Alexander Sommer



Alles zur Person "Alexander Sommer"


  • „Smart City Münster“

    Di., 05.11.2019

    Gemeinsam in die Zukunft

    Diskutierten über Wege zur „Smart City“: (obere Reihe, v.l.) Alexander Sommer (items), Robin Denstorff (Stadtbaurat), Tobias Viehoff (Initiative Starke Innenstadt), Thomas Ulms (Beresa), Dr. André Wolf (Smart City Münster); (untere Reihe, v.l.) Wiebke Borgers (Moderatorin), Daniela Isfort (Leezenkiepe) und Prof. Dr. Ulrike Röttker (Institut für Kommunikationswissenschaft, WWU).

    Wie man Münster zu einer „Smart City“ machen kann, darüber diskutierten am Montagabend Vertreter aus Verwaltung, Wirtschaft und Hochschule beim Stadtforum „Smart City Münster“ in der „Cloud“ am Germania-Campus.

  • Digitaler Wettbewerb

    Mo., 30.09.2019

    Hacken für ein besseres Münster 

    Die Sieger des Wettbewerbs „Münster-Hack“ wurden geehrt.

    Sie haben Apps entworfen, die es einfacher machen, sich in Münster zurecht zu finden. Nun wurden beim Wettbewerb „MünsterHack“ die besten Teams ausgezeichnet.

  • Fußball-Kreisliga B: SC VelpeSüd weiter mit weißer Weste

    Mo., 02.09.2019

    BSV Brochterbeck feiert Schützenfest

    GW Lengerich (ganz in grün) kam am Sonntag gegen SC Hörstel 2 im Kreisliga-B-Spiel nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus.

    Den mit 8:0 höchsten Tagessieg feierte in der Kreisliga B 2 der BSV Brochterbeck bei Türkiyemspor Ibbenbüren. BSV Leeden/Ledde musste sich in Lotte geschlagen geben, während GW Lengerich nicht über ein 2:2 gegen SC Hörstel 2 hinauskam.

  • Fußball: Kreisliga B Tecklenburg

    Mo., 02.09.2019

    SC VelpeSüd bleibt Maß aller Dinge

    Der SC VelpeSüd (violett) blieb auch in Lotte siegreich und verteidigte damit seine weiße Weste in der Fußball-Kreisliga B1.

    Auch nach dem vierten Spieltag blickt der SC VelpeSüd auf eine blütenweiße Weste. Mit 2:0 blieb die Elf von Trainer Jens Bovenschulte bei SF Lotte 3 siegreich.

  • „Münsterhack“: Sieger geehrt

    So., 07.10.2018

    Gute Ideen im Minutentakt

    Die Gewinner des „Münsterhack“ erhielten am Samstagabend ihre Preise: Auf den ersten Platz schaffte es das Projekt „Hack-a-Tonne“, auf Platz zwei die App „Bussistant“, gefolgt von der Taschengeldbörse.

    Die Gewinner des zweiten „Münsterhack“ erhielten am Wochenende ihre Preise. Ausgezeichnet wurden Ideen, die Münster besser machen.

  • Münsterhack 2017

    So., 12.11.2017

    Junge IT-Entwickler entwickeln Ideen und Apps für Münster

    Bei der Preisverleihung: Den zweiten Platz gewann das Team mit der „Leihleeze“, einer App zum unkomplizierten Vermitteln von Leihfahrrädern unter Privatleuten.

    Junge IT-Entwickler überzeugten mit neun digitalen Konzepten beim Pilotprojekt „Münsterhack“. Apps reichten vom Masematte-Sprachunterricht über Busfahrhilfen bis zu Veranstaltungstipps.

  • „Hackathon“ zur Stadtentwicklung

    Sa., 28.10.2017

    Ideen zum Wohle der Stadt

    In das Digital Hub am Hafen laden Alexander Sommer (l.) und Sebastian Köffer Stadtentwickler und Programmierer zum ersten „Münsterhack“ ein.

    Über zwei Tage werden rund 40 Programmierer und Stadtentwickler neue Wege beschreiten und innovative Lösungen für die Stadt suchen. Die Ergebnisse werden bei einer Veranstaltung am 11. November öffentlich präsentiert.