Alfred Schreuder



Alles zur Person "Alfred Schreuder"


  • Branche im Wandel

    Di., 21.05.2019

    Acht neue Trainer geben ihr Bundesliga-Debüt

    David Wagner ist der neue Trainer des FC Schalke 04.

    Acht Trainer werden in der kommenden Saison erstmals als Chefcoach eines Fußball-Bundesligisten arbeiten. Die neuen Namen auf den Trainerbänken stehen für einen Wandel in der Branche. Und für die immer geringere Halbwertzeit von erfahrenen Bundesliga-Trainern.

  • Hoffenheim-Coach

    So., 19.05.2019

    Nagelsmanns bitterer Abschied: «Enttäuschung ist riesig»

    Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann ist enttäuscht nach der Niederlage in Mainz.

    Ziel Europapokal verfehlt - so fällt die Saisonbilanz bei der TSG 1899 Hoffenheim aus. Für Trainer-Entdeckung Julian Nagelsmann endet seine größtenteils großartige Amtszeit enttäuschend.

  • Schreuder, Rose und Co.

    Mi., 17.04.2019

    Die Bundesliga sucht neue Trainer: «Mutig, frisch, offensiv»

    Alfred Schreuder (l) übernimmt in Hoffenheim das Traineramt von Julian Nagelsmann.

    Trotz zahlreicher Veränderungen im Sommer: Für etablierte Trainer wird es in der Fußball-Bundesliga immer schwieriger, an Jobs zu kommen. Die Clubs suchen unverbrauchte Coaches. Und sie blicken gerne ins Ausland.

  • Fußball

    Mi., 03.04.2019

    Trennung von Hecking: Gladbach der lachende Vierte bei Rose?

    Marco Rose, Trainer von Salzburg, applaudiert nach dem Spiel.

    Mönchengladbach (dpa) - Neben dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04 ist Borussia Mönchengladbach nun der dritte gestandene Fußball-Bundesligist, der für die kommende Saison einen neuen Trainer sucht. Und die Borussia, die am Dienstag die Trennung von Dieter Hecking zum Saisonende verkündete, könnte am Ende der lachende Vierte im Kampf um Trainer Marco Rose von Red Bull Salzburg werden.

  • 1899 Hoffenheim

    Mi., 27.03.2019

    Nagelsmann zu Nachfolger: «Sinnvolle Verpflichtung»

    Alfred Schreuder (l) wird der Nachfolger von Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann.

    Zuzenhausen (dpa) - Julian Nagelsmann sieht die TSG 1899 Hoffenheim bei seinem Nachfolger Alfred Schreuder in guten Händen.

  • Bundesliga

    Di., 19.03.2019

    Sprungbrett Hoffenheim: Süle, Nagelsmann, Mutzel

    Alfred Schreuder (r), Co-Trainer bei Ajax Amsterdam, war zwei Jahre lang Assistent von 1899-Trainer Julian Nagelsmann (l).

    Wie steht's um die Nachwuchsarbeit im deutschen Fußball? Das wird derzeit viel diskutiert. Hoffenheim hat einen Trainer wie Nagelsmann ausgebildet, der wiederum Talente voranbringt, die teilweise aus der eigenen Akademie stammen. Den Weg soll nun Schreuder weiter gehen.

  • Fußball

    Di., 19.03.2019

    Hoffenheim: Ex-Assistenzcoach Schreuder beerbt Nagelsmann

    Zuzenhausen (dpa) - Auf der Suche nach einem Nachfolger für den im Sommer nach Leipzig wechselnden Trainer Julian Nagelsmann ist die TSG 1899 Hoffenheim fündig geworden. Der frühere Assistenztrainer Alfred Schreuder tritt in die großen Fußstapfen von Julian Nagelsmann. Der 46-Jährige wird im Sommer Trainer beim Fußball-Bundesligisten, wie der Club mitteilte. Schreuder löst dann den 31 Jahre alten Senkrechtstarter und künftigen Leipziger Coach ab. Er tritt sein neues Amt am 1. Juli an und erhält einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022, wie der Club mitteilte.

  • Ehemaliger Assistenzcoach

    Di., 19.03.2019

    Schreuder wird Nagelsmann-Nachfolger bei 1899 Hoffenheim

    Alfred Schreuder wird bei 1899 Hoffenheim als Trainer Nachfolger von Julian Nagelsmann.

    Nicht der Salzburger Marco Rose, sondern der Niederländer Alfred Schreuder: Hoffenheim hat als Nachfolger von Julian Nagelsmann dessen früheren Assistenten verpflichtet. Der hatte zuletzt auch einen Anteil an Ajax Amsterdams Triumph über Real Madrid.

  • Fußball

    Di., 19.03.2019

    Ex-Assistent Schreuder wird neuer Trainer in Hoffenheim

    Hoffenheim (dpa) - Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim hat Alfred Schreuder als neuen Cheftrainer und Nachfolger von Julian Nagelsmann verpflichtet. Der 46 Jahre alte ehemalige Nagelsmann-Assistent erhält vom Sommer an einen bis 2022 datierten Vertrag, gaben die Hoffenheimer am Dienstag bekannt.

  • Möglicher Rose-Nachfolger

    Do., 07.02.2019

    «Bild»: Leipzig-Co Marsch Kandidat in Salzburg

    Kandidat für den Cheftrainerposten in Salzburg: Leipzigs Co-Trainer Jesse Marsch.

    Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Co-Trainer Jesse Marsch könnte einem Bericht der «Bild»-Zeitung zufolge nach dieser Saison als Chefcoach zum FC Red Bull Salzburg wechseln.