Alexander Schneider



Alles zur Person "Alexander Schneider"


  • Requiem wird bei zwei Konzerten aufgeführt

    Di., 22.09.2020

    Mit Mozart aus der Corona-Pause

    Thorsten Schlepphorst hält das Plakat mit der Ankündigung für das Mozart-Requiem in der Hand. Am 4. und 5. Oktober führen der Chor Venestra musica, das Kourionorchester und einige Solisten das Stück in der St.-Dionysius-Kirche auf.

    Die Corona-Pandemie hat lange Zeit nicht nur Konzerte unmöglich gemacht, sondern schon die Chorproben. Beides ist mittlerweile wieder machbar, wenn auch mit Einschränkungen. Dennoch dürfte nicht nur beim Chor Venestra musica die Freude groß sein, dass Anfang Oktober wieder Konzerte im Terminkalender stehen – mit einem populären Stück: Mozarts Requiem.

  • Da stimmt die Chemie

    Mo., 09.09.2019

    Wie werde ich Lacklaborant/in?

    Jens Fridag (r.) ist angehender Lacklaborant. Andree Woywod, bei BASF Coatings in Münster für die Ausbildung zuständig, unterstützt ihn bei der Auswertung einer Haftungsprüfung.

    Sie forschen, entwickeln und prüfen: Lacklaboranten kümmern sich um die Beschichtung von Autos, Möbeln oder Waschmaschinen. Die Gehaltsaussichten in der Chemiebranche sind gut.

  • Vor Gericht

    Di., 20.08.2019

    Tanztheater Wuppertal: Kündigung von Intendantin unwirksam

    Adolphe Binder.

    Das Tanztheater Wuppertal kommt wegen eines Streits nicht aus den Schlagzeilen. Die fristlose Kündigung der Intendantin Adolphe Binder ist nicht wirksam, entschied das Gericht. Aber: Es gibt längst wieder eine Intendantin. Der Richter mahnt zur Einigung.

  • Prozesse

    Di., 20.08.2019

    Tanztheater Wuppertal: Kündigung von Intendantin unwirksam

    Adolphe Binder, ehemalige Intendantin des Wuppertaler Pina Bausch-Tanztheaters, sitzt im Verhandlungsraum.

    Das Tanztheater Wuppertal kommt wegen eines Streits nicht aus den Schlagzeilen. Die fristlose Kündigung der Intendantin Binder ist nicht wirksam, entschied das Gericht. Aber: Es gibt längst wieder eine Intendantin. Der Richter mahnt zur Einigung.

  • Konzert von Schlepphorst und Schneider

    Fr., 04.05.2018

    Werke aus dunkler Zeit

    Gestalteten ein hochkarätiges Konzert: Countertenor Alexander Schneider und Organist Thorsten Schlepphorst.

    Wenn „Bach 1720“ drauf steht, dann ist gute Musik drin: Das war bei dem Konzert von Thorsten Schlepphorst und Sänger Alexander Schneider nicht anders.

  • DRK Westerkappeln ehrt 16 verdiente Frauen und Männer

    So., 29.01.2017

    Zusammen 350 Liter Blut gespendet

    Ehrung: Blutspendebeauftragter Gerhard Witte, Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer und Jürgen Schwering-Korves vom Blutspendedienst Münster (ganz rechts) ehrten die Blutspender (von links) Ewald Hakmann, Andrea Möllenkamp, Andrea Reichelt, Michael Debbeler und Adelheid Witte.

    Blut spendet Leben – das weiß ein jeder, dennoch gehen viele Menschen nicht zur Blutspende. Ganz anders die 16 Frauen und Männer, die jetzt beim Deutschen Roten Kreuz in Westerkappeln für ihre Blutspende geehrt wurden. Zusammen haben sie sich 350 Liter Blut abzapfen lassen.

  • Konzert

    Mo., 16.01.2017

    Neue Maßstäbe gesetzt

    Das Barockorchester bildete das spielfreudige Fundament für den Chor und die Solisten. Zusammen bescherten sie Nordwaldes Konzertlandschaft ein neues Highlight.

    Thorsten Schlepphorst macht Nordwalde mehr und mehr zur Klassik-Kommune. Mit dem prächtigen Konzert des gesamten Messias von Georg Friedrich Händel erreichte der Kirchenmusiker einen neuen Level. Der Zuspruch war dementsprechend.

  • Ein ungewöhnliches Konzert

    Mo., 23.02.2015

    „Verleih uns Frieden gnädiglich“

    Berliner Ensemble „Polyharmonique begeisterte in der St.-Dionysius-Kirche mit Liedern aus der Renaissance von Tobias Michael.

    Das Berliner Ensemble „Polyharmonique“ begeisterte Liebhaber mit feinster Gesangskunst. Die Zuhörer in der St.-Dionysius-Kirche erlebten ein Konzert auf hohem internationale Niveau.

  • Ensemble „Polyharmonique“ kommt nach Nordwalde

    Di., 17.02.2015

    „Musicalische Seelenlust“

    Am letzten Sonntag noch in Brüssel, gastiert das Ensemble „Polyharmonique“ unter Leitung von Alexander Schneider am kommenden Samstag (21. Februar) in der St.-Dionysius-Kirche in Nordwalde. Es besteht aus fünf Sängern, einem Organisten, einer Gambistin und einem Theorbespieler. Eine Theorbe ist eine Art große Laute. Allein um dieses außergewöhnliche Instrument zu sehen und zu hören, lohnt sich der Konzertbesuch, heißt es in der Ankündigung. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

  • Versöhnlicher Jahresausklang

    Mo., 26.12.2011

    Gronauer Basketballer belohnen sich in Gievenbeck mit einem 85-67-Erfolg

    Mit dem zweiten Auswärtserfolg der Hinrunde belohnten sich die Basketballer von Vorwärts Gronau in ihrer letzten Begegnung vor dem Jahreswechsel. Beim Tabellennachbarn aus Gievenbeck starteten die Blau-Weißen aber zunächst zurückhaltend. Im ersten Viertel fand noch ein beidseitiges Abtasten statt. Das Wurfglück war den Dinkelstädtern nicht hold, durch Offensivrebounds und anschließende Punkte am Brett über Alexander Schneider und Erwin Lüch behaupteten sie sich jedoch (14:13). Auch das zweite Viertel agierten beide Teams auf Augenhöhe, leistungsgerecht endete dieser Durchgang mit 16:16, was einen hauchdünnen 30:29-Vorsprung für Gronau zur Halbzeit bedeutete.