YouGov



Alles zur Organisation "YouGov"


  • Neues Bund-Länder-Treffen

    Di., 27.10.2020

    Debatte über Kurzzeit-Lockdowns zum Brechen der Corona-Welle

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) warnte am Dienstag davor, dass Deutschland in Situationen kommen könnte, «die ausgesprochen schwierig sind».

    Die Infektionswelle brechen - das ist nötig, um zu verhindern, dass die Corona-Pandemie außer Kontrolle gerät. Doch wie kann das gelingen? Die Frage wird im Zentrum der neuen Bund-Länder-Beratungen stehen. Einige Antworten zeichnen sich bereits ab.

  • Trotz aller Befürchtungen

    Do., 22.10.2020

    Junge Leute in Corona-Krise rücksichtsvoll

    Der Mundschutz zählt als eines der wichtigsten Mittel zur Bekämpfung der Pandemie.

    Keine Disco, kein Umarmen, aber Masken: Was denken junge Menschen über die Corona-Beschränkungen? In einer neuen Studie geben die meisten an, sich daran zu halten - womöglich zur Überraschung vieler. Dabei denken die Jugendlichen weniger an sich selbst.

  • Umfrage

    Mo., 19.10.2020

    Bislang keine «zweite Welle» von Hamsterkäufen

    Der Lebensmittelhandel sieht aktuell kein Problem durch panische Vorratskäufe.

    Die Bilder leer gefegter Toilettenpapier-Regale in den ersten Wochen der Corona-Krise sind unvergessen. Droht angesichts steigender Infektionszahlen jetzt eine Wiederholung der Hamsterkäufe? Der Einzelhandel gibt erst einmal Entwarnung.

  • YouGov-Umfrage

    Fr., 16.10.2020

    Angst vor Ansteckung mit Coronavirus nimmt zu

    Ein Krankenhausbett zur Behandlung von Corona-Patienten: In Deutschland haben wieder mehr Menschen Angst vor einer Infektion mit em Coronavirus.

    Die Zahl der Corona-Infektionen steigt wieder. Wie groß ist die Angst der Deutschen vor einer Ansteckung?

  • Umfrage

    Fr., 16.10.2020

    Fast jeder Zweite schaltet im Auto lieber selbst

    Die Automatikschaltung in einem Opel Zafira. Immer mehr Autos in Deutschland haben ein Automatikgetriebe, manches Modell ist anders gar nicht mehr zu haben. Die Handschaltung hat aber nach wie vor ihre Fans.

    Immer mehr Autos in Deutschland haben ein Automatikgetriebe, manches Modell ist anders gar nicht mehr zu haben. Die Handschaltung hat aber nach wie vor viele Fans.

  • Umfrage

    Fr., 02.10.2020

    Nur jeder Fünfte will im Herbst oder Winter verreisen

    Laut einer Umfrage wollen 66 Prozent der Bundesbürger den ganzen Herbst und Winter über zu Hause zu bleiben.

    Reisewarnungen, Corona-Tests und Quarantäne - das kann einem die Reiselaune ganz schön vermiesen. Und tatsächlich verzichten viele Bundesbürger in den kommenden Wochen lieber auf einen Urlaub fernab des eigenen Wohnortes.

  • YouGov-Umfrage

    Fr., 02.10.2020

    Nur jeder Fünfte will im Herbst oder Winter verreisen

    Kairo ist in diesem Herbst und Winter für viele zu weit.

    Im Herbst nochmal ins Warme fliegen? Darauf vergeht vielen Menschen in Deutschland wegen der steigenden Infektionszahlen weltweit die Lust. Auch in die nähere Umgebung zieht es nur wenige.

  • Gefragtes Modell

    Di., 29.09.2020

    Check24: Renault Zoe bei E-Autos vorn

    Bei den reinen Elektrofahrzeugen nahm der Absatz in diesem Jahr stark zu. Besonders gefragt ist der Renault Zoe.

    Die Autoverkäufe in Deutschland sind in diesem Jahr stark eingebrochen. Ganz anders der Trend bei E-Autos: Hier nahm der Absatz stark zu. Ganz vorn dabei ist Renault mit seinem Modell Zoe.

  • Umfrage

    Di., 29.09.2020

    71 Prozent der Deutschen wollen Werbeverbot an Schulen

    In einer Umfrage sprach sich die Mehrheit für ein Werbeverbot an Schulen aus.

    Der Umgang mit Werbung an Schulen ist in den Bundesländern unterschiedlich geregelt. Eine Umfrage zeigt jedoch, dass viele Deutsche ein klares Verbot in Lehreinrichtungen begrüßen würden.

  • Quarantäne bei Rückkehr droht

    Mo., 28.09.2020

    Tui will trotz Reisewarnung Urlauber auf die Kanaren bringen

    Wegen der gestiegenen Zahl von Corona-Neuinfektionen hat die Bundesregierung für die Kanarischen Inseln eine Reisewarnung ausgesprochen.

    Für die Kanarischen Inseln war die Reisewarnung der Bundesregierung wegen hoher Corona-Zahlen ein herber Schlag. Tourismusunternehmen sagten ihre Angebote ab - doch nun herrscht wieder Hoffnung in der spanischen Urlaubsregion. Zu Recht?