Adi Preißler



Alles zur Person "Adi Preißler"


  • Wahlkampfabkommen besiegelt

    So., 21.06.2020

    Wähler überzeugen ohne Foulspiel

    Schlossen das Abkommen über einen fairen Kommunalwahlkampf in Senden (v.l.): Peter Moll (FDP), Günter Mondwurf (CDU), Lambert Lonz (SPD), Wolfgang Dropmann (Grüne) und Thomas Hageney (UWG).

    Auf gemeinsame Spielregeln für den Kommunalwahlkampf einigten sich die Vertreter der fünf im Rat vertretenen Fraktionen auf Initiative der SPD. Sie besiegelten ein Abkommen, das regelt, wie massiv und auf welche Weise das Buhlen um die Stimmen der Bürger am 13. September ablaufen darf.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 15.06.2020

    Preußen Münster hat vor Spiel in Chemnitz Land in Sicht

    Seit Anfang September 2019 taucht das Preußen-U-Boot unter der Wasseroberfläche, doch seit einer Woche ist das rettende Ufer zumindest wieder in Sicht, die Preußen sind bereit, endlich wieder aufzutauchen.

    Welcher Tag ist heute? „Keine Ahnung“, sagt Sascha Hildmann, „aber morgen ist Spieltag.“ Heute, am Montag also, ist demnach Reisetag. Die wilde Jagd durch die Republik und durch die Saison geht für den Drittligisten Preußen Münster weiter. Am Dienstag nach Chemnitz, Samstag wird Braunschweig angesteuert – und beide Male drei Punkte gegen den drohenden Abstieg.

  • Fußball: Testspiel

    Fr., 09.08.2019

    Preußen Münster gegen BVB – das war einst ein Dauerbrenner

    Preußen gegen Borussia, eine lange Geschichte: Alfred „Adi“ Preißler (Bild links) lief sowohl für Dortmund als auch für Münster auf.

    Klar, die Wege haben sich schon vor vielen Jahrzehnten getrennt. Trotzdem haben auch Preußen Münster und Borussia Dortmund eine gemeinsame Vergangenheit. Die meisten Duelle gingen an den BVB, doch auch umgekehrt tat der SCP dem westfälischen Rivalen schon weh.

  • Stadt und Preußen Münster unterschreiben Vereinbarung

    Fr., 01.02.2019

    Stadion-Modernisierung unter Dach und Fach

    Stadt und Preußen Münster unterschreiben Vereinbarung: Stadion-Modernisierung unter Dach und Fach

    „Entscheidend is` auf`m Platz“ hat Fußball-Ikone und Ex-Preuße Adi Preißler mal gesagt. Heute Mittag war die Haupttribüne der entscheidende Ort. Es ging um die Stadion-Modernisierung.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 26.07.2018

    Preußen-Trainer Antwerpen im Interview: „Die Mannschaft ist hungrig“

    Fordernd, gestikulierend, ideenreich: So präsentierte sich Marco Antwerpen als Preußen-Trainer bislang. Nun geht er in seine erste vollständige Saison als SCP-Coach – zumindest spricht aktuell nichts dagegen.

    Marco Antwerpen hat erstmals selbst als Trainer am Preußen-Kader mitgestrickt und eine Vorbereitung mit klarem Ziel geleitet. Im Interview vor dem Saisonstart erläutert der 46-Jährige, was er seiner Mannschaft zutraut, aber auch, wie er mit den schwierigen Bedingungen umgeht.

  • Liveticker

    Mo., 30.01.2017

    Ehrung: Münsters Sportler des Jahres 2016

    Liveticker : Ehrung: Münsters Sportler des Jahres 2016

    Die Entscheidung bei der Wahl zu Münsters Sportler des Jahres 2016 fiel an der Tastatur und am Kugelschreiber. 32.000 Kreuze sind in den vergangenen Wochen ausgezählt worden - heute Abend wird der Vorhang gelüftet. Wir berichten ab 19 Uhr live von der Ehrung.

  • Folge 154: Abseits

    Do., 28.04.2016

    Wahrheit und Irrtum

    Ginge es nach „WahreTabelle“, wären der 1. FC Köln und Trainer Peter Stöger auf Kurs Europa. 

    Die Tabelle lügt nicht, heißt es immer wieder im Fußball-Jargon. Manchmal aber doch...

  • Volleyball: Bundesliga

    Fr., 16.10.2015

    Der USC und die Preißler-Weisheit

    Auf ihnen ruht die Hoffnung: Andreas Vollmer und sein Assistent Benedikt Frank.

    Der USC Münster steht vor einer wegweisenden Saison, hat den Aufwand vergrößert und ist auf sportlichen Erfolg angewiesen, um finanzielle Lücken zu schließen. Das schreibt unser Redaktionsmitglied Wilfried Sprenger in seinem Kommentar vor dem Bundesliga-Start.

  • Rubrik Distanzschuss

    Do., 12.06.2014

    Förmchen ohne Sand

    Wichtig is’ auf’m Platz. Das wusste schon Adi Preißler. Wie recht der frühere Duisburger Trainer damit hatte, ist mir in den zurückliegenden Wochen des Wartens auf die Fußball-WM erst so richtig bewusst geworden.

  • Felix (Fiffi) Gerritzen

    Mo., 17.02.2014

    Vom Dribbler zum König der Herzen

    Münster - Wir haben ihn nie spielen sehen. Wir kannten ihn nur aus dem Radio und der Zeitung. Aber wir alle – Jugendkicker aus einer holsteinischen Kleinstadt – wollten so schnell wie „Fiffi“ Gerritzen an der Außenlinie nach vorne stürmen – wir glaubten fest an die Mär, dass er mit dem Ball am Fuß die 100 m in unter 11,0 schaffte.