Alfons Hörmann



Alles zur Person "Alfons Hörmann"


  • Neuer DESG-Präsident

    So., 20.09.2020

    Aufbruchstimmung im Eisschnelllauf - Klares Votum für Große

    Matthias Große ist neuer Eisschnelllauf-Präsident.

    Jetzt muss sich zeigen, ob Matthias Große die Krise des deutschen Eisschnelllaufs stoppen kann. Mit deutlicher Mehrheit ist der Freund von Claudia Pechstein zum neuen Präsidenten gewählt worden. DOSB-Chef Alfons Hörmann spürt eine Aufbruchstimmung.

  • Prozess

    Mi., 16.09.2020

    Haftstrafe für Ex-Leichtathletikchef Diack wegen Korruption

    Lamine Diack wurde zu einer Haftstrafe verurteilt.

    Der frühere Leichtathletik-Weltpräsident Lamine Diack ist von einem Gericht in Paris zu vier Jahren Haft verurteilt worden, zwei Jahre sind auf Bewährung ausgesetzt. Der Richterspruch soll Signalwirkung haben.

  • Prozessstart in München

    Mo., 14.09.2020

    «Oberste Grenze des Betrugs»: Bislang größter Doping-Fall

    Alfons Hörmann erwartet hohe Strafen im bislang größten Doping-Prozess in München.

    Vor dem Landgericht München beginnt am Mittwoch der bisher größte Doping-Prozess in Deutschland. Angeklagt sind der Drahtzieher eines Blutdoping-Netzwerkes, der Sportarzt Mark S., und vier mutmaßliche Komplizen. DOSB-Präsident Alfons Hörmann erwartet hohe Strafen.

  • Sanktionen gegn Iran gefordert

    So., 13.09.2020

    Hinrichtung des Ringers Nafid Afkari schockt Sportwelt

    Die Hinrichtung des iranischen Ringers Navid Afkari führte auch in Deutschland zu heftigen Protesten.

    Trotz scharfer Proteste aus dem Ausland ist Ringer Navid Afkari im Iran hingerichtet worden. Das IOC zeigt sich ebenso geschockt wie viele Athleten und Menschenrechtler. Immer lauter werden die Forderungen nach Sanktionen gegen den Iran.

  • Todesurteil vollstreckt

    Sa., 12.09.2020

    Entsetzen nach Hinrichtung von iranischem Ringer Afkari

    Demonstranten vor der Iranischen Botschaft in Berlin.

    Trotz scharfer Proteste aus dem Ausland ist Ringer Navid Afkari im Iran hingerichtet worden. Das IOC und viele Athleten zeigen sich geschockt, auch aus der Politik gibt es scharfe Kritik.

  • Im Iran zum Tode verurteilt

    Do., 10.09.2020

    Solidaritätswelle für Ringer Afkari - Bach «überaus besorgt»

    Äüßerte sich besorgt zum Fall Afkari: IOC-Präsident Thomas Bach.

    Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung ist entsetzt. IOC-Präsident Thomas Bach zeigt sich besorgt. Der Fall Navid Afkari erregt nicht nur die Sportwelt. Der zum Tode verurteilte iranische Ringer erfährt auch politisch Zuspruch.

  • Lieber Bratwurst als Kaviar

    So., 06.09.2020

    Promi-Geburtstag vom 6. September: Alfons Hörmann

    Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), wird 60.

    Alfons Hörmann ist seit 2013 Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes. An Arbeit hat es nicht gefehlt. Die Spitzensportreform, die Hamburger Olympia-Bewerbung und aktuell die Corona-Krise sind die großen Themen seiner Amtszeit. Am Sonntag feiert er 60. Geburtstag.

  • DOSB-Chef

    Do., 03.09.2020

    Hörmann zur Corona-Krise: «Größte Herausforderung»

    Sieht die Corona-Krise als große Herausforderung: DOSB-Boss Alfons Hörmann.

    Frankfurt (dpa) - Für Präsident Alfons Hörmann ist die Corona-Krise die größte bisherige Notlage für den Deutschen Olympischen Sportbund.

  • Coronavirus-Pandemie

    Mi., 12.08.2020

    DOSB gibt Hygienekonzept für Sportveranstaltungen in Auftrag

    Das Logo des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

    Berlin (dpa) - Angesichts der Unsicherheiten bei der Durchführung von Veranstaltungen unter Pandemie-Bedingungen hat der Deutsche Olympische Sportbund die Entwicklung eines allgemeinen Hygiene-Rahmenkonzeptes für Sportveranstaltungen in Auftrag gegeben.

  • Basketball

    Sa., 08.08.2020

    DOSB-Chef Hörmann begrüßt Kündigung für Saibou

    DOSB-Präsident Alfons Hörmann spricht bei einer Pressekonferenz.

    Frankfurt/Main (dpa) - DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat die fristlose Kündigung von Basketball-Profi Joshiko Saibou durch die Telekom Baskets Bonn begrüßt. «Wer als Profi gegen seine arbeitsvertraglichen Pflichten oder die Werte des Sports verstößt, hat mit den entsprechenden Konsequenzen zu leben. Wir empfinden es als wertvolles Zeichen, wenn Vereine hier verantwortungsbewusst und werteorientiert agieren», sagte der Chef des Deutschen Olympischen Sportbundes auf dpa-Anfrage. «Das widerlegt das gängige Vorurteil, dass es in Teilen des Sports ohnehin nur um Erfolg und Geld geht.»