Ai Weiwei



Alles zur Person "Ai Weiwei"


  • «Zu verschlossen»

    Do., 08.08.2019

    Ai Weiwei: «Deutschland ist keine offene Gesellschaft»

    Ai Weiwei moniert, dass Deutschland eine geschlossene Gesellschaft sei - und zieht die Konsequenzen.

    Dem chinesischen Künstler gefällt es offenbar nicht mehr in seiner Wahlheimat Berlin. Deshalb will er die Stadt verlassen, wann das sein wird, behielt er für sich.

  • Episodenfilm

    Sa., 03.08.2019

    «Berlin, I Love You»: Enttäuschte Liebe und viele Stars

    Jared (Jim Sturgess) ist einer der vielen Stars, die in «Berlin, I Love You» zu sehen sind.

    Es ist ein Großstadtgedicht über die Liebe: Der Episodenfilm «Berlin, I Love You» strotzt vor Superstars. Doch bei der Entstehung des Werks knallte es gewaltig.

  • Kunst

    So., 19.05.2019

    Bei Ai Weiwei-Ausstellung zu Beginn über 8000 Besucher

    Ein Fotograf macht Bilder vom Kunstwerk "Sunflower Seeds" von Ai Weiwei in der Kunstsammlung NRW.

    Düsseldorf (dpa) - Mehr als 8000 Besucher haben sich am ersten Wochenende die Ausstellung des chinesischen Künstlers Ai Weiwei in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf angeschaut. «Wir sind auf jeden Fall sehr zufrieden. Das ist schon eine ordentliche Menge», sagte eine Sprecherin der Kunstsammlung am Sonntag. Zu der Schau-Eröffnung am Freitagabend, bei der auch der chinesische Künstler Ai Weiwei anwesend war, kamen demnach rund 3000 Besucher. Bis zum Schluss um 23 Uhr hätte es lange Warteschlangen gegeben.

  • Kunstsammlung NRW

    Do., 16.05.2019

    Ai Weiwei: Tonnenschwere Kunst in Düsseldorf

    Kunstsammlung NRW: Ai Weiwei: Tonnenschwere Kunst in Düsseldorf

    Ehe das 164 Tonnen schwere Kunstwerk aufgebaut werden konnte, musste die Statik des Museums geprüft werden. Die Kunstsammlung NRW stellt Werke des chinesischen Aktionskünstlers Ai Weiwei aus. Eine Installation ist 650 Quadratmeter groß.

  • Ausstellungen

    Do., 16.05.2019

    Düsseldorf: Große Ai Weiwei-Ausstellung in Kunstsammlung NRW

    Ausstellungen: Düsseldorf: Große Ai Weiwei-Ausstellung in Kunstsammlung NRW

    Die Kunst von Ai Weiwei beeindruckt auch durch Masse. Die Kunstsammlung NRW in Düsseldorf zeigt seine teils extrem großen Arbeiten. Über drei Monate lang sind Installationen, Fotos, Plastiken und Zeugnisse der Überwachung des Künstlers zu sehen.

  • Künstler

    Sa., 11.05.2019

    Ai Weiwei: «Alles vergiftet durch Rücksichtnahme auf China»

    Der Künstler Ai Weiwei findet, dass der Westen zu viel Rücksicht auf China nimmt.

    In wenigen Tagen eröffnet Ai Weiwei eine Ausstellung in Düsseldorf. Kurz vor dem Event kritisiert der Künstler den Umgang des Westens mit China und lässt durchblicken, dass er sich in seiner neuen Heimat nicht mehr so wohl wühlt wie noch zu Anfang.

  • Modernes Profil

    Mo., 06.05.2019

    Prager Nationalgalerie: Protest gegen Chefwechsel

    Jiri Fajt (l) mit Ai Weiwei bei der Eröffnung der Ausstellung "Law of the Journey" (Gesetz der Fahrt) in Prag 2017.

    Als Direktor hat Jiri Fajt der tschechischen Nationalgalerie ein modernes Profil gegeben und die Besucherzahlen nahezu verdoppelt. Nun wurde er überraschend entlassen. Prominente Kollegen aus Deutschland und aller Welt schlagen Alarm.

  • Chinesischer Künstler

    Sa., 13.04.2019

    Ai Weiwei erinnert an verschleppte Studenten

    Mit einer Million Lego-Steinen hat der im Berliner Exil lebende Künstler die Gesichter der 43 jungen Männer nachgebildet, die seit einem Polizeieinsatz vor fast fünf Jahren als vermisst gelten.

    Ai Weiwei gilt als politischer Künstler, der zeitgeschichtliche Ereignisse kommentiert. Sein neues Werk erinnert an die verschleppten Studenten von Ayotzinapa in Mexiko. Eine wesentliche Rolle spielen dabei Lego-Steine.

  • Auszeichnung

    Do., 21.03.2019

    Ai Weiwei erhält Frank-Schirrmacher-Preis

    Der chinesische Künstler Ai Weiwei.

    Der Preis wird für herausragende Leistungen zum Verständnis des Zeitgeschehens vergeben. Der chinesische Künstler soll der fünfte Preisträger werden.

  • Viereinhalb Jahre

    Mo., 28.01.2019

    Haft für prominenten Bürgerrechtsanwalt in China

    Demonstranten halten Plakate mit dem Bild des gestorbenen chinesischen Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo (l) und des inhaftierten Menschenrechtlers Wang Quanzhang während einer Protestkundgebung im Juli 2018.

    Drei Jahre saß Wang Quanzhang in Haft, ohne dass seine Familie ein Lebenszeichen von ihm hatte. Die Bundesregierung hat sich vergeblich für den Anwalt eingesetzt. Kritiker beklagen einen Scheinprozess.