Achim Kraus



Alles zur Person "Achim Kraus"


  • Sperrstunden schlagen voll zu

    Mo., 19.10.2020

    Um 22 Uhr ganz ohne Gäste

    Weniger als die Hälfte Umsatz: „Stadtcafé“-Betreiber Achim Kraus geht‘s kaum anders als seinen Kollegen. Die Sperrstunden-Regelung schlage voll durch.

    Das erste Sperrstunden-Wochenende hat Ahlens Gastwirte noch stärker getroffen, als erwartet. Sie beklagen Umsatzrückgänge um weitere 50 Prozent. Reservierte Tische blieben leer, viele gingen erst gar nicht mehr raus. Und: Das Stadtcafé schloss am Freitag bereits um 22 Uhr. Ganz ohne Gäste.

  • Ahlens Stadtcafé wieder mit Disco

    Sa., 09.03.2019

    „Treppe rauf“ zum Tanz

    „Treppe rauf“: Achim Kraus in der frisch renovierten Stadtcafé-Disco. Früher, als noch Gardinen an den Fenstern hingen, war er hier selbst Stammgast.

    Tanzen in der Ahlener City? Geht wieder! Das Stadtcafé bittet „Treppe rauf“ ab Samstag (9. März) zum Tanz und knüpft an alte Zeiten an. Neuerdings gehen aber die Jalousien runter, ehe die Spots flackern.

  • Sessionsauftakt am „Elften im Elften“

    Mo., 05.11.2018

    Ein Orden für die ersten Zehn

    Mit „Kikeriki“, dem Wahrzeichen des Ahlener Karnevals, eröffnen die ehemaligen Stadtprinzen am Sonntag, 11. November, pünktlich um 11.11 Uhr die neue Session.

    Nach dem traditionellen Sessionsauftakt in der Fußgängerzone laden die Ex-Prinzen der Stadt Ahlen am Sonntag, 11. November, erstmals zum närrischen Treiben ins „Stadtcafé“ ein.

  • Neuer Betreiber öffnet am Freitag

    Fr., 03.08.2018

    „Stadtcafé“ wieder am Start

    Der erste Kaffee läuft durch. Heute öffnet Achim Kraus sein „Stadtcafé“ am Marienplatz.

    Das Stadtcafé meldet sich nach einem Jahr zurück. Nicht nur der Betreiber ist neu.

  • Neuer Betreiber am Marienplatz

    Do., 07.06.2018

    „Sol Mar“ wird wieder „Stadtcafé“

    Jetzt geht‘s los: Achim Kraus übernimmt das „Stadtcafé“. Anfang Juli will er unten eröffnen, im Herbst auch oben.

    Das „Sol Mar“ wird wieder „Stadtcafé“, sagt Achim Kraus. Der neue Betreiber will Anfang Juli eröffnen – und ab Herbst eins höher wie zu guten alten Zeiten zum Tanz bitten.