WestLB



Alles zur Organisation "WestLB"


  • Banken

    Mi., 10.04.2019

    «Bad Bank» wird zügig WestLB-Altlasten los

    Die Trümmer der Westdeutschen Landesbank sind auch sieben Jahre nach ihrem Kollaps noch immer nicht beseitigt. Doch bei den Aufräumarbeiten sieht es gar nicht so schlecht aus.

  • Finanzen

    Do., 10.01.2019

    1,4 Milliarden Überschuss: Regierung baut mehr Schulden ab

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die schwarz-gelbe Landesregierung will den für das abgelaufene Jahr geplanten Schuldenabbau dank der guten Haushaltslage verdreifachen. Insgesamt würden aus 2018 nun Schulden in Höhe von 451 Millionen Euro abgebaut, teilte Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) am Donnerstag mit. Ursprünglich hatte die Regierung rund 150 Millionen vorgesehen.

  • Fragen und Antworten

    Fr., 02.11.2018

    Lobbyist, Berater, Aufsichtsrat: Merz hat viele Jobs

    Eingang des Vermögensverwalters Blackrock in New York.

    Es könnte das größte politische Comeback seit langem werden: Friedrich Merz will CDU-Chef werden. In der Privatwirtschaft hat er in den vergangenen Jahren eine beachtenswerte Karriere hingelegt. Das wirft auch Fragen auf.

  • Die große Münster-Serie

    Di., 02.10.2018

    2006 öffnen die Münster-Arkaden auf dem Sparkassengelände ihre Tore

    Die große Münster-Serie: 2006 öffnen die Münster-Arkaden auf dem Sparkassengelände ihre Tore

    Die Serie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum 1993 erreicht heute das Jahr 2006. Münster bekommt mit den Arkaden sein erstes großes Einkaufszentrum in zentraler Lage. Der Ursprung liegt jedoch in der Kunst.

  • NRW-Haushalt für 2019

    Di., 10.07.2018

    Erster Überschuss seit 1973

    NRW-Haushalt für 2019: Erster Überschuss seit 1973

    Nach 45 Jahren erstmals wieder ein Haushalt mit Gestaltungsspielräumen: Im kommenden Jahr will die schwarz-gelbe Landesregierung 77,1 Milliarden €  ausgeben und trotz dieser Rekordsumme noch Geld in den Schuldenabbau stecken. „Jetzt schaffen wir den Richtungswechsel von der Verschuldung über die schwarze Null hin zu einem ­Haushalt mit Gestaltungs­spielraum“, bejubelte NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper am Dienstag die vom Kabinett beschlossenen Eckpunkte für die Finanzplanung 2019.

  • Münster punktet 1993 mit moderner Kunst und moderner Architektur

    Di., 03.07.2018

    Aufbruch im Jubiläumsjahr

    Ob sich diese Schüler des Hittorf-Gymnasiums wieder erkennen? Auf diesem Foto aus dem Jahr 1993 werben sie für den Schülerfotowettbewerb. In der Hand halten sie das offizielle Logo des Stadtjubiläums, der zugleich auch das Thema des Wettbewerbs darstellt.

    Wann wurde Münster gegründet? Nur die wenigsten Münsteraner können diese Frage aus dem Stegreif beantworten. Wer aber schon länger in der Stadt wohnt, der erinnert sich an das Jubiläum „1200 Jahre Münster“ 1993. Zieht man nun vom Jubiläumsjahr die besagten 1200 Jahre ab, dann gelangt man in das Jahr 793.

  • Kunst

    Fr., 11.05.2018

    Kunst aus früherem Portigon-Bestand hängt nun in Museen

    Das Logo der landeseigene WestLB-Nachfolgerin Portigon.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nahezu alle Kunstwerke, die das Land NRW von der WestLB-Nachfolgerin Portigon gekauft hat, sind nun als Dauerleihgaben in den Museen des Landes. Auf 42 Institutionen sei der Kunstschatz auch mit Blick auf Schwerpunkte der Museen verteilt. Das erklärte Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen am Freitag in Düsseldorf zum Internationalen Museumstag am Sonntag (13.5.).

  • Banken

    Mo., 09.04.2018

    WestLB-«Bad-Bank» kommt mit Altlasten-Abbau zügig voran

    Matthias Wargers ist zu sehen.

    Düsseldorf (dpa) - Die «Bad Bank» der WestLB, EAA, macht weiter Fortschritte beim Abbau der milliardenschweren Altlasten der ehemaligen Landesbank. Das Portfolio aus Wertpapieren, Krediten und Beteiligungen sank im vergangenen Jahr nominal um 23 Prozent auf rund 23 Milliarden Euro, wie das Institut am Montag in Düsseldorf mitteilte. Damit seien rund 85 Prozent aller 2009 und 2012 von der WestLB übernommenen Positionen inzwischen abgebaut, sagte EAA-Vorstandssprecher Matthias Wargers.

  • Banken

    Mi., 28.03.2018

    WestLB-Bad-Bank nimmt weitere Hürde

    Fahnen vor der Zentrale der ehemaligen WestLB in Düsseldorf.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die «Bad Bank» der WestLB, EAA, hat eine weitere große Hürde bei der Abwicklung der milliardenschweren Altlasten der zerschlagenen Landesbank genommen. Die EAA teilte am Mittwoch mit, sie habe auch den letzen noch offenen Rechtsstreit um kommunale Zinsswap-Geschäfte der WestLB durch Vergleich beendet. «Die Einigung ist ein Meilenstein beim Abbau der WestLB-Altlasten, sie bringt uns dem Ziel eines schnellen und wertschonenden Risikoabbaus erheblich näher», sagte EAA-Vorstandssprecher Matthias Wargers.

  • Langjähriger KfW-Chef Schröder ist tot

    Mo., 26.03.2018

    Ein Banker aus Leidenschaft

    Ulrich Schröder

    Der langjährige Chef der staat­lichen Förderbank KfW, Ulrich Schröder, ist tot. Schröder starb am Sonntag wenige Tage nach seinem 66. Geburtstag. Das bestätigte am Montag ein Sprecher der KfW in der Zentrale des Geldhauses in Frankfurt. Schröder hatte im Dezember 2015 eine Erkrankung an Lymphdrüsenkrebs öffentlich gemacht, arbeitete während seiner Behandlung aber zunächst weiter. Ende des vergangenen Jahres legte Schröder dann sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nieder. Er hatte seit 2008 an der KfW-Spitze gestanden.