zu 40.000 Euro von 3000 auf 6000 Euro erhöht werden.

    Die Kritiker allgemeiner Kaufprämien haben sich durchgesetzt: Nur für alternative Antriebe, nicht für Verbrenner zahlt der Staat Zuschüsse - und erhöht die bisherigen Summen. Die Anschaffung eines neuen Autos soll aber auch auf andere Weise günstiger gemacht werden.

  • Verband der Automobilindustrie

    Do., 04.06.2020

    Autobauer geben Steuersenkung an Kunden weiter

    Neuwagen von Porsche auf dem Gelände des Porsche Werks in Leipzig.

    Die Kritiker allgemeiner Kaufprämien haben sich durchgesetzt: Nur für alternative Antriebe, nicht für Verbrenner zahlt der Staat Zuschüsse - und erhöht die bisherigen Summen. Die Anschaffung eines neuen Autos soll aber auch auf andere Weise günstiger gemacht werden.