Achim Tangelder



Alles zur Person "Achim Tangelder"


  • Streit um Bergschäden

    Mi., 06.07.2016

    RAG: „Unendliche Geschichte“ droht

    Im Wohnzimmer des Hauses am Höveringhausener Schulweg haben sich Achim Tangelder und seine Lebensgefährtin Christiane Fenger zwischen Umzugskartons Zeit für ein Foto genommen. Im Haus leben sie jedoch noch nicht.

    Was für ein Chaos ! Diesen Eindruck gewannen Beobachter am Donnerstag vergangener Woche am Höveringhausener Schulweg. Umzugsfirmen trafen dort auf RAG-Mitarbeiter. Mitglieder der Bürgerinitiative Bergbaugeschädigter und Bauarbeiter gaben sich die Klinke in die Hand. Mittendrin: Achim Tangelder. Die Geschichte scheint noch lange nicht vorbei.

  • Landtagswahl

    Fr., 17.06.2016

    Hemker will mit Tangelder „Tandem“ bilden

    Reinhold Hemker erwägt eine Kandidatur für den Landtag.

    Dr. Reinhold Hemker, langjähriger Landtags- und Bundestagsabgeordneter der SPD im Kreis Steinfurt, hat auch mit 72 noch lange nicht genug von der Politik: Er will 2017 im Wahlkreis 82 (Rheine, Emsdetten, Hörstel) für den NRW-Landtag kandidieren

  • Streit um Bergschäden an Alter Schule

    Mi., 25.02.2015

    RAG äußert sich zur Regulierung

    Weiterhin schwelt der Streit um die Bergschadensregulierung für die Alte Schule am Höveringhausener Schulweg.

    Nach unserem Bericht über den körperbehinderten Achim Tangelder, der Probleme mit der Bergschadensregulierung seines Hauses in Mettingen hat, und deshalb nach Westerkappeln umgezogen ist, äußerte sich die RAG als Betreiberin des Steinkohlebergwerkes jetzt in einer umfassenden Stellungnahme.

  • Nervenkrieg um Bergschäden

    Fr., 05.12.2014

    „Die Situation ist für mich untragbar“

    Achim Tangelder ist aus seinem Haus ausgezogen. Bergbauschäden machen ihm das Leben in der Alten Schule unmöglich.

    Achim Tangelder ist aus seinem Haus am Höveringhausener Schulweg in Mettingen ausgezogen und nach Westerkappeln umgezogen. Schweren Herzens. Und nicht freiwillig. Denn der Mann im Rollstuhl, der noch ein paar Schritte laufen kann, hat Angst, in seinem eigenen Haus oder in seinem Garten zu stolpern und sich dabei zu verletzen. Der Grund: massive Bergschäden.

  • LWL-Messe der Integrationsunternehmen

    Mi., 09.04.2014

    Den eigenen Stärken trauen

    Die Aufmerksamkeit war ihr sicher: Antonella Di Filippa (links im Rollstuhl) von der „DasDies Service GmbH“ informierte über die Arbeit in ihrem Unternehmen.

    Rund 90 Aussteller informierten auf der LWL-Messe der Integrationsunternehmen am Mittwoch über ihre Arbeit. Neben Gründern waren auch viele Arbeitssuchende auf der Messe unterwegs.