Achim Hagemann



Alles zur Person "Achim Hagemann"


  • Außer der Rand und der Band

    Mi., 16.10.2019

    Pawel Popolski in der Halle Münsterland

    Musik, Anekdötchen und Wodka: Pawel Popolski ist auch in den heimischen vier Wänden seines Wohnzimmers ein echter Tausendsassa und wird das Publikum mit der einen oder anderen Enthüllung aus der Welt der Popmusik verblüffen.

    Wussten Sie, wer die ersten Pyramiden gebaut hat? Ägypter? – Von wegen. Es waren die Mayek in Polen. Wo übrigens auch der Techno-Beat erfunden wurde. Klingt unglaublich? Für Comedian Pawel Popolski keineswegs. Er hat am 2. November in der Halle Münsterland ganz plausible Erklärungen im Gepäck.

  • Max Raabe und das Palast Orchester zu Gast in Münster

    Di., 02.10.2018

    Hier wird der perfekte Moment einfach verpennt

    Dieser perfekte Moment ist natürlich gestellt: Max Raabe und der Rabe Rudi, Auge in Auge...

    Der staatlich geprüfte Opernsänger Max Raabe, Jahrgang 1962, hat Vergnügen daran, sich mit ausgewiesenen Popfachkräften auszutauschen. Wenn man Annette Humpe, Christoph Israel, Peter Plate, Ulf Leo Sommer, Daniel Faust oder Achim Hagemann unter einen Hut bringen will, kann es dauern, bis der perfekte Moment gefunden, niedergeschrieben und eingesungen ist.

  • Pawel Popolski in Ahaus

    Do., 06.10.2016

    Polka im Wohnzimmer

    Mit seiner Wohnzimmershow kommt Pawel Popolski auf den Tobit-Campus.

    Pawel Popolski, der älteste Enkel von Opa Piotrek, ist mit Kofferschlagzeug, Piano und vielen Flaschen Wodka vom polnischen Zabrze aufgebrochen, um neue, unerhörte Geschichten aus der Welt der Popmusik zu erzählen. Am Mittwoch (12. Oktober) um 20 Uhr kommt Achim Hagemann alias Pavel Popolski mit seiner Wohnzimmershow auf den Tobit-Campus. Im Gepäck hat er die schönste Frau Polens, seine „Cousinetschka Dorata“ sowie jede Menge Geschichten aus der Welt der Populärmusik.

  • Medien

    Do., 19.03.2015

    Verlade-Rampe TV: Die schönsten Bluffs

    Medien : Verlade-Rampe TV: Die schönsten Bluffs

    Berlin (dpa) - Jan Böhmermann ist ein raffinierter Satiriker, der sein Handwerk beherrscht. Doch schon vor ihm haben Generationen von Entertainern, angefangen im Hörfunk, dann zumeist im Fernsehen die große Kunst verstanden, mit einfachen, aber genialen Bluffs Massen von Menschen zu täuschen.

  • Achim Hagemann als Pawel Popolski

    So., 15.03.2015

    Kamasutrek und Propeller

    Pawel Popolski betrat in feinstem Zwirn die Bühne, nicht ohne auf die maßgeschneiderte neue Weste hinzuweisen, eine Meisterleistung der polnischen Modemacher Dolszek und Gabansky. Anlass für das schicke Outfit war die Vorstellung der ersten Biografie über seinen Opa Piotrek Popolski: Der habe vor mehr als hundert Jahren die nach ihm benannte Popmusik kreiert und in Elvis Presley einen glühenden Verehrer gefunden, der ihn später sogar anlässlich seines 88. Geburtstags in der Plattenbausiedlung in Zabrze besuchte. Einem Techtelmechtel des Kings mit einer Nichte des Opas sei es zu verdanken, dass aus jenen Tagen ein Popolski-Elvis über die Familie gekommen und der Song „Living Next Door to Elvis“ entstanden sei. Bei einem USA-Besuch habe der Opa selbst für berühmten Musikernachwuchs gesorgt, beispielsweise mit Iggy Pop.

  • Comedian Achim Hagemann stellt sein Buch vor

    Do., 12.03.2015

    Mit „Hurz“ und Hape wurde er bekannt

    Mit dem Sketch „Hurz“ wurde Achim Hagemann an der Seite von Hape Kerkeling bekannt. 20 Jahre später hat der „Popolski“-Erfinder ein Buch geschrieben. Am Samstag stellt er es in Münster vor.

  • Gronau: Kabarettshow, Donnerstag (21. März), 20 Uhr, Bürgerhalle

    Di., 19.03.2013

    „Wir machen keine Polenwitze“ - Interview mit Pavel Popolski (alias Achim Hagemann)

    „Der Familie Popolski“ gastiert am Donnerstag (21. März) in Gronau. Im Vorfeld sprach WN-Redakteur Frank Zimmermann mit Pavel Popolski (alias Achim Hagemann). Der Künstler verriet, dass er Gronau schon seit Kindertagen kennt.

  • Hurz!

    Fr., 30.03.2012

    Achim Hagemann saß bei Hape Kerkelings legendärer Gesangsdarbietung am Klavier

    Bei der vermutlich schrägsten Gesangsdarbietung der deutschen Comedy-Geschichte saß Achim Hagemann am Klavier: Hape Kerkelings „Hurz“. Als Pavel Popolski gastiert Hagemann am Samstag in der Halle Münsterland. Mit dem 46-jährigen Musiker, der seit seiner Schulzeit mit Kerkeling befreundet ist, sprach WN-Redakteur Martin Kalitschke.

  • Schöppingen

    Sa., 21.08.2010

    Die Popolskis kommen

  • Schöppingen

    Mo., 12.04.2010

    Blues, Fußball und Rock´n´Roll