Albert Rohlmann



Alles zur Person "Albert Rohlmann"


  • Ernteausfälle bis zu 80 Prozent erwartet

    Sa., 17.08.2019

    Erneute Dürre setzt Landwirten zu

    Albert Rohlmann zeigt die Probleme, die die erneute Trockenheit dem Mais gemacht hat. Auch wenn die Pflanzen hochstehen, wird der Ertrag gering werden.

    Schon der Februar war trocken, ebenso der April und Mai. Und im Sommer war Regen absolute Mangelware – im Juli, eigentlich der regenreichste Monat des Jahres, fiel wie im Mai lediglich ein Drittel des Niederschlags wie sonst üblich. „Es ist schon besorgniserregend“, sagt Albert Rohlmann, Vorsitzender des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) im Kreis Steinfurt.

  • SPD und WLV tauschen sich aus

    Sa., 03.08.2019

    „Am Ende müssen Ergebnisse stehen“

    Die Sozialdemokraten im Kreis Steinfurt suchen den Dialog mit den Landwirten im Kreis Steinfurt.

    Massentierhaltung, Nitrat-Belastung der Böden, Fleischkonsum, Umwelt- und Artenschutz. Die Dauerbrenner der politischen Diskussion, die durch die Klimaschutzbewegung aktuell neuen Auftrieb bekommen, haben auch beim einem Gespräch im Mittelpunkt gestanden, zu dem sich die SPD-Kreistagspolitiker mit Vertretern des Landwirtschaftsverbandes (WLV) in Saerbeck getroffen haben.

  • Die Schweinezucht in der Region

    So., 21.07.2019

    Am Ende des Wachstums

    Eindeutig ist in Ider Region der Trend beim Rückgang der Anzahl der Betriebe. Die Bestandszahlen allerdings entwickeln sich uneinheitlich.

    Mehr als 1,218 Millionen Schweine – aufgeteilt in knapp 700 000 Mastschweine, knapp 74 000 Sauen und gut 444 000 Ferkel. Das war der Bestand im Kreis Steinfurt Ende Januar. Menschen gibt es weniger, etwa 447 000. Rein rechnerisch kommen so auf jeden Einwohner zwischen zwei und drei Schweine. Die Zeiten des großen Zuwachses an Schweineställen sind allerdings vorbei.

  • WLV-Kreisverband beim Bauerntag in Sachsen

    Do., 27.06.2019

    Vorstandsspitze gehört zu 500 Delegierten

    WLV-Kreisverbandsvorsitzender Albert Rohlmann (r.) aus Hörstel und sein Stellvertreter Benedikt Langemeyer aus Mettingen sind beim Deutschen Bauerntag in Sachsen.

    Der WLV-Kreisverband Steinfurt beteiligt sich am Deutschen Bauerntag des Deutschen Bauernverbandes im sächsischen Schkeuditz bei Leipzig.

  • Landwirtschaftsverband zeichnet Johann Prümers mit Schorlemer-Plakette in Gold aus

    Fr., 07.06.2019

    „Ein echter Typ aus westfälischem Schrot und Korn“

    WLV-Präsident Johannes Röring zeichnete den langjährigen Kreisverbandsvorsitzenden Johann Prümers aus Steinfurt mit der Schorlemer Plakette in Gold aus.

    Für sein jahrzehntelanges herausragendes Engagement im Interesse der Bauernfamilien und der Landwirtschaft in Westfalen-Lippe hat der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) Johann Prümers mit der Schorlemer-Plakette in Gold ausgezeichnet.

  • Landwirtschaft legt 120 Hektar Blühstreifen im Kreis Steinfurt an

    Do., 16.05.2019

    Bunt ist das neue Grün

    Dem Kreis blüht etwas: Mehr als verdoppelt haben die Landwirte im Kreis Steinfurt die Fläche für freiwillige Blühstreifen. Auf über 120 Hektar Fläche finden Insekten reichlich Nahrung und die Menschen eine echte Augenweide.

