Adrian Ramos



Alles zur Person "Adrian Ramos"


  • Zu- und Abgänge

    Di., 15.08.2017

    Bisherige Transfers der Bundesligisten zur Saison 2017/18

    Maximilian Philipp kam vom SC Freiburg zum BVB.

    Berlin (dpa) - Die bisherigen Transfers der Fußball-Bundesliga zur Saison 2017/18:

  • Vorher Leihe nach Granada

    Do., 26.01.2017

    Wechsel von Ramos vom BVB nach China perfekt

    Adrian Ramos verlässt den BVB.

    Dortmund (dpa) - Der Wechsel von Adrian Ramos von Borussia Dortmund nach China ist perfekt. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, stürmt der Kolumbianer von der kommenden Saison an für Chongqing Dangdai Lifan FC.

  • Fußball

    Do., 26.01.2017

    Wechsel von Ramos vom BVB nach China perfekt

    Dortmunds Adrian Ramos am Ball.

    Dortmund (dpa/lnw) - Der Wechsel von Adrian Ramos von Borussia Dortmund nach China ist perfekt. Wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte, stürmt der Kolumbianer von der kommenden Saison an für Chongqing Dangdai Lifan FC. Bis dahin wird Ramos vom Revierclub wie erwartet an den spanischen Erstligisten Granada FC verliehen. Dem Vernehmen nach soll die Ablöse rund elf Millionen Euro betragen.

  • Fußball

    Mi., 25.01.2017

    BVB-Coach Tuchel bezieht Stellung zum Isak-Transfer

    Thomas Tuchel (r) gibt Anweisungen an Dortmunds Neuzugang Alexander Isak.

    Dortmund (dpa/lnw) - Thomas Tuchel hat Stellung zu Medienberichten bezogen, wonach er von der Dortmunder Vereinsführung erst sehr spät über die Verpflichtung von Talent Alexander Isak informiert wurde. «Das war ein ganz normaler Vorgang. Es gibt Transfers, in die ich als Trainer komplett involviert bin. Und es gibt Transfers wie der von Isak, bei dem das Scouting und Michael Zorc die Vorarbeit leisten», sagte der Fußball-Lehrer am Mittwoch.

  • Im Brennpunkt der Bundesliga

    Fr., 20.01.2017

    Krisenclubs, Referees, BVB und Leipzig

    «Nicht zu ersetzen» - Langzeitpatient Marco Reus (mit BVB-Trainer Thomas Tuchel) will wieder angreifen.

    Transfers, Verletzungssorgen, neue Trainer: Die Bundesliga kam auch in der Winterpause kaum zur Ruhe. Die 18 Clubs hoffen auf einen guten Start ins neue Jahr - das kann nicht aufgehen.

  • Wechsel

    Di., 17.01.2017

    BVB will Ramos nach China verkaufen

    Adrian Ramos wird Borussia Dortmund verlassen.

    Dortmund (dpa) - Adrian Ramos wird Borussia Dortmund noch in diesem Winter Richtung China verlassen.

  • Fußball

    Di., 17.01.2017

    BVB will Ramos nach China verkaufen

    Borussia Dortmunds Adrian Ramos.

    Dortmund (dpa/lnw) - Fußballprofi Adrian Ramos wird den Bundesligisten Borussia Dortmund noch in diesem Winter Richtung China verlassen. BVB-Mediendirektor Sascha Fligge bestätigte am Dienstag in mehreren Medien und auch auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur eine «grundsätzliche Einigung» über den Wechsel des 30 Jahre alten kolumbianischen Stürmers zum Erstligisten Chongqing Lifan. Abschließende Gespräche stünden in Kürze an.

  • «Bessermacher»

    So., 11.12.2016

    Torgarant Reus bewahrt BVB erneut vor Rückschlag

    Marco Reus bewahrte den BVB mit seinem Last-Minute-Tor vor einer Niederlage beim 1. FC Köln.

    Reus sei Dank. Dank des späten Treffers des Nationalspielers zum 1:1 in Köln blieb dem BVB ein weiterer Rückschlag erspart. Zum wiederholten Mal seit dem Ende seiner lange Zwangspause erwies er sich als unverzichtbarer Schlüsselspieler.

  • Glückliches 1:1 in Köln

    Sa., 10.12.2016

    Torgarant Reus bewahrt BVB vor weiterem Rückschlag

    Dank Reus! Mit viel Glück gelang Dortmund in der Schlussphase noch der Ausgleich.

    Ausgleich in Madrid, Ausgleich in Köln: Mit zwei späten Treffern binnen vier Tagen hat Marco Reus sein Team aus Dortmund vor Niederlagen bewahrt. Dennoch blieben beim 1:1 in Köln viele Wünsche offen.

  • Fußball

    Sa., 26.11.2016

    Nächste Überraschung: Dortmund wird von Frankfurt geschlagen

    Makoto Hasebe (r) von Frankfurt kämpft um den Ball mit Marco Reus von Dortmund.

    Frankfurt/Main (dpa) - Nicht Borussia Dortmund, sondern Überraschungsteam Eintracht Frankfurt bleibt in der Fußball-Bundesliga an Tabellenführer RB Leipzig dran. Die Eintracht gewann ein packendes Verfolgerduell gegen den BVB am Samstag mit 2:1 (0:0). Vor 51 500 Zuschauern brachte Szabolcs Huszti die Mannschaft von Niko Kovac in der 46. Minute zum ersten Mal in Führung. Nur zwei Minuten nach dem Ausgleich von Pierre-Emerick Aubameyang (77.) schoss der eingewechselte Haris Seferovic das Siegtor (79.).