WamS



Alles zur Organisation "WamS"


  • Um 10 Milliarden Euro

    So., 29.11.2020

    IW: Corona-Hilfen fallen höher aus als notwendig

    Ein Antrag auf «Novemberhilfe» des Bundes.

    Mit 30 Milliarden Euro will der Bund Betriebe unterstützen, die wegen des Teil-Lockdowns ihre Türen zu lassen müssen. Eine Berechnung ergibt: Deutlich weniger Geld hätte auch gereicht. Und welchen Einfluss hat die weitere Stilllegung für die deutsche Wirtschaft?

  • Top-Speerwerfer

    So., 29.11.2020

    Vetter: Sportler werden sich vor Olympia impfen lassen

    Hält er es für möglich, den Speer über 100 Meter weit werfen zu können: Johannes Vetter.

    Frankfurt/Main (dpa) - Ex-Weltmeister Johannes Vetter erwartet, dass sich die Mehrzahl der Athleten vor den Olympischen Spielen 2021 in Tokio gegen das Coronavirus impfen lässt.

  • Für Geheimdienste

    So., 29.11.2020

    Threema-Chef: Generalschlüssel «gar nicht möglich»

    Die App Threema ist auf einem iPhone installiert und zeigt eine neue Nachricht an.

    Immer wieder verlangen Politiker, dass Geheimdienste eigentlich verschlüsselte Nachrichten mitlesen können - per Generalschlüssel für Sicherheitsbehörden. Der Threema-Chef kritisiert das scharf.

  • Regierung

    Di., 24.11.2020

    Laschet relativiert Satz zu «härtesten Weihnachten»

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa) - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat eine umstrittene Aussage zum Weihnachtsfest in der Corona-Pandemie relativiert. Nachdem er in der «Welt am Sonntag» gesagt hatte, «Es wird wohl das härteste Weihnachten, das die Nachkriegsgenerationen je erlebt haben», betonte Laschet am Montagabend im ZDF-«heute-journal»: «Natürlich ist es auf Lesbos schlimmer und natürlich ist es in Afrika in Elendsvierteln schlimmer. Das ist ja alles wahr. Aber die Botschaft ist: Dieses Weihnachten wird anders sein als alle Weihnachten, wie wir sie kennen. Es wird Verzicht bedeuten.»

  • Vertragsverhandlungen

    So., 22.11.2020

    Bayern-Coach Flick macht sich für Boateng und Alaba stark

    Bayern-Trainer Hansi Flick macht sich für seine Spieler stark.

    München (dpa) - Hansi Flick sieht weiterhin Chancen auf eine Zukunft von Jérôme Boateng beim FC Bayern und appelliert nach dem vorerst gescheiterten Vertragspoker an David Alaba.

  • Erfolgreicher Bayern-Coach

    So., 22.11.2020

    Flick: Bundestrainer-Frage stellt sich für mich nicht

    Für Hansi Flick stellt sich die Bundestrainer-Frage nicht.

    Berlin (dpa) - Bayern-Trainer Hansi Flick verschwendet «keine Gedanken» an den Job des Bundestrainers.

  • Corona-Pandemie

    Mo., 09.11.2020

    Aida Cruises stimmt Kunden auf Preiserhöhungen ein

    Massive Einbußen wegen Corona: Aida Cruises stimmt ihre Kundschaft auf Preiserhöhungen ein.

    Wer bald wieder Lust auf eine Kreuzfahrt bekommt, muss mit höheren Kosten rechnen. Angesichts massiver Einbußen infolge der Corona-Pandemie plant die Reederei, die Preise deutlich anzuheben.

  • Mobilität sichern

    Mo., 02.11.2020

    Bahn will Angebot auch im Teil-Lockdown aufrecht erhalten

    Wie schon beim Lockdown im Frühjahr will die Deutsche Bahn auch in den kommenden Wochen ihr Angebot aufrecht erhalten.

    Teil-Lockdown in Deutschland, aber der bundeseigene Bahnkonzern will sein volles Angebot aufrechterhalten. Der Verkehrsminister findet das gut und wichtig. Die private Konkurrenz sieht sich benachteiligt.

  • Wegen Corona-Lockdown

    Fr., 30.10.2020

    Flixbus stellt Betrieb im November vorübergehend ein

    Flixbus stellt den Betrieb seiner Busse und Züge im November ein.

    Flixbus wird in den kommenden vier Woche den Betrieb seiner Busse und Züge einstellen. Das Unternehmen reagiert laut eigenen Angaben auf die Corona-Kontaktbeschränkungen.

  • Angaben der Bundesländer

    So., 18.10.2020

    Mehr als halbe Milliarde Euro Soforthilfen zurückgezahlt

    Ein Antrag auf Corona-Soforthilfe.

    Viele kleine Unternehmen und Selbstständige haben die Corona-Soforthilfen inzwischen wieder an Bund und Länder zurückgezahlt. Das geht aus einem Medienbericht hervor.