Akio Toyoda



Alles zur Person "Akio Toyoda"


  • Elektronikmesse startet

    Di., 09.01.2018

    CES: Vom Mehrzweck-Roboterwagen bis zum Luftmess-System

    Technik-Messe CES in Las Vegas: Mirian da Silva demonstriert den intelligenten HiMirror Plus Spiegel.

    Früher ging es auf der Elektronikmesse CES vor allem um Fernseher und klassische Unterhaltungselektronik. Doch mittlerweile hat sich die Messe in Las Vegas auch zu einer Mobilitätsmesse entwickelt, die etablierten Automobilmessen die Show stiehlt.

  • Debüt bei Olympia 2020

    Di., 09.01.2018

    Toyota stellt Konzept für autonomes Mehrzweck-Fahrzeug vor

    Debüt bei Olympia 2020: Toyota stellt Konzept für autonomes Mehrzweck-Fahrzeug vor

    Toyota erfindet das Fahrzeug für die Roboterwagen-Ära neu. Das Konzept e-Paletta ist eigentlich kein gewöhnliches Auto, sondern ein rollender multifunktionaler Raum, der für verschiedenste Zwecke eingerichtet werden kann.

  • Messe-Neuheit

    Di., 09.01.2018

    Toyota stellt Konzept für autonomes Mehrzweck-Fahrzeug vor

    Toyota-Chef Akio Toyoda präsentiert auf der Technik-Messe CES in Las Vegas das Konzept des autonomen Mehrzweck-Fahrzeugs «e-Palette» vor.

    Toyota erfindet das Fahrzeug für die Roboterwagen-Ära neu. Das Konzept e-Paletta ist eigentlich kein gewöhnliches Auto, sondern ein rollender multifunktionaler Raum, der für verschiedenste Zwecke eingerichtet werden kann.

  • Auto

    Di., 09.01.2018

    Toyota stellt Konzept für autonomes Mehrzweck-Fahrzeug vor

    Las Vegas (dpa) - Toyota will die Zukunft der Mobilität mit einem autonomen Mehrzweck-Fahrzeug mitprägen. Der japanische Autobauer stellte das Konzept e-Palette vor, eine Art mobilen autonomen Raum in der Größe eines Lieferwagens. Er könne beliebig eingesetzt werden: Als Transporter, Büro, Arztpraxis, Spielhalle, Hotelraum oder Minibus. «Heute müssen Sie zum Laden fahren, morgen kommt der Laden zu Ihnen», nannte Firmenchef Akio Toyoda ein weiteres Beispiel auf der Technik-Messe CES in Las Vegas. Debütieren sollen sie zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio.

  • CES in Las Vegas

    Mo., 08.01.2018

    Toyota stellt Konzept für autonomes Mehrzweck-Fahrzeug vor

    Toyota-Chef Akio Toyoda stellt auf der Technik-Messe CES das Konzept des autonomen Mehrzweck-Fahrzeugs "e-Palette" vor.

    Las Vegas (dpa) - Toyota will die Zukunft der Mobilität mit einem autonomen Mehrzweck-Fahrzeug mitprägen. Der japanische Autobauer stellte am Montag das Konzept «e-Palette» vor, eine Art mobilen autonomen Raum in der Größe eines Lieferwagens.

  • Auto

    Do., 05.01.2017

    Trump attackiert Toyota für Investitionspläne in Mexiko

    New York (dpa) - Donald Trump teilt weiter gegen Unternehmen aus. Toyota wolle in Mexiko Autos für die USA produzieren. «AUF KEINEN FALL! Baut das Werk in den USA oder zahlt hohe Grenzsteuer», twitterte Trump. Toyota-Chef Akio Toyoda hatte Reportern in New York zuvor gesagt, sein Unternehmen werde Trumps Entscheidungen bei den geplanten Geschäften in Mexiko berücksichtigen. Auch Ford hatte sich zuvor Kritik anhören müssen. Vorgestern kündigte Ford überraschend an, Pläne für ein Werk in Mexiko zu streichen und stattdessen in den USA zu investieren.

  • Japanische Autokonzerne

    Mi., 12.10.2016

    Toyota und Suzuki loten Forschungs-Allianz aus

    Toyota-Chef Akio Toyoda und Suzuki-Verwaltungsratschef Osamu Suzuki bei der Vereinbarung einer Partnerschaft hinsichtlich Entwicklung und Forschung.

    Die Autobranche steht vor großen Herausforderungen. Das kostet Geld. Die Zahl der Partnerschaften wächst. In Japan prüfen nun zwei Schwergewichte eine Zusammenarbeit

  • Auto

    Mi., 11.05.2016

    Toyota fährt Rekordgewinne ein

    Auto : Toyota fährt Rekordgewinne ein

    Der schwache Yen hat dem VW-Rivalen Toyota jahrelang satte Gewinnzuwächse in die Kassen gespült. Doch die Party scheint erstmal vorbei. Plötzlich bekommen die Japaner Gegenwind zu spüren.

  • Auto

    Fr., 06.11.2015

    Toyota: Eine Milliarde Dollar für Künstliche Intelligenz

    Toyota-Chef Akio Toyoda (r) und der amerikanische Wissenschaftler und Ingenieur Gill Pratt in Tokio.

    Toyota setzt auf Künstliche Intelligenz: Der japanische Autobauer gründet ein Forschungsinstitut für Roboter und selbstfahrende Autos. In das Projekt sollen zunächst eine Milliarde Dollar fließen.

  • Auto

    Fr., 06.11.2015

    Toyota investiert eine Milliarde für Künstliche Intelligenz

    Tokio (dpa) - Der weltgrößte Autobauer Toyota gründet im Silicon Valley ein Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz und Robotik. Die Anfangsinvestitionen belaufen sich auf eine Milliarde Dollar über die nächsten fünf Jahre, wie Toyota-Chef Akio Toyoda bekanntgab. Das «Toyota Research Institute» startet im Januar 2016 und wird von dem US-Wissenschaftler Gill Pratt geleitet. Künstliche Intelligenz habe das Potenzial, eine völlig neue Industrie zu schaffen, hieß es. Ein Ziel des neuen Unternehmens sei es, Autos sicherer zu machen.