Albert K. Hömberg



Alles zur Person "Albert K. Hömberg"


  • Neuerscheinung im Aschendorff-Verlag

    Fr., 08.02.2019

    Roxel zur Zeit der NS-Herrschaft

    Vertreter des Heimat- und Kulturkreises und der Bücherei St. Pantaleon präsentierten die Tagebuch-Aufzeichnungen Elisabeth Hömbergs (v.l.): Dieter Pferdekamp, Caroline Brämswig, Dr. Gunnar Teske, Bernd und Irmgard Weber sowie Beatrix Temlitz.

    Das Tagebuch Elisabeth Hömbergs, die als Kanadierin die Zeit des Nationalsozialismus mit ihrem deutschen Ehemann in Roxel verbrachte, ist jetzt in deutscher Übersetzung veröffentlicht worden. Der Heimat- und Kulturkreis ließ es vorstellen.