Waffen-SS



Alles zur Organisation "Waffen-SS"


  • «Das Duell»

    Di., 01.10.2019

    Die bittere Geschichte von Grass und Reich-Ranicki

    Der Schriftsteller Günter Grass (r) und der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki (1995).

    Der Schriftsteller und sein Kritiker - eine «Liebesbeziehung» ist das selten. Im Fall von Günter Grass und Marcel Reich-Ranicki wurde es ein «Zweikampf» und ein über die Jahrzehnte öffentlich ausgetragenes «Duell», wie es Volker Weidermann in seinem neuen Buch nennt.

  • Massaker von Fivizzano

    So., 25.08.2019

    Italien: Steinmeier bittet um Vergebung für Kriegsverbrechen

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier geht nach einer Kranzniederlegung für die Opfer des Massakers von Fivizzano durch den Ort und begrüßt Besucher.

    Deutsche Soldaten bringen vor 75 Jahren in Fivizzano in der Toskana mehr als 400 Zivilisten um - eines von vielen Massakern von Wehrmacht und Waffen-SS in Italien. Die Präsidenten beider Länder gedenken nun am Ort des Massakers der Opfer - und ziehen Lehren für die Gegenwart.

  • Kriminalität

    Do., 22.11.2018

    Prozess gegen Ex-SS-Wachmann: Gutachter macht Aussage

    Der Angeklagte hält seinen Gehstock fest.

    Münster (dpa/lnw) - Im Prozess gegen einen ehemaligen SS-Wachmann im Konzentrationslager Stutthof hat ein Historiker dem Angeklagten bei den Umständen seiner Einberufung widersprochen. Der Gutachter schilderte am Donnerstag am 6. Verhandlungstag am Landgericht Münster, unter welchen politischen Bedingungen sogenannte Volksdeutsche 1942 aus dem damaligen ungarischen Staatsgebiet zur Waffen-SS kamen. Die Nazis bezeichneten so Deutschstämmige, die im Ausland lebten und keinen deutschen Pass hatten.

  • Stutthof-Prozess

    Do., 22.11.2018

    Gutachter: „Der Angeklagte wurde freiwillig SS-Mitglied“

    Stutthof-Prozess : Gutachter: „Der Angeklagte wurde freiwillig SS-Mitglied“

    Eine Stunde brauchte der Gutachter am Donnerstag vor dem Landgericht Münster, um im Prozess gegen einen ehemaligen SS-Wachmann einen ersten, tiefen Riss in die von der Verteidigung aufgebaute Argumentationsmauer zu schlagen. Seit Anfang Oktober muss sich der 95-Jährige aus dem Kreis Borken wegen hundertfacher Beihilfe zum Mord verantworten.

  • TV-Tipp

    Mi., 28.03.2018

    Die Freibadclique

    Knuffke (Theo Trebs, r) ist zurück, zur Freude von Bubu (Andreas Warmbrunn, M) und Onkel (Jonathan Berlin).

    Die Freibadclique sind fünf Teenager in der schwäbischen Provinz. Am Ende des Zweiten Weltkriegs hoffen sie darauf, nicht an der Front verheizt zu werden. Drei von ihnen kommen ums Leben.

  • Im italienischen Lucca

    Mo., 10.04.2017

    G7 macht Druck auf Russland im Syrien-Konflikt

    Der britische Außenminister Boris Johnson (l) und der italienische Außenminister Angelino Alfano begrüßen sich in Lucca.

    Wie kann man Putin von Assad loseisen? Um diese Frage geht es beim G7-Treffen in Italien. Dort stimmen sich die führenden westlichen Länder im Syrien-Konflikt ab.

  • Kommentar zur Bundespräsidentenwahl

    Fr., 10.02.2017

    Gauck überzeugte mit Geist und Gefühl

    Kommentar zur Bundespräsidentenwahl : Gauck überzeugte mit Geist und Gefühl

    Keine Frage, Joachim Gauck war ein guter Präsident. Ein Mann der klar gesetzten und gut gewählten Worte, vor allem aber ein Mann der menschlichen Gesten. Ein Politiker, der sich nicht scheute, Gefühle zu zeigen – zuweilen gerade deshalb überzeugte. 

  • Film

    Di., 06.09.2016

    David Bennent: «Blechtrommel» war Fluch und Segen zugleich

    Von seinem Vater hat David Bennent sein Freiheitsdenken.

    Bei den Salzburger Festspielen hat David Bennent gerade im «Jedermann» mitgespielt. Jetzt wird er in Berlin 50 - und hat einen besonderen Grund zum Feiern.

  • Medien

    Di., 16.08.2016

    Schauspieler Fritz Wepper wird 75

    Schauspieler Fritz Wepper wird 75.

    Erst Kriminalassistent Harry Klein, dann der intrigante Bürgermeister Wöller: Fritz Wepper ist eines der prominentesten Seriengesichter des deutschen Fernsehens. Jetzt wird er 75 und wagt sich für einen Bezahlsender in die finstere Gedankenwelt eines Serienmörders.

  • Grass-Lesung

    So., 11.10.2015

    Bruno Ganz in Münster: Der Untergang des Mutes

    Grass-Lesung : Bruno Ganz in Münster: Der Untergang des Mutes

    Zwei Stunden lang wurde sie am Freitagabend lebendig, die von den verschiedenen Persönlichkeiten Pilenz und Mahlke geprägte Spannung in der Novelle „Katz und Maus“. Schauspiel-Star Bruno Ganz las das Werk von Günter Grass im Theater Münster. Beeindruckend.