Wisla Plock



Alles zur Organisation "Wisla Plock"


  • Handball

    Do., 01.03.2018

    Abwehrchef Pusica verlängert bei GWD Minden bis 2020

    Minden (dpa/lnw) - Abwehrchef Miljan Pusica hat seinen Vertrag beim Handball-Bundesligisten GWD Minden vorzeitig um ein weiteres Jahr bis 2020 verlängert. Das teilten die Ostwestfalen am Donnerstag mit. Der 26 Jahre alte Serbe kam zu Beginn der Saison von Orlen Wisla Plock nach Minden und erzielte in 22 Einsätzen bislang 16 Tore. «In seinem ersten Jahr hat er sich in der Bundesliga gut akklimatisiert und seine großen Möglichkeiten in der Offensive gezeigt», sagte Mindens Sportlicher Leiter Frank von Behren.

  • Champions League

    Mi., 20.09.2017

    Rhein-Neckar Löwen mit Pflichtsieg gegen Plock

    Die Rhein-Neckar Löwen feierten einen ungefährdeten Heimsieg.

    St. Leon-Rot (dpa) - Die Rhein-Neckar Löwen bleiben in der Champions League ungeschlagen. Der deutsche Handball-Meister gewann mit 31:27 (13:13) gegen den polnischen Vize-Meister Orlen Wisla Plock und hat nach dem Pflichtsieg 3:1 Punkte auf dem Konto.

  • Auslosung in Ljubljana

    Fr., 30.06.2017

    Champions League: Schweres Los für Rhein-Neckar Löwen

    Die Rhein-Neckar Löwen feiern den Gewinn der deutschen Meisterschaft. Der Club hat in der Champions League eine schwere Gruppe erwischt.

    Ljubljana (dpa) - Der deutsche Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen hat bei der Auslosung der Vorrunde der Champions League die schwerere Gruppe erwischt.

  • Handball

    Mo., 24.04.2017

    Handball-Bundesligist Minden verpflichtet Serben Pusica

    Minden (dpa/lnw) - GWD Minden hat zur kommenden Saison der Handball-Bundesliga den serbischen Nationalspieler Miljan Pusica verpflichtet. Nach Vereinsangaben vom Montag hat der 25-Jährige einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Er kommt vom polnischen Champions-League-Teilnehmer Wisla Plock.

  • Champions League

    So., 12.02.2017

    Flensburgs Handballer gewinnen 37:30 in Plock

    Bogdan Radivojevic traf gegen Plock acht Mal.

    Plock (dpa) - Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt hat in der Champions League das nächste Ausrufezeichen gesetzt. Vier Tage nach dem Liga-Sieg über den THW Kiel gewannen die Norddeutschen ihr Auswärtsspiel beim polnischen Vertreter Wisla Plock mit 37:30 (18:16).

  • 30:23 gegen Minden

    Sa., 03.12.2016

    Flensburg-Handewitt übernimmt Spitze - Löwen bleiben dran

    Johan Jakobsson erzielte fünf Tore gegen Minden.

    Hamburg (dpa) - Die SG Flensburg-Handewitt hat Rekordmeister THW Kiel als Tabellenführer der Handball-Bundesliga abgelöst. Die Norddeutschen gewannen in der heimischen Flens-Arena gegen GWD Minden mit 30:23 (17:10) und liegen mit 26:2 Zählern vor dem punktgleichen THW Kiel an der Spitze.

  • Champions League

    Sa., 03.12.2016

    THW Kiel verpasst Sieg gegen Polens Vizemeister

    Niklas Landin im THW-Tor zeigte zunächst eine starke Leistung.

    Kiel (dpa) - Der THW Kiel hat in der Vorrunde der Handball-Champions-League den Sprung auf Rang drei verpasst. Die Kieler trennten sich im Heimspiel vom polnischen Vizemeister Wisla Plock 24:24 (15:9).

  • 22:24 gegen Wisla Plock

    Mi., 09.11.2016

    Dritte Niederlage für Kiel in der Champions League

    Marko Vujin holte sechs Treffer für den THW im Spiel gegen Wisla Plock.

    Plock (dpa) - Die Handballer des THW Kiel haben in der Vorrunde der Champions League die dritte Niederlage kassiert. Der deutsche Rekordmeister verlor beim bislang sieglosen polnischen Vertreter Wisla Plock mit 22:24 (13:12).

  • 22:20 gegen Wisla Plock

    Mi., 19.10.2016

    Flensburg mit erstem Champions-League-Heimsieg

    Hampus Wanne (l) war mit fünf Toren bester Werfer bei Flensburg.

    Flensburg (dpa) - Die SG Flensburg-Handewitt hat den ersten Heimsieg in der Vorrunde der Handball-Champions-League gefeiert. Gegen den polnischen Vizemeister Wisla Plock gab es ein 22:20 (9:10). Beste Werfer waren Hampus Wanne mit fünf Toren für die SG sowie Lovro Mihic mit sechs Treffern für Plock.

  • Handball

    Di., 30.08.2016

    Kaum Transferkracher: Liga setzt auf deutsche Stars

    Andreas Wolff spielt in der kommenden Saison für den THW Kiel.

    Die Bundesliga startet in ihre 51. Saison. Auf dem Transfermarkt herrschte zwar Aktivität, ausländische Stars kommen aber seltener. Die Bundesliga setzt verstärkt auf die einheimische Karte.