Vereinigung Cockpit



Alles zur Organisation "Vereinigung Cockpit"


  • Leipzig und Frankfurt vorne

    Do., 10.09.2020

    Meist gute Noten für deutsche Flughäfen bei Flugsicherheit

    Beim Flughafencheck bekamen die Flughäfen Leipzig und München die besten Noten.

    Frankfurt/Main (dpa) - Piloten zeigen sich insgesamt zufrieden mit der Betriebssicherheit an Deutschlands Flughäfen.

  • Luftverkehr

    Mi., 26.08.2020

    Piloten der Ryanair-Gruppe warten auf Kurzarbeitergeld

    Flugzeuge von Ryanair stehen nebeneinander.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die deutschen Piloten der Ryanair-Gruppe warten bislang vergeblich auf Kurzarbeitergeld aus den Kassen der Bundesagentur für Arbeit. Die Ryanair-Tochter Malta Air und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) forderten am Mittwoch die Arbeitsagentur sowie die Bundesregierung auf, die Mitarbeiter genauso zu behandeln wie die Kollegen von anderen Fluggesellschaften.

  • Ziel: Kostensenkung

    Mi., 19.08.2020

    Lufthansa und Piloten vereinbaren kurzfristigen Krisenplan

    Die Lufthansa und ihre Piloten haben eine Einigung erzielt (Symbol).

    Die Lufthansa ringt weiter mit den Gewerkschaften um Sparbeiträge in der Corona-Krise. Mit den Piloten soll nun eine kurzfristige Vereinbarung mehr Luft verschaffen.

  • Luftverkehr

    Mi., 19.08.2020

    Lufthansa und Piloten vereinbaren kurzfristigen Krisenplan

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa und ihre Piloten von der Vereinigung Cockpit haben sich auf eine kurzfristige Lösung zur Kostensenkung geeinigt. Die grundlegenden Tariffragen zur Bewältigung der Corona-Krise sollen in weiteren Verhandlungen geklärt werden, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt mit.

  • Arbeitslos oder Dumpin-Löhne

    Do., 13.08.2020

    Vom Traumberuf Pilot ist nach Corona nicht mehr viel übrig

    Die Corona-Pandemie hat den Traumberuf schwer in Mitleidenschaft gezogen, denn die Luftverkehrsindustrie wurde als erste Branche besonders heftig und dann auch noch besonders nachhaltig getroffen.

    Pilot galt einmal als Traumberuf. Das Corona-Virus hat das Bild nachhaltig zerstört. Die Chancen für arbeitslose Flugzeugführer und Berufsanfänger sind auf Jahre hinweg düster.

  • Weiter im Austausch

    Mi., 05.08.2020

    Lufthansa und Beschäftigte nicht einig über Sparbeiträge

    Der Lufthansa-Konzern verhandelt wieder mit seinen Piloten über Einsparungen beim Personal.

    Wie sich die Corona-Pandemie auf das Geschäft ausgewirkt hat, wird Lufthansa am Donnerstag mit der Bekanntgabe der Zahlen fürs zweite Quartal darlegen. Wie es mit den Beschäftigten weitergeht - darüber gibt es zähe Verhandlungen.

  • Ryanair und Piloten einig

    Di., 28.07.2020

    Doch noch Chancen für Flugstandorte Hahn und Weeze

    Flugzeuge von Ryanair stehen auf dem Flughafen Weeze am Niederrhein.

    Die Chancen, dass weiterhin Flugzeuge von Ryanair an den Standorten Hahn, Weeze und Berlin stationiert bleiben.

  • Luftverkehr

    Di., 28.07.2020

    Ryanair und Piloten einig: Noch Chancen für Hahn und Weeze

    Maschinen des irischen Billigfliegers Ryanair stehen vor dem Passagierterminal des Flughafens Hahn.

    Dublin/Frankfurt (dpa) - Der Billigflieger Ryanair und seine deutschen Piloten haben sich weitgehend auf die vom Unternehmen verlangten Lohnkürzungen geeinigt. Das bestätigten am Dienstag das Unternehmen in Dublin und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit in Frankfurt. Damit steigen die Chancen, dass auch über den Winter hinweg Flugzeuge der irischen Fluglinie an den Standorten Hahn, Weeze und Berlin stationiert bleiben.

  • Bürgerinitiative optimistisch

    Mi., 22.07.2020

    Aus für Hahn und Weeze? Ryanair-Rückzug sorgt für Kritik

    Eine Maschine des irischen Billigfliegers Ryanair steht vor dem Passagierterminal des Flughafens Hahn im Hunsrück.

    Die in der Corona-Pandemie kriselnde Airline Ryanair will mehrere Standorte in Deutschland dicht machen. Mancher Politiker sieht Tausende Jobs auf dem Spiel. Doch Gewerkschaftsvertreter meinen, dass die Ankündigung ein Schachzug im Tarifstreit ist.

  • Konzern in der Krise

    Mi., 24.06.2020

    Lufthansa-Großaktionär will Rettungspaket zustimmen

    Die von der Corona-Krise hart getroffene Lufthansa hat wegen der dauerhaft geringeren Nachfrage den weltweiten Personalüberhang auf 22.000 Stellen beziffert.

    Selten wurde eine Hauptversammlung mit derartiger Spannung erwartet wie bei der Lufthansa an diesem Donnerstag. Die Aktionäre entscheiden über das staatliche Rettungspaket. Kurz vorher deutete sich Entspannung an.