Aiman Mazyek



Alles zur Person "Aiman Mazyek"


  • Kriminalität

    Do., 13.02.2020

    Mehr Schutz für Moscheen nach Bombendrohungen gefordert

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Am Mittwoch gehen ähnliche E-Mails bei vier Moscheen in NRW ein. Unbekannte drohten darin, Bomben in den Gotteshäusern zu zünden. Der Zentralrat der Muslime fordert Konsequenzen.

  • Brauchtum

    Mi., 25.12.2019

    Ruhrbischof Overbeck ruft zur «ökologischen Umkehr» auf

    Franz-Josef Overbeck, Bischof des Bistums Essen,steht vor einem Kreuz Jesu Christi.

    Der Klimawandel war das große Thema dieses Jahres - und beschäftigt auch den einen oder anderen Bischof in seiner Weihnachtspredigt. Dabei steht der Appell für Klima-Engagement neben der Warnung vor Endzeitstimmung.

  • Kriminalität

    Do., 10.10.2019

    Mazyek für stärkeren Kampf gegen Rechtsextremismus

    Berlin (dpa) - Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, hat nach dem Anschlag von Halle ein vehementeres Vorgehen gegen Rechtsextremismus gefordert. Man müsse mit der gleichen Akribie, mit der man religiös begründeten Extremismus bekämpfe, auch rechten Extremismus bekämpfen. Es sei kein Zufall gewesen, dass der Todesschütze auch den Döner-Imbiss angegriffen hatte. Man müsse sich im Klaren sein, dass dieser Rechtsextremismus keine vorübergehende Erscheinung ist. «In den größeren Gemeinden brauchen wir Polizeistreifen», so Mazyek.

  • Kirche

    Sa., 22.06.2019

    Merkel und Maas zu Gast beim Evangelischen Kirchentag

    Eine Frau singt während einer Veranstaltung ein Lied aus eine Liederbuch.

    Top-Prominenz bei Kirchentag am Samstag: Die Kanzlerin und der Außenminister kommen nach Dortmund. Und ein ungleiches Ministerpräsidenten-Duo wird auf einem Podium Platz nehmen.

  • Polizei

    Mi., 05.06.2019

    Zentralrat der Muslime kritisiert Kölner Polizei

    Polizei: Zentralrat der Muslime kritisiert Kölner Polizei

    Köln (dpa) - Der Zentralrat der Muslime hat das Vorgehen der Kölner Polizei gegen zehn junge Muslime in langen Gewändern kritisiert. «Wir erwarten, dass Polizisten kulturell besser geschult und sensibilisiert werden», sagte der Vorsitzende des Zentralrats, Aiman Mazyek, nach einer Mitteilung vom Mittwoch. Die jungen Muslime hatten am Dienstag nach Zeugenaussagen vor dem Kölner Hauptbahnhof «Allahu Akbar» gerufen. Daraufhin rückte die Polizei mit großen Kräften an, stoppte die Männer und durchsuchte sie. Es stellte sich heraus, dass sie bis auf ein Messer nichts Gefährliches bei sich hatten.

  • Kopftuchverbot an Schulen?

    Sa., 18.05.2019

    CDU-Chefin begrüßt Debatte um Kopftuchverbot an Grundschulen

    Ein Mädchen mit Kopftuch neben einem Mädchen ohne Kopfbeckedung.

    Sollen Kopftücher für Mädchen an Grundschulen und in Kitas verboten werden? Darüber wird in der Politik heftig diskutiert. Aber selbst in der Union sind manche skeptisch.

  • Religion

    Sa., 18.05.2019

    Zentralrat der Muslime kritisiert Debatte um Kopftuchverbot

    Berlin (dpa) - Der Zentralrat der Muslime hat das erneute Aufflammen einer Debatte um ein Kopftuchverbot in Deutschland kritisiert. Er finde es absurd, dass eine solche Diskussion «gefühlt zum tausendsten Mal» geführt werde - meist vor Wahlen, sagte dessen Präsident Aiman Mazyek im rbb-Inforadio. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz, nenne es absurd, dass Mädchen Kopftuch tragen, und die meisten Muslime sähen das auch so. Es gäbe kein Kopftuchgebot für Schulkinder. Mazyek sprach von Fällen im «Promillebereich», die Schulen und Familien regeln könnten.

  • Kriminalität

    Di., 19.03.2019

    Zentralrat der Muslime fordert mehr Schutz für Moscheen

    Berlin (dpa) - Nach dem islamfeindlichen Terroranschlag auf eine Moschee in Neuseeland mit 50 Todesopfern fordert der Zentralrat der Muslime besseren Schutz auch für Gemeinden in Deutschland. «Ich denke, Neuseeland ist ein Weckruf. Es ist aber nicht erst jetzt erkennbar, dass die Situation akut ist», sagte der Vorsitzende Aiman Mazyek in Berlin. «Viele Eltern berichten mir, dass sie Angst haben, ihre Kinder in die Moscheen zu bringen.» Mazyek lobte, Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) nehme das Problem ernst. Zuständig wären aber die Länder.

  • Reaktionen

    Fr., 15.03.2019

    Weltweite Trauer um die Opfer der Christchurch-Angriffe

    Eine britische Fahne hängt nach den Angriffen auf Moscheen in Neuseeland in der Nähe der Westminster Abbey auf Halbmast.

    Der Angriff auf zwei Moscheen in Neuseeland hat weltweit Trauer und Bestürzung ausgelöst. Politiker und Verbände auf der ganzen Welt reagierten auf die Gewalttat.

  • Religion

    Fr., 28.12.2018

    Mazyek: Auf Islamkonferenz über Finanzierung sprechen

    Berlin (dpa) - Der Zentralrat der Muslime will über das Thema Moschee-Steuer bei der nächsten Sitzung der Islamkonferenz beraten. «Dort sollte es sachkundig und vernünftig diskutiert werden», sagte der Zentralratsvorsitzende Aiman Mazyek der «Rheinischen Post». Die derzeit zumeist unterfinanzierten Moscheegemeinden sollten in die Lage versetzt werden, vernünftige, hier ausgebildete und deutschsprachige Imame zu beschäftigen. Dafür wäre jedoch auch eine durch Spenden finanzierte Moscheestiftung denkbar, erklärte Mazyek.