Alexander von



Alles zur Person "Alexander von"


  • Hochschulranking

    Fr., 16.10.2020

    Ausländische Forscher gehen gern nach Berlin und München

    Berlins Universitäten sind bei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland besonders beliebt.

    Forscher aus dem Ausland zieht es vor allem an die großen Unis in Berlin und München, doch auch kleinere Städte sind beliebt. Das zeigt ein neues Hochschulranking. Doch Corona ändert auch hier vieles.

  • Hochschulranking

    Fr., 16.10.2020

    Ausländische Forscher gehen gern nach Berlin und München

    Die Freie Universität Berlin liegt im Hochschulranking der Alexander von Humboldt-Stiftung bei Forschungsaufenthalten von ausländischen Wissenschaftlern auf Platz eins.

    Forscher aus dem Ausland zieht es vor allem an die großen Unis in Berlin und München, aber auch kleinere Städte sind beliebt. Das zeigt ein neues Hochschulranking. Doch Corona ändert auch hier vieles.

  • Spenden

    Do., 09.04.2020

    Chinesische Ex-Studenten sammeln für Atemmasken

    Spenden: Chinesische Ex-Studenten sammeln für Atemmasken

    Chinesen, die früher in Münster studiert haben, spenden Atemschutzmasken für Deutschland. Das hat die Uni Münster am Donnerstag berichtet. Danach haben chinesische Alumni der Alexander von Humboldt-Stiftung mehr als 170 000 Yuan (etwa 22 000 Euro) Spenden gesammelt. 

  • 800 Jahre Kunst

    Do., 29.03.2018

    Neue Dauerausstellung auf der Wartburg

    Eine umfangreiche Sammlung von Bestecken in der neuen Dauerausstellung «950 Jahre Wartburg».

    Mittelalterlicher Musenhof, Wirkungsstätte der Heiligen Elisabeth und Martin Luthers, Treffpunkt der Burschenschafter: Die Wartburg ist mit der deutschen Geschichte auf das Engste verbunden. Das zeigt auch ihre neue Dauerausstellung.

  • Skizzenbücher sind Till Leneckes ständige Begleiter

    Mo., 14.08.2017

    „Zum Fotografieren keine Zeit“

    Till Lenecke zeichnet für sein Leben gern.

    Frisch gedruckt liegt das „Bordhandbuch von der Alexander von Humboldt II“ auf dem Schreibtisch im Atelier von Till Lenecke – mit seinem Titelbild. 20 Jahre lang war er als Matrose auf der Humboldt I in aller Welt unterwegs. Die Liebe zum Segeln lag wahrscheinlich im Blut, Leneckes Eltern lernten sich beim Segeln kennen.

  • Josef Söltenfuß auf der Alexander von Humboldt II“

    Sa., 21.01.2017

    Bord-Bäcker auf dem Dreimaster

    Auf hoher See lernen Trainees das Segel-Handwerk. Josef Söltenfuß (kl. Bild, Mitte) bringt sich im Küchen-Team bei der Verköstigung ein, wie Bilder von bisherigen Törns zeigen.

    Bäcker Josef Söltenfuß wird im Frühjahr zur Besatzung eines Dreimasters gehören. Er backt kleine Brötchen an Bord.

  • Wissenschaft

    Do., 27.10.2016

    Drei neue Humboldt-Professuren

    James Conant ist zu sehen.

    Berlin (dpa) - Drei weitere Spitzenforscher aus dem Ausland sollen 2017 mit einer Humboldt-Professur an Universitäten in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen wechseln. Die ausgewählten Wissenschaftler erhalten für fünf Jahre bis zu fünf Millionen Euro für ihre Forschung. Damit ist eine Humboldt-Professur der höchstdotierte internationale Forschungspreis Deutschlands, teilte die Alexander von Humboldt-Stiftung am Donnerstag mit. Die Preisträger müssen die Angebote aber erst noch annehmen.

  • Bildung

    Mo., 11.08.2014

    Fünf NRW-Hochschulen in den Top 20 für ausländische Forscher

    An welche deutschen Hochschulen zieht es ausländische Wissenschaftler? Die Humboldt-Stiftung hat nachgezählt: Neben Berlin und München können sich auch einige NRW-Hochschulen behaupten.

  • Hochschulen

    Mo., 11.08.2014

    Berlin und München beliebteste Unis für ausländische Forscher

    Die Freie Universität in Berlin gehört zu den beliebtesten Hochschulen für ausländische Wissenschaftler. Foto: Patrick Pleul

    Berlin (dpa) - Deutsche Unis sind bei Wissenschaftlern im Ausland gefragt. Alle zwei Jahre ermittelt die Humboldt-Stiftung die beliebtesten Hochschulen für einen Gastaufenthalt.

  • Wissenschaft

    Do., 08.05.2014

    19 Mio. für Spitzenforschung: Humboldt-Professuren verliehen

    Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU). Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

    Berlin (dpa) - Millionen für die deutsche Forschung: Sechs Spitzenforscher aus dem Ausland haben in Berlin den höchstdotierten deutschen Forschungspreis erhalten. Sie bekommen eine Alexander von Humboldt-Professur, die jeweils mit bis zu fünf Millionen Euro dotiert ist.