YPG



Alles zur Organisation "YPG"


  • Konflikte

    So., 08.09.2019

    USA und Türkei starten gemeinsame Patrouillen in Nordsyrien

    Istanbul (dpa) - Die Türkei und die USA haben nach Angaben Ankaras zur Einrichtung einer sogenannten Sicherheitszone mit gemeinsamen Patrouillen in Nordsyrien begonnen. Mitarbeiter des türkischen und US-Militärs würden dabei von Drohnen unterstützt, teilte das türkische Verteidigungsministerium via Twitter mit. Der Einsatz habe südlich des Grenzorts Akcakale begonnen. Die Grenzregion in Nordsyrien wird bislang von der syrischen Kurdenmiliz YPG beherrscht, die von Ankara als Terrororganisation betrachtet wird.

  • Militäroffensive abgewendet?

    Mi., 07.08.2019

    Türkei und USA einigen sich auf «Friedenszone» in Nordsyrien

    Ein Panzer der türkischen Armee steht im Norden Syriens. Die USA seien bereit, einen «einseitigen Einmarsch» der Türkei zu verhindern.

    Drei Tage haben die Türkei und die USA über die Lage im Norden Syriens beraten. Jetzt gibt es eine Einigung - die auch die Rückkehr von Flüchtlingen umfasst.

  • Konflikte

    Di., 06.08.2019

    Erdogan: «Sehr bald» Militäroffensive in Nordsyrien

    Istanbul (dpa) - Während laufender Verhandlungen zwischen den USA und der Türkei über eine von Kurdenmilizen befreite Pufferzone in Nordsyrien hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erneut mit einer Militäroffensive gedroht. Vor türkischen Botschaftern sagte er in Ankara: «Es ist unsere höchste Priorität, den Terror-Sumpf in Nordsyrien auszutrocknen.» Der Prozess, der mit zwei vorherigen türkischen Offensiven in Nordsyrien begonnen habe, werde «sehr bald» in eine «neue Phase» gehen. Das Gebiet an der türkischen Grenze wird von der Kurdenmiliz YPG kontrolliert.

  • Einsatz gegen Kurdenmiliz YPG

    So., 04.08.2019

    Erdogan kündigt erneut Militäroffensive in Nordsyrien an

    Recep Tyyip Erdogan (l) beim Besuch einer militärischen Ehrenwache in Bursa.

    Die Türkei fordert seit Jahren eine Pufferzone im von der Kurdenmiliz YPG beherrschten Gebiet in Nordsyrien und drohte wiederholt mit einer militärischen Offensive. Nun macht Präsident Erdogan ernst.

  • Konflikte

    So., 04.08.2019

    Erdogan kündigt erneut Militäroffensive in Nordsyrien an

    Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat erneut eine Offensive im von Kurden beherrschten Gebiet in Nordsyrien angekündigt. Erdogan zählte vor Anhängern im westtürkischen Bursa vergangene Militäreinsätze der Türkei in Syrien auf und sagte: «Meine Geschwister, nun werden wir in den Osten des Euphrats einrücken.» Das Gebiet dort wird von der Kurdenmiliz YPG kontrolliert. Man habe Russland und die USA über den Plan informiert, sagte Erdogan. Die Geduld der Türkei gehe zu Ende.

  • Konflikte

    So., 04.08.2019

    Erdogan kündigt erneut Militäroffensive in Nordsyrien an

    Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat erneut eine Offensive im von Kurden beherrschten Gebiet in Nordsyrien angekündigt. Erdogan zählte vor Anhängern im westtürkischen Bursa vergangene Militäreinsätze der Türkei in Syrien auf und sagte: «Meine Geschwister, nun werden wir in den Norden des Euphrats einrücken.» Das Gebiet dort wird von der Kurdenmiliz YPG kontrolliert. Man habe Russland und die USA über den Plan informiert, sagte Erdogan. Die Geduld der Türkei gehe zu Ende.

  • Ersatz für US-Soldaten

    So., 07.07.2019

    USA wollen deutsche Bodentruppen für Anti-IS-Einsatz

    Bundeswehrsoldaten und kurdische Peshmerga in der irakischen Ausbildungseinrichtung Bnaslawa.

    «Tornado»-Aufklärungsjets, ein Tankflugzeug und Ausbilder im Irak - das ist bisher der deutsche Beitrag zum Kampf gegen den IS. Den USA reicht das nicht mehr. Sie bringen die Bundesregierung mit einer Bitte um mehr militärische Unterstützung in die Bredouille.

  • IS verliert letzte Bastion

    Sa., 23.03.2019

    Das Ende des selbst ernannten Kalifats

    IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi.

    Vor fast fünf Jahren überrannte der IS die irakische Stadt Mossul und erreichte den Höhepunkt seiner Macht. Nach dem Untergang liegen große Gebiete in Trümmern. Beobachter warnen vor einer Rückkehr des IS.

  • Konflikte

    Sa., 09.02.2019

    Kurden starten Offensive gegen letzte IS-Bastion in Syrien

    Damaskus (dpa) - Von den USA unterstützte kurdische Kampfeinheiten haben am Samstag eine Offensive gegen das letzte Gebiet der Terrormiliz IS in Syrien gestartet. Einheiten der Syrischen Demokratischen Kräfte eien in der östlichen Provinz Deir az-Zor vorgerückt, sagte ein Kommandeur örtlicher SDF-Milizen. Die SDF werden von der Kurdenmiliz YPG angeführt. Die Bodentruppen würden von der internationalen Anti-IS-Koalition unter Führung der USA unterstützt, sagte der Kommandeur, der anonym bleiben wollte.

  • Rückführung in Herkunftsländer

    Di., 05.02.2019

    US-Regierung appelliert zur Rücknahme von IS-Kämpfern

    Das Licht der untergehenden Sonne scheint auf das Kapitol in Washington. Trump hat in einem Interview gesagt: «Wir werden zurückkommen, wenn wir müssen. Wir haben sehr schnelle Flugzeuge, wir haben sehr gute Frachtflugzeuge.»

    Donald Trump will die US-Soldaten aus Syrien zurückholen. Die Kurden in dem Bürgerkriegsland warnen deswegen davor, dass Tausende Dschihadisten aus Gefangenenlagern entkommen könnten. Washington reagiert mit einem Appell an andere Länder.