    Bereits im vergangenen Jahr haben die Landwirte dafür gesorgt, dass mit freiwillig angelegten Blühstreifen an Feldrändern und Rainen für Insekten und weitere tierische Feinschmecker ein vielfältiger Blüten- und Blätterschmaus zur Verfügung stand. Jetzt haben die Bauern noch mal nachgelegt.

  • Novellierung der Düngeverordnung

    Mi., 03.04.2019

    Bauern gehen auf die Straße

    Albert Rohlmann auf dem Feld: Er sieht die aktuellen politischen Entwicklungen im Bezug auf die Landwirtschaft bedenklich.

    Sie wollen einen gemeinsamen Weg. Einen, der die Belange der Landwirtschaft mit denen von Umwelt- und Gewässerschutz in den Einklang bringt. Doch die erneut angestrebte Novellierung der Düngeverordnung veranlasst Landwirte nun, auf die Straße zu gehen.

  • WLV-Kreisverbandsspitze trifft Bundesministerin Anja Karliczek

    Mo., 04.03.2019

    Neue Düngeverordnung macht Landwirten Sorgen

    Bundesbildungs- und Forschungsministerin Anja Karliczek (3.v.l.) mit ihrer Referentin Anne Raffel im Gespräch mit den Spitzen des Steinfurter WLV-Kreisverbandes (v.l.): Vorsitzender Albert Rohlmann, Kreisgeschäftsführer Franz-Georg Koers und die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Carsten Spieker und Benedikt Langemeyer.

    „Die Landwirtschaft macht sich wegen der neuen Düngeverordnung große Sorgen“, hat Albert Rohlmann, Vorsitzender des WLV-Kreisverbandes Steinfurt, Anja Karliczek (MdB, CDU) mit auf den Weg nach Berlin gegeben.

  • Landwirtschaftlicher Kreisverband und Kreislandfrauen überreichen Erntekrone im Kreishaus

    Di., 09.10.2018

    Zeichen der Verbundenheit

    Landfrauen aus Horstmar-Leer und Steinfurt hatten die Erntekronen gebunden und Früchte zusammengetragen, die Albert Rohlmann und Sabine König am Montag an Landrat Klaus Effing übergeben haben. Mit dabei auch das Jagdhorn-Bläserkorps der Kreisjägerschaft.

    Als ein Zeichen der Verbundenheit mit der Region haben der Landwirtschaftliche Kreisverband Steinfurt und der Kreislandfrauenverband Steinfurt-Tecklenburger Land die Erntekrone an den Kreis Steinfurt überreicht. Den traditionellen Termin im Foyer des Steinfurter Kreishauses haben sowohl die beiden Vorsitzenden Albert Rohlmann beziehungsweise Sabine König als auch Landrat Dr. Klaus Effing am Montagabend genutzt, auf die vergangenen Monate zurückzuschauen und den Willen zu bekräftigen, miteinander und vertrauensvoll im Gespräch zu bleiben – auch wenn beide Seiten bei einigen Projekten nicht immer einer Meinung sind.

  • Hitze und Trockenheit stellen Landwirte im Kreis Steinfurt vor große Probleme

    Do., 09.08.2018

    Langfristige Lösungen schaffen

    „Die Landwirtschaft braucht langfristige Lösungen“, darin waren sich (v.l.) Franz-Georg Koers, Carsten Spieker, Alexander Brockmeier, Benedikt Langemeyer, Albert Rohlmann und Hans-Jürgen Streich einig.

    Obwohl es Donnerstagnachmittag mancherorts im Kreisgebiet nach langer Durststrecke mal wieder geregnet hat, machen lang anhaltende Hitze und Trockenheit den Bauern in der Region zu schaffen. Wie kann die Landespolitik die Landwirtschaft aktuell unterstützen? Diese Frage hat jetzt im Mittelpunkt eines Gespräches des FDP-Landtagsabgeordneten Alexander Brockmeier aus Rheine mit den Vorsitzenden des WLV-Kreisverbandes Steinfurt gestanden.