Westfälische Nachrichten



Alles zur Organisation "Westfälische Nachrichten"


  • Regierung

    Fr., 06.12.2019

    Laschet fordert Ende der «taktischen Spiele» in der GroKo

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Im Ringen um den Fortbestand der großen Koalition hat Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) seine eigene Partei und die SPD zur Disziplin ermahnt. Die Erwartung der Bürger sei: «Macht endlich eure Arbeit! Hört mit diesen taktischen Spielen auf!», sagte der CDU-Bundes-Vize in einem am Freitag veröffentlichten Interview der «Westfälischen Nachrichten».

  • Regierung

    Fr., 06.12.2019

    Armin Laschet erfüllt sich seine Weihnachtswünsche selbst

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Susanne Laschet teilt beim Weihnachtseinkauf das Los der meisten Ehefrauen beim alljährlichen Rätselraten: Was kann man ihm bloß schenken? «Das ist jedes Jahr das Ansinnen meiner Frau: Wünsch' Dir doch mal was!», verriet Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) den «Westfälischen Nachrichten». «Und wenn ich mir dann selbst mal im Dezember Dinge kaufe, löst das zu Hause schon mal Stirnrunzeln aus, weil es heißt: Das hätten wir dir doch schenken können», bekannte er in dem am Freitag veröffentlichten Interview.

  • Leserfragen zur Lage an der Ecke Biete/Bultenstraße

    Fr., 06.12.2019

    Einbahnstraße soll bald Geschichte sein

    Am Bürgersteig des Bultenkarree wird gearbeitet. Die Gemeinde geht davon aus, dass die Einbahnstraße zum Jahresende aufgehoben sein wird.

    An einem Freitagmorgen geht es von der Biete aus nicht mehr in Richtung Postagentur, die Bultenstraße ist wegen der beabsichtigten Arbeiten am Bultenkarree zu einer Einbahnstraße geworden. Wie lange ist das her?

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 06.12.2019

    Dirk Altkrüger verliert die SpVgg Langenhorst/Welbergen auch in Brandenburg nicht aus den Augen

    Über 20 Jahre trainierte und spielte Dirk Altkrüger für die SpVgg Langenhorst/Welbergen. Mit Betreuer Sven Murawski steht er weiter in gutem Kontakt.

    Am Freitagabend hätten sich die SpVgg Langenhorst/Welbergen und Preußen Borghorst messen wollen, doch die Partie wurde am Vormittag aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Für Dirk Altkrüger wäre es ein richtig interessantes Spiel geworden, schließlich trainierte er in beiden Vereinen. Mittlerweile hat der 53-Jährige seine Zelte im Kreis Steinfurt abgebrochen und verfolgt das Fußballgeschehen im Münsterland nur noch aus der Ferne.

  • Weihnachtsaktion in der WN-Geschäftsstelle

    Do., 05.12.2019

    Doppelte Signierstunde mit den Autoren Baumeister und Zinkant

    Der Journalist Klaus Baumeister (l.) und der Karikaturist Arndt Zinkant haben in diesem Jahr viel beachtete Münster-Bücher veröffentlicht. Am dritten Adventssamstag kann man sie in der WN-Geschäftsstelle erwerben und signieren lassen.

    Der eine schreibt seit mehr als einem Vierteljahrhundert über die politischen Geschehnisse in Münster, der andere nimmt sie mittels Karikaturen aufs Korn. Am 14. Dezember (Samstag) stellen WN-Redakteur Klaus Baumeister und -Karikaturist Arndt Zinkant ihre aktuellen Bücher in der Geschäftsstelle am Prinzipalmarkt vor.

  • Aushängeschild seiner Zunft

    Do., 05.12.2019

    Zehnter Todestag von Karikaturist Rudolf Schöpper

    Rudolf Schöpper

    Wer schreibt, der bleibt, sagt der Volksmund. Wer zeichnet, nicht minder. Vor genau zehn Jahren verstarb der große Karikaturist Rudolf Schöpper mit 87 – doch sein berühmter Hahn mit der Kiepe kräht den Lesern des münsterischen Lokalteils dieser Zeitung noch immer fröhlich sein „Guten Morgen!“ zur täglichen Glosse entgegen; seit Jahrzehnten.

  • Gemeindewerke Everswinkel

    Do., 05.12.2019

    Ehemaliger Präzi-Vorstand wird neuer GWE-Chef

    Nachfolge auf dem GWE-Chefsessel geklärt: GWE-Aufsichtsratsvorsitzender Sebastian Seidel, der künftige GWE-Geschäftsführer Bernhard Feikus, GWE-Interimsgeschäftsführer Ludger Banken und die stellvertretende GWE-Aufsichtsratsvorsitzende Saskia Kemner (v.l.).

    Wechsel in der Geschäftsführung der Gemeindewerke Everswinkel GmbH: Bernhard Feikus wird zum Jahreswechsel neuer Geschäftsführer der Gemeindewerke Everswinkel GmbH und somit Nachfolger von Ludger Banken, der interimsweise bis dahin die Geschicke des Energieversorgers lenkt (die WN berichteten).

  • Nummer fünf: Die Fellwerkstatt

    Do., 05.12.2019

    Waschen, schneiden, föhnen

    Katja Albrecht mit der frisch frisierten Shih-Tzu-Dame Scully. Albrecht und ihre Mitarbeiterin Anna Hoffmann kümmern sich in einer 25 Quadratmeter großen Holzhütte um die Vierbeiner.

    Jeder Mensch hat Assoziationen, die er mit dem Öffnen bestimmter Türen verbindet. So erwartet man beispielsweise hinter einer Kühlschranktür erfrischende Kälte und hinter einer Saunatür erholsame Wärme. Doch was wird sich hinter der Tür zu einer Fellwerkstatt verstecken?

  • Im Januar kommen die Abrissbagger / Schützen verlieren ihren Schießstand

    Mi., 04.12.2019

    Der Jägerhof ist bald Geschichte

    Blick von der Parkstraße auf den Jägerhof, in dem die Schützen bislang ihren Schießstand hatten. Das Bild rechts zeigt den Stand der Arbeiten an den Gebäuden im hinteren Bereich des Areals.

    Es ist nur noch eine Frage von wenigen Wochen, bis der Jägerhof Geschichte ist und an der Stelle des alten Gasthofes etwas Neues entsteht. „Wir planen noch im Januar den Abriss“, sagte Investor Markus Dreger vom gleichnamigen Bauunternehmen aus Ostbevern jetzt gegenüber den WN. Seit einigen Wochen schon ist seine Mannschaft an der Parkstraße im Einsatz, zieht im hinteren Teil des Areals die ersten Gebäude hoch.

  • Fußball: Westfalenliga Damen

    Mi., 04.12.2019

    Daniel Stratmann vom BSV Ostbevern: „Sechs bis zehn neue Spielerinnen“

    Laura Rieping (l.) gehört zu den BSV-Leistungsträgerinnen.

    Auf Platz zehn der Westfalenliga sind die Fußballerinnen des BSV Ostbevern noch nicht aller Sorgen ledig – zumal die personelle Lage angespannt bleibt. Die Westfälischen Nachrichten unterhielten sich mit Trainer Daniel Stratmann über die Rückrunde, Neuzugänge und eine potenzielle Vertragsverlängerung.