Alexander Wehrle



Alles zur Person "Alexander Wehrle"


  • Fußball

    Mo., 12.10.2020

    Kölner Geschäftsführer Wehrle kämpft für Fan-Teilrückkehr

    Alexander Wehrle, Geschäftsführer Sport des 1. FC Köln, spricht bei einer Pressekonferenz.

    Köln (dpa) - Trotz steigender Corona-Zahlen macht sich Alexander Wehrle weiter für eine Teilrückkehr der Fans stark. «Wir sollten uns grundsätzlich fragen, ob wir nur den Inzidenzwert betrachten oder das umfangreiche Hygienekonzept der Clubs heranziehen. Unseres ist als tragfähig und hervorragend eingestuft worden. Nicht nur ich frage mich, ob die bundesweit einheitliche Teamsport-Schutzverordnung noch zeitgemäß ist», sagte der Geschäftsführer des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln dem «Kölner Stadtanzeiger» (Montag).

  • Fußball

    So., 11.10.2020

    FC und Haie erhalten Sonderpreis von Lesben- und Schwulentag

    Alexander Wehrle, Geschäftsführer Sport des 1. FC Köln, steht mit Maske im Stadion.

    Köln (dpa/lnw) - Fußball-Bundesligist 1. FC Köln und die Kölner Haie aus der Deutschen Eishockey Liga sind vom Kölner Lesben- und Schwulentag (KLuST) mit einem Sonderpreis ausgezeichnet worden. Beide Vereine hatten unter dem Motto «Lebe wie du bist» im Rahmen eines Spiels für Vielfalt und Gleichberechtigung geworben und wurden nun für ihren «Einsatz für den Abbau von Homofeindlichkeit und der Förderung von Diversity im Breitensport» ausgezeichnet.

  • Fußball

    Sa., 19.09.2020

    Kölns Geschäftsführer Wehrle hofft auf Planungssicherheit

    Alexander Wehrle, Geschäftsführer Sport beim 1.FC Köln.

    Köln (dpa) - Geschäftsführer Alexander Wehrle erhofft sich für den 1. FC Köln bei der Frage nach der Rückkehr der Zuschauer weniger Unwägbarkeiten. «Wir brauchen Planungssicherheit, sonst wird es schwierig», sagte Wehrle am Samstag bei Sky. Die Bundesliga-Partie (15.30 Uhr/Sky) gegen die TSG Hoffenheim findet nun doch ohne Fans statt. Wegen der gestiegenen Zahl von Corona-Infektionen hatte die Stadt am Freitag die Erlaubnis für 9200 Zuschauer kurzfristig wieder gekippt.

  • Bundesliga-Start

    Sa., 19.09.2020

    Kölns Geschäftsführer Wehrle hofft auf Planungssicherheit

    Wegen der gestiegenen Zahl von Corona-Infektionen wird das Bundesligaspiel 1. FC Köln gegen TSG Hoffenheim ohne Zuschauer stattfinden.

    Köln (dpa) - Geschäftsführer Alexander Wehrle erhofft sich für den 1. FC Köln bei der Frage nach der Rückkehr der Zuschauer weniger Unwägbarkeiten.

  • Fußball

    Mi., 16.09.2020

    Kölns Geschäftsführer Wehrle: «Sehr positives Signal»

    Alexander Wehrle, Kölns Geschäftsführer Sport, steht mit Maske im Stadion.

    Köln (dpa) - Der Geschäftsführer des 1. FC Köln, Alexander Wehrle, hat die flächendeckende Teil-Rückkehr der Fans in die Stadien begrüßt. «Wir freuen uns, dass wir am Samstag gegen Hoffenheim 9200 Fans im RheinEnergieStadion haben. Das ist ein sehr positives Signal», meinte Wehrle in einer Mitteilung des rheinischen Fußball-Bundesligisten.

  • Fußball

    Di., 15.09.2020

    1. FC Köln erhält Nachhaltigkeitszertifikat

    Blick auf das Geißbockheim dem Clubhaus des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln.

    Köln (dpa) - Möglichst keine Flugreisen mehr, Hybrid-Autos für die Spieler und Trikots aus recycelbarem Polyester: Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat als erster Profiverein in Deutschland das Nachhaltigkeitszertifikat des «Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung» der Universität Witten/Herdecke erhalten. Man wolle «bewusst Impulsgeber für den Fußball und darüber hinaus sein», sagte Vize-Präsident Eckhard Sauren am Dienstag.

  • Bundesliga

    Di., 08.09.2020

    Konzept für 9000 Zuschauer: FC Köln hofft auf große Kulisse

    Der 1. FC Köln hofft zum Bundesliga-Start auf eine Kulisse von mehreren Tausend Zuschauern.

    Köln (dpa) - Der 1. FC Köln hofft zum Bundesliga-Start auf eine Kulisse von mehreren Tausend Zuschauern im eigenen Stadion.

  • Fußball

    Di., 08.09.2020

    Konzept für 9000 Zuschauer: 1. FC Köln hofft auf Kulisse

    Alexander Wehrle, Kölns Geschäftsführer Sport, mit Maske.

    Köln (dpa) - Der 1. FC Köln hofft zum Bundesliga-Start auf eine Kulisse von mehreren Tausend Zuschauern im eigenen Stadion. 

  • Fußball

    Do., 27.08.2020

    Wehrle: Köln für den Worst Case ohne Zuschauer gerüstet

    Alexander Wehrle, Kölns Geschäftsführer Sport, steht mit Maske im Stadion.

    Köln (dpa/lnw) - Der 1. FC Köln wäre auch im Fall einer kompletten Saison ohne Zuschauereinnahmen nicht in seiner Existenz bedroht. «Das würden wir hinbekommen, denn wir haben Kreditlinien. Wir sind in Gesprächen, um im schlimmsten Fall zusätzlichen Spielraum zu bekommen und liquide zu bleiben. Es liegt in unserer Verantwortung, genau für diesen Fall einen Plan aufzustellen, um auch darauf vorbereitet zu sein», sagte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Donnerstag).

  • Fußball

    Do., 06.08.2020

    1. FC Köln gewinnt Rechtsstreit um Modeste-Provision

    Anthony Modeste vom 1. FC Köln feiert nach seinem Tor.

    Köln (dpa) - Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln muss keine Provision für den Transfer des Stürmers Anthony Modeste im Jahr 2017 nach China bezahlen. Das teilte das Oberlandesgericht (OLG) Köln am Donnerstag mit. Die Beraterfirma Petralito Sport Service GmbH war bereits im Dezember vor dem Kölner Landgericht mit der Klage auf zwei Millionen Euro Provision gescheitert, zog aber anschließend vor das OLG. Wie das OLG mitteilte, hat die Firma ihren Einspruch zurückgezogen. Zuvor hatte der 24. Senat des OLG der Schweizer Beraterfirma mitgeteilt, dass ihr Einspruch wohl keinen Aussicht auf Erfolg habe.