Wilhelms-Universität



Alles zur Organisation "Wilhelms-Universität"


  • Ratsbeschluss

    Mi., 09.10.2019

    Münster bringt Musik-Campus auf den Weg

    Ratsbeschluss: Münster bringt Musik-Campus auf den Weg

    Es war kein Baubeschluss, sondern der Beschluss für den Start eines laut Oberbürgermeister Markus Lewe „deutschlandweit einmaligen Projektes“: Nur mit den Stimmen der schwarz-grünen Mehrheit hat der Rat der Stadt Münster am Mittwochabend eine detaillierte Prüfung eines gemeinsamen Musik-Campus von Stadt und Westfälischer Wilhelms-Universität auf den Weg gebracht.

  • Musik-Campus

    Sa., 28.09.2019

    Warten auf den Grundsatzbeschluss

    Für OB Lewe wäre der Musik-Campus ein „herausragender Meilenstein“.

    Zahlreiche Detailfragen gibt es zum Musik-Campus. Antworten kann es erst geben, wenn der politische Grundsatzbeschluss gefallen ist, sagt OB Lewe. Auch zu den Investitionskosten.

  • AFG-Studienberatung

    Do., 18.07.2019

    „Was soll ich studieren?“

    Dr. Sabine Ahlrichs von der WWU-Studienberatung gab Oberstufenschülern der Anne-Frank-Gesamtschule wertvolle Tipps.

    Um die Bedeutung der Berufswahl ins Bewusstsein zu rufen, hat Alexandra Revering, Beratungslehrerin in der gymnasialen Oberstufe, Sabine Ahlrichs von der Zentralen Studienberatung (ZSB) an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster eingeladen.

  • Graf-Adolf-Gymnasium

    Fr., 12.07.2019

    Eine Pädagogin voller Verständnis und Herzlichkeit

    Kerstin Plikat-Schlingmann geht in den Ruhestand.

    Nach 41 Jahren Dienstzeit und neunjähriger Tätigkeit als stellvertretende Schulleiterin des Graf-Adolf-Gymnasiums (GAG) geht Kerstin Plikat-Schlingmann Ende Juli in Pension.

  • Kneipenvorlesung zu „Fake News“

    Fr., 29.03.2019

    „Quatsch verbreitet sich schnell“

    Prof. Dr. Thorsten Quandt referierte in der Gaststätte Brintrup über das Thema „Fake News – Gefahr für unsere Demokratie“.

    Was kann man im Netz noch Glauben. Ein Experte gab Auskunft - in der Kneipe.

  • Entscheidung der Universität

    Di., 23.10.2018

    Burschenschaft Franconia bleibt Hochschulgruppe

    Das Rektorat hat entschieden, dass die Burschenschaft Franconia weiterhin Hochschulgruppe sein darf.

    Die Burschenschaft Franconia wird nicht von der Liste der WWU-Hochschulgruppen gestrichen. Das hat das Rektorat entschieden. Studierendenvertreter hatten der Franconia vorgeworfen, Verbindungen zur „Identitären Bewegung“ zu haben.

  • WM-Häppchen

    Mi., 11.07.2018

    Wird die Erfahrung ausreichen?

    Kate Backhaus

    Münsters längste Städtepartnerschaft hat das Leben von Kate Backhaus entscheidend beeinflusst: Als Schülerin aus York verbrachte sie in den 1970er-Jahren drei Wochen bei einer Gastfamilie in Hiltrup. Später, im Bachelor „German Studies“, studierte sie zwei Semester an der Wilhelms-Universität.

  • Lacrosse: WM

    Mi., 21.03.2018

    Mohawks-Akteur Niklas Pepper hofft auf Nominierung für Israel

    Noch sitzt er auf dem Uni-Trainingsplatz am Horstmarer Landweg – demnächst könnte Niklas Pepper zu den Lacrosse-Weltmeisterschaften nach Israel fahren.

    Niklas Pepper hat einen Traum. Der Münsteraner würde nur allzu gern in den deutschen Kader für die WM in Israel rutschen. Der Medizinstudent, der für die Mohawks erstklassig spielt, gehört zum 35-köpfigen Aufgebot, das jedoch noch auf 27 Akteure reduziert wird.

  • Prozessauftakt vor dem Landgericht

    Mo., 12.03.2018

    Ehemaliger Professor räumt 200 Urkundenfälschungen ein

    Prozessauftakt vor dem Landgericht: Ehemaliger Professor räumt 200 Urkundenfälschungen ein

    Mit den Namen seines Schwiegervaters sowie seines Doktorvaters fälschte der Mediziner des UKM jahrelang Reisekostenabrechnungen und ergaunerte so einen sechsstelligen Betrag.

  • Wessling unterstützt Schüler bei „Jugend forscht“

    Di., 06.03.2018

    Verschmutzung macht vor Rieselfeldern nicht halt

    Ausgerüstet mit einem Planktonnetz und Probenahmegefäßen haben sich Christoph Dumstorf und Lars Zeggelaar (3.u.4.v.r.) auf den Weg in die Rieselfelder gemacht. Unterstützt wurden sie dabei unter anderem von Dr. Jens Reiber (l.), Mikroplastik-Experte der Firma Wessling aus Altenberge.

    Dem Thema Mikroplastik widmeten sich nun zwei Schüler. Unterstützt wurden sie dabei von der Firma Wessling.