Westfälische Nachrichten



Alles zur Organisation "Westfälische Nachrichten"


  • Zehn Neuinfektionen am Wochenende

    Mo., 08.03.2021

    Zwei weitere Fälle im Kindergarten St. Ambrosius

    Bei regelmäßigen Schnelltests waren die Infektionen im Kindergarten St. Ambrosius festgestellt worden. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

    Lediglich zwei weitere Infektionsfälle haben sich nach den Testungen im Kindergarten St. Ambrosius bestätigt. Insgesamt stieg die Zahl der Infizierten um zehn Personen, die sich mit dem Corona-Virus angesteckt haben.

  • Corona-Newsticker

    Mo., 08.03.2021

    Söder will "starres Impfprotokoll" lockern

    Corona-Newsticker: Söder will "starres Impfprotokoll" lockern

    Überall auf der Welt wird zurzeit gegen die Ausbreitung des Coronavirus gekämpft. Auch Deutschland versucht dabei täglich, den richtigen Weg zwischen Kontaktbeschränkungen und Lockerungen zu finden. 

  • Zwei neue Sendemasten für Senden

    Mo., 08.03.2021

    Mobilfunk-Lücken weiter schließen

    An diesen beiden Standorten entstehen neue Mobilfunkmasten.

    Ein Telekom-Tochterunternehmen baut zwei neue Mobilfunkmasten in Senden. Doch nicht nur die Kunden des Magenta-Konzerns sollen von weniger weißen Flecken auf der Versorgungslandkarte profitieren.

  • Noch keine Entscheidung über Tempo 30 für Reichenbacher Straße

    Mo., 08.03.2021

    Gas aus der Debatte genommen

    Hier im Bereich Breite Straße könnte sich Benedikt Wuttke durchaus eine auf 30 km/h verringerte Höchstgeschwindigkeit vorstellen. Die Anträge von Grünen und FDP zur Reichenbacher Straße gehen nochmals in die verwaltungsinterne Prüfung.

    Die Verwaltungsempfehlung an die Ratsgremien war klar: keine Tempo-30-Regelung für die Reichenbacher Straße. Im Fachausschuss führte das zu intensiver Diskussion. Jetzt wird neu geprüft.

  • Pandemie lässt den Vereinen kaum eine Wahl

    Mo., 08.03.2021

    Schützenfeste: Zweite Absage in Folge droht

    Solche Bilder wie hier beim Fest 2019 des Schützenvereins Westbevern-Brock wird es vermutlich auch in diesem Jahr nicht geben.

    Vieles deutet darauf hin, dass auch in diesem Jahr die fünf Schützenfeste in Ostbevern abgesagt werden müssen. Die Westfälischen Nachrichten verschafften sich bei den Vereinen vor Ort einen Überblick über den Stand der Dinge.

  • Bürgerhaus „Altes Zollhaus“

    Mo., 08.03.2021

    Die inneren Werte wachsen

    Ofenbauer Hubert Füßner von der Dülmener Firma Liesert hat einen historischen Münsterländer Heizkamin, der ursprünglich nicht aus dem „Alten Zollhaus“ stammt, eingebaut.

    Die Innensanierung des „Alten Zollhauses“ schreitet voran: Elektro- und Sanitärarbeiten laufen; das historische Herdfeuer ist weitgehend fertig; und die Wände im Erdgeschoss sind auf traditionelle Weise mit Lehm verputzt worden. Ob das Bürgerhaus Ende des Jahres seiner Bestimmung übergeben werden kann, steht noch nicht fest.

  • Internationaler Frauentag

    Mo., 08.03.2021

    „Es geht um Würde“

    Der Internationale Frauentag wird seit 1921 alljährlich begangen. Die UN haben ihn 1975 auf den 8. März festgelegt.

    Erstmals begangen wurde der Internationale Frauentag im Jahr 1911. Was sie mit diesem Tag verbinden schildern in den WN die Gleichstellungsbeauftragte Barbara Wieschhues, Unternehmerin Annekatrin Wünsche, „Maria 2.0“- Mitstreiterin Dorothea Tappe und die stellvertretende Cani-Chefin Inken Fries-Janner.

  • Der Blick geht ins Detail

    Mo., 08.03.2021

    Projekt Gesundheitsregion Münsterland

    Diese Städte und Gemeinden sind als Modellkommunen beim Projekt „Gesundheitsregion Münsterland“ beteiligt.

    Lengerich und seine Nachbarkommunen sind Teil des Projektes Gesundheitsregion Münsterland. Dessen Ziel ist es, die relevanten Daten zum Thema Gesundheitswesen zu sammeln, auszuwerten und daraus Rückschlüsse zu ziehen, um dann Verbesserungen zu erzielen.

  • Serie: Was macht eigentlich . . .?

    So., 07.03.2021

    Abenteuerlustig auch im Alter

    Dr. Gerd Weßelmann heute im Ruhestand. An seine Appelhülsener Zeit hat der Sendener viele Erinnerungen.

    Dr. Gerd Weßelmann hat noch viele Erinnerungen an seine Zeit als Hausarzt in Appelhülsen. Schließlich kümmerte sich der Mediziner 22 Jahre lang um die Appelhülsener. Als er 2005 seine Praxis abgab, folgten spannende Jahre an anderer Stelle.

  • Volleyball: SV Arminia Appelhülsen

    So., 07.03.2021

    Wenigstens Klasse gehalten

    Hoffen darauf, dass die kommende Saison endlich wieder normal ablaufen kann: die Spielerinnen der ersten Damenmannschaft von Arminia Appelhülsen mit Trainer Sebastian Stebel.

    Für die Volleyballerinnen des SV Arminia Appelhülsen ist die Saison 2020/21 abgehakt. Das Team hält die Klasse, auch wenn die Punkteausbeute mager war. Jetzt richtet sich der Blick schon auf die neue Saison.