stern TV



Alles zur Organisation "stern TV"


  • Zehnkampf-Weltmeister

    Do., 10.10.2019

    Kaul kritisiert Marathons und Geher-Wettbewerbe der WM

    Hat trotz Zehnkampf-Gold eine kritische Meinung zur Leichtathletik-WM in Katar: Niklas Kaul.

    Köln (dpa) - Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul hat sich kritisch über die Leichtathletik-WM in der vergangenen Woche in Katar geäußert. «Es ist die Frage, ob die Langstrecken-Wettkämpfe, die draußen stattgefunden haben, überhaupt hätten stattfinden dürfen», sagte der 21-Jährige in der RTL-Sendung «stern TV».

  • TV-Comedian

    Do., 23.05.2019

    Pocher kehrt mit «Magic Moment» zu «Let's Dance» zurück

    Oliver Pocher zieht's aufs Parkett.

    Oliver Pocher wird am Freitag sein Comeback in der RTL-Tanzshow «Let's Dance» feiern - mit einem letzten Tanz zu seinem ganz persönlichen «magischen Moment».

  • «Schweine-Affäre»

    Di., 25.07.2017

    Schulze Föcking will nicht zurücktreten

    Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking (CDU).

    Trotz der Vorwürfe zur Schweinemast im Betrieb ihrer Familie erwägt Nordrhein-Westfalens Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking (CDU) keinen Rücktritt. 

  • Tiere

    Fr., 14.07.2017

    Zweifel an Tierhaltung: Stiftung zeigt Agrarministerin an

    Christina Schulze Föcking (CDU).

    Steinfurt/Münster/Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Tierschutz-Stiftung Albert Schweitzer hat Strafanzeige gegen die nordrhein-westfälische Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking (CDU) gestellt. Heimlich aufgenommene Bilder von Tierschützern zeigten viele Schweine im Mastbetrieb der Familie Schulze Föcking «in einem besonders desolaten Zustand», begründete die in Berlin ansässige Stiftung am Freitag ihren Vorstoß.

  • Noch keine Anzeigen gegen Schulze-Föcking

    Do., 13.07.2017

    Nach Videos aus Schweinestall: Staatsanwalt prüft Anfangsverdacht

    Noch keine Anzeigen gegen Schulze-Föcking : Nach Videos aus Schweinestall: Staatsanwalt prüft Anfangsverdacht

    Münster/ Düsseldorf - Die Vorwürfe gegen die amtierende NRW-Landwirtschaftsministerin Christina Schulze-Föcking beschäftigen jetzt auch die Staatsanwaltschaft in Münster. Die Behörde prüfe, ob ein Anfangsverdacht für einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorliege, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt.

  • Tiere

    Do., 13.07.2017

    Vorwürfe zur Schweinemast - NRW-Agrarministerin unter Druck

    Steinfurt (dpa) - Erste Krise für die Regierung des neuen nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet: Zwei Wochen nach ihrer Ernennung zur Landwirtschaftsministerin steht die CDU-Politikerin Christina Schulze Föcking bereits heftig in der Kritik. Die RTL-Sendung «stern TV» hatte gestern heimlich von Tierschützern gefilmte Bilder vom Schweinemastbetrieb der Familie ausgestrahlt. Sie zeigen zum Teil stark verletzte Tiere mit angefressenen, entzündeten Schwänzen oder geschwollenen Gelenken in einem verdreckten Stall.

  • Tiere

    Do., 13.07.2017

    Staatsanwaltschaft prüft Vorwürfe gegen Schweinemast

    Die NRW-Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU).

    Steinfurt/Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein TV-Bericht zur Schweinemast im Betrieb der Familie von NRW-Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU) hat die Ermittler auf den Plan gerufen. Die Staatsanwaltschaft Münster prüfe, ob ein Anfangsverdacht für einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorliege, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf. Dies sei noch kein offizielles Ermittlungsverfahren.

  • Mercedes reagiert mit Humor

    Do., 08.12.2016

    Rosbergs Abschiedstour - Unverständnis über Lauda

    Nach seinem Rücktritt ist Formel 1-Weltmeister Nico Rosberg auf großer Abschiedstour.

    Die Formel-1-Ehrenrunden von Nico Rosberg nehmen kein Ende. Die Abschiedskritik von Niki Lauda kann er nicht nachvollziehen. Mercedes muss sich weiter mit der Frage nach dem Nachfolger befassen. Pascal Wehrlein? Valtteri Bottas? Oder jemand anderes?

  • Medien

    Do., 10.07.2014

    Fast 20 Millionen sehen zweites Halbfinalspiel

    Argentinien gewinnt, die Niederlande verlieren. Foto: Marius Becker

    Berlin (dpa) - Der WM-Sieg von Argentinien gegen die Niederlande hat am späten Mittwochabend 19,52 Millionen vor den Bildschirm gelockt. Die ARD erzielte mit der Begegnung ab 22 Uhr einen satten Marktanteil von 72,9 Prozent, obwohl erst nach Mitternacht im Elfmeterschießen die Tore zum 4:2 fielen.

  • Prozesse

    Do., 15.05.2014

    Nach Freispruch im Peggy-Prozess: Mutter verzichtet auf Revision

    Bayreuth (dpa) - Nach dem Freispruch im Peggy-Prozess hat die Mutter des seit 13 Jahren vermissten Mädchens angekündigt, nicht in Revision gehen zu wollen. Das sagte die Frau am Abend in der Sendung «stern TV» auf RTL. Das Landgericht Bayreuth hatte zuvor die frühere Verurteilung von Ulvi K. wegen Mordes an Peggy aufgehoben. Der Freispruch des 36-Jährigen sei für sie nicht überraschend gekommen. Sie könne das Urteil akzeptieren, sagte die 41 Jahre alte Frau aus Halle in Sachsen-Anhalt.