Alexander Zickler



Alles zur Person "Alexander Zickler"


  • Fußball

    Fr., 20.03.2020

    Co-Trainer Zickler bewundert Investoren wie Mateschitz

    Der Gladbacher Co-Trainer Alexander Zickler trägt ein Mini-Tor.

    Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Co-Trainer Alexander Zickler hat wenig Verständnis für die mitunter heftigen Proteste vieler Fußballfans gegenüber Investoren wie Hoffenheims Dietmar Hopp und Leipzigs Dietrich Mateschitz. «Ich finde es schade, dass solche Anfeindungen passieren», sagte der frühere Profi des FC Bayern München in einem «t-online.de»-Interview.

  • Bundesliga

    Mi., 19.02.2020

    Gladbach trainiert Fehlentscheidungen der Schiris

    Wünscht sich beim Meckern mehr Fingerspitzengefühl durch die Schiedsrichter: Gladbach-Profi Stefan Lainer.

    Mönchengladbach (dpa) - Beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wird auch der Umgang mit möglichen Fehlern des Schiedsrichters geübt.

  • Fußball

    Mi., 19.02.2020

    Gladbachs Lainer: Trainieren Fehlentscheidungen der Schiris

    Jonas Hofmann (M), Florian Neuhaus (l) und Stefan Lainer jubeln.

    Mönchengladbach (dpa) - Beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach wird auch der Umgang mit möglichen Fehlern des Schiedsrichters geübt. «In Trainingsspielen werden bei uns bewusst zweifelhafte Schiedsrichter-Entscheidungen getroffen», sagte Rechtsverteidiger Stefan Lainer in einem Interview der «Sport Bild» und erläuterte: «Unser Co-Trainer Alexander Zickler übersieht schon mal das Abseits. Dann wird erwartet, dass wir die Situation annehmen, den Zweikampf suchen und nicht erst meckern oder winken.»

  • Fußball

    Sa., 01.02.2020

    Entwarnung bei Gladbachs Kramer nach Kopftreffer

    Mönchengladbachs Christoph Kramer wird verletzt vom Feld geführt.

    Leipzig (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat nach der Kopfverletzung von Christoph Kramer im Bundesliga-Spiel bei RB Leipzig Entwarnung gegeben. «Es geht ihm schon wieder besser, er ist ansprechbar», sagte Co-Trainer Alexander Zickler in der Halbzeitpause der Partie im TV-Sender Sky. Der frühere Fußball-Weltmeister Kramer hatte sich zuvor bei einem Zusammenstoß am Kopf verletzt. Er musste von zwei Betreuern gestützt vom Feld geführt werden. Für den 28 Jahre alten Mittelfeldspieler kam Tobias Strobl in die Partie (29. Minute).

  • Champions League-Finale 1999

    Sa., 25.05.2019

    Bayerns Final-Alptraum: «Schlimmste, was passieren kann»

    Die Spieler vom FC Bayern München verlassen am 26.05.1999 niedergeschlagen das Camp Nou-Stadion.

    Auch 20 Jahre nach dem 100-Sekunden-K.o. seiner Bayern mag sich Ottmar Hitzfeld die Bilder des Endspiels gegen Manchester United nicht ansehen. «Die ganze Grausamkeit hat uns getroffen», seufzt Franz Beckenbauer in der Bankettrede. 2001 folgt ein Happy End.

  • Österreichischer Meister

    Do., 22.06.2017

    Ex-Bayern-Profi Zickler jetzt Co-Trainer beim FC Salzburg

    Alexander Zickler spielte als Profi von 2005 bis 2010 in Salzburg.

    Salzburg (dpa) - Der deutsche Ex-Profi Alexander Zickler ist neuer Co-Trainer beim österreichischen Fußball-Meister FC Salzburg.

  • Trainer als Schlüsselfiguren

    Fr., 12.05.2017

    Starke Aufsteiger Leipzig und Freiburg

    Idealbesetzung: Die Cheftrainer von Freiburg und Leipzig, Christian Streich (l) und Ralph Hasenhüttl.

    Die Aufsteiger aus Leipzig und Freiburg spielen eine grandiose Saison. Oder schwächelt die Konkurrenz? RB-Sportchef Rangnick verneint das: «Das stimmt einfach nicht». Für den Erfolg beider sprechen viele Details.

  • Matchwinner

    So., 09.04.2017

    Freiburg feiert Petersen: Bester Joker der Geschichte

    Nils Petersen wird von seinen Freiburgern gefeiert.

    Freiburg (dpa) - Über diesen besonderen Rekord musste Nils Petersen erst mal lachen. «Tja», sagte der grinsende Angreifer des SC Freiburg nach seinem Siegtor zum 1:0 gegen den FSV Mainz 05. «Damit hätte ich zu Beginn meiner Karriere jetzt nicht unbedingt gerechnet.»

  • Der Meister der Herzen

    Do., 24.10.2013

    2000/01: Das einmalige Drama vom 19. Mai / Die Affäre Daum / Gründung der DFL

    19. Mai 2001: Schalke steht fassungslos da, und die Bayern jubeln mal wieder als Letzte.

    Es ist die Saison, in der der Profifußball sich abnabelt vom DFB, das Bezahl-Fernsehen die Live-Konferenzen einführt und die Fans protestieren. Borussia Dortmund geht an die Börse, Chaosklub Schalke stellt sich auf wie ein Konzern. Doch wer will das wissen, wenn von der Saison 2000/01 die Rede ist?