Adolph Kolping



Alles zur Person "Adolph Kolping"


  • Auftakt des 98. Stiftungsfestes der Kolpingfamilie

    Sa., 24.08.2019

    Was Kolping und Coca Cola verbindet

    Kolping-Vorsitzende Claudia Thier (l.) und Präses Pfarrer Siegfried Thesing (4.v.l.) gratulierten den Jubilaren (v.l.): Mathilde Ahmann, Eduard Albermann, Bernard Ueing, Heinz Peters, Norbert und Waltraud Bussmann und Anton Mühlenbeck.

    Das 98. Stiftungsfestes der Kolpingfamilie Havixbeck hat am Donnerstag begonnen. Nach einer Eucharistiefeier gab es eine Feierstunde mit einem Vortrag von Professor Dr. Andreas Pfingsten. Dabei ging es um die Frage: „Was haben Coca Cola, McDonald’s und eBay mit Kolping zu tun?“

  • Kolpingsfamilie Dolberg

    Mo., 06.05.2019

    Ein Mann der ersten Stunde

    Wolfgang Brüggemann ist seit 40 Jahren Mitglied der Kolpingsfamilie Dolberg, Gerhard Sumpmann seit 65 Jahren. Die Vorsitzende Irmgard Venjakob und ihr Stellvertreter Peter Feische gratulierten.

    Die Dolberger Kolpingsfamilie feierte ihr Josefsschutzfest. Und ehrte ganz treue und engagierte Mitglieder.

  • Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie

    Mi., 13.03.2019

    „Sind wir auch glücklich?“

    Der Vorstand der Kolpingsfamilie mit dem ersten Vorsitzenden Paul Westermann (hinten l.) und Präses Pastoralreferent Norbert Westermann (2.v.r.).

    Auf zahlreiche und gut besuchte Veranstaltungen blickte die Kolpingsfamilie während ihrer Mitgliederversammlung.

  • Stiftungsfest und Ehrungen

    Mi., 16.01.2019

    Treue währt über viele Jahrzehnte

    Die Treue der Mitglieder zur Kolpingsfamilie währt in der Regel viele Jahrzehnte. Bei diesem Stiftungsfest ehrte der Vorsitzende Martin Hülsmann 16 Jubilare. Auch er selber war unter den Jubilaren. Die Anerkennung erhielten (v. l.): Martin Hülsmann (40 Jahre), Susanne Korte ( 25 Jahre), Manfred Koch (60 Jahre), Anni Stählker (25 Jahre), Reinhard Johanterwage (40 Jahre), Maria Wagner (25 Jahre), Bernhard Bäumker (65 Jahre), Frank Korte (25 Jahre).

    Auf eine 65-jährige Treue zur Kolpingsfamilie kann Bernhard Bäumker zurückblicken. Dieses und zahlreiche weitere Jubiläen feierten die Mitglieder der Kolpingsfamilie Warendorf im Rahmen ihres jüngsten Stiftungsfestes.

  • Neujahrsempfang der Kolpingsfamilie Lüdinghausen

    Mo., 07.01.2019

    Dienst an der Gesellschaft bildet das Leitmotiv

    Ein „Prosit“ auf das Engagement: Der Kolping-Vorsitzende Friedhelm Theveßen (r.) hob die vielfältige ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder im vergangenen Jahr hervor.

    Kaum hat das neue Jahr begonnen, schmiedet die Kolpingsfamilie Lüdinghausen Pläne für die nächsten Monate. Der Vorsitzende Friedhelm Theveßen nutzte den Neujahrsempfang am Sonntag allerdings nicht nur für einen Ausblick.

  • Kolping-Gedenktag gefeiert

    Mi., 12.12.2018

    Langjährige Treue gewürdigt

    Die Jubilare der Kolpingsfamilie: Heinz Korthals, Ludwig Bürger, Bernhard Wesbuer, Theo Kortmann, Walter Serries, Heinrich Stumpe, Adalbert Abel, Elsbeth Knossalla, Karl-Heinz Jestädt und Ludwig Stuppe (v.l.).

    In großer Runde feierte die Kolpingsfamilie Everswinkel den diesjährigen Kolping-Gedenktag mit einem gemeinsamen Frühstück. Vorausgegangen war dem ein Gottesdienst in der St. Magnus-Kirche, zelebriert von Pater Thomas Daniel, die Predigt hielt Berni Butt, Diakon und Präses der Kolpingsfamilie. Im Anschluss zitierte Butt in seinem Grußwort unter anderem Adolph Kolping mit den Worten, „gefordert wird von jedem, was er leisten kann“.

  • Kolpingfamilie Metelen

    Mi., 12.12.2018

    Langjährige Mitglieder geehrt

    Die Vorsitzende Beate Wiechers (r.) und Kassierer Franz-Josef Bußmann (l.) ehrten Heinrich Röschenkemper (2.v.l.) und Heinz Kippelt.

    Jedes Jahr Anfang Dezember werden alle Mitglieder der Kolpingfamilie zum Gedenktag zu Ehren ihres Gründers, Adolph Kolping, eingeladen. Er war der Gründer der Gesellenvereine im 19. Jahrhundert und unterstütze durch sein Engagement und den Aufbau eines sozialen Netzes die Beseitigung der Armut. Jüngst stand dieser Termin auch in Metelen an.

  • Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt

    Mi., 12.12.2018

    Starke Gemeinschaft erleben

    Gemeinsam mit Pfarrer Klemens Schneider (r.) bedankte sich Teamsprecher Michael Diepenbrock (2.v.l.) bei den Geehrten für die jahrzehntelange Treue zur Kolpingfamilie.

    Die Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt ist ein quicklebendiger Verein, der seinen Mitgliedern Gemeinschaft spendet. Das wurde auch zum Kolpinggedenktag deutlich.

  • Kolpinggedenktag und Versammlung

    Mi., 12.12.2018

    Der Kapitän braucht eine Mannschaft

    Das Foto zeigt: (v.l.) Bärbel Schnieders, Christel Feldmann, Georg Kock, Willi Vortkamp, Ewald Scherping, Hermann Josef Vinahl, Detlef Hering, Hildegard Vinahl, Klaudia Kernebeck, Dieter Klümper und Gregor Veer. Es fehlt Christine Steven.

    Die Eper Kolpingsfamilie feierte am Sonntag den Kolpinggedenktag. Der 4. Dezember ist Todestag Adolph Kolpings. Die Feier dieses Gedenktages am Sonntag nach dem Todestag ist ein Höhepunkt im verbandlichen Leben der Kolpingsfamilien. Im Anschluss fand die Mitgliederversammlung statt, an der – nach dem Besuch der Messe – 42 Mitglieder im Vereinslokal Meyer teilnahmen. Bärbel Schnieders vom Leitungsteam begrüßte die Anwesenden. Präses Diakon Gregor Veer rief die Mitglieder zu mehr Aktivität auf im Sinne des Gründers Adolph Kolping. Als Vergleich nannte er ein Schiff dessen Kapitän (Adolph Kolping) ohne Matrosen (Mitglieder) nicht in ruhige Fahrwasser gelangt.

  • Kolpingsfamilie

    Mo., 10.12.2018

    Besondere Einblicke bekommen

    Bernhard Richters (Mitte) wurde vom 1. Vorsitzenden der Kolpingsfamilie, Werner Terwort (l.), und von Propst Dr. Michael Langenfeld für 65-jährige Mitgliedschaft geehrt.

    Bernhard Richters wurde für 65 Jahre Mitgliedschaft in der Kolpingsfamilie geehrt.