Alois Fetsch



Alles zur Person "Alois Fetsch"


  • Fußball: Bezirksliga

    So., 08.03.2020

    VfL Wolbeck enttäuscht in Laggenbeck auf ganzer Linie

    Torschütze: Luca Rehberg

    Die Rahmendaten waren klar: Ein Sieg bei Cheruskia Lagenbeck hätte Fußball-Bezirksligist VfL Wolbeck einen sorgenfreien Saison-Kehraus bereitet. Doch dann kam alles anders, der VfL nie so recht in Tritt und trotz früher Führung letztlich als Sieger nicht infrage: Mit 2:3 ging die Partie verloren.

  • Fußball: Bezirksliga

    So., 01.03.2020

    Thewes vermiest Müller-Debüt beim Sieg des VfL Wolbeck gegen Albachten

    Albachtens Darwin Ribeiro (l.) wird hier von Wolbecks Robin Westhues ausgebremst.

    Das Derby endete mit einem knappen Sieg für den VfL Wolbeck. Das Team von Trainer Alois Fetsch setzte sich hauchdünn mit 1:0 gegen Concordia Albachten durch. Schon im Hinspiel hatte sich der VfL mit 3:1 gegen den Aufsteiger behauptet.

  • Fußball: Bezirksliga

    Fr., 28.02.2020

    Brisanz im kleinen Derby: VfL Wolbeck empfängt Concordia Albachten

    Geht selbstbewusst ins Derby: Wolbecks Coach Alois Fetsch

    Das Derby in der Bezirksliga verspricht Spannung. Der VfL Wolbeck kreuzt am Sonntag mit der Concordia aus Albachten die Klingen. Im Hinspiel triumphierte das Team von Trainer Alois Fetsch aus Wolbeck mit 3:1 und ist auch diesmal leicht favorisiert.

  • Fußball: Bezirksliga

    Mo., 27.01.2020

    Fetsch übergibt beim VfL Wolbeck 2021 an Quabeck

    Alois Fetsch führte den VfL Wolbeck 2017 zurück in die Bezirksliga und übergibt „den Staffelstab“ 2021 an Florian Quabeck.

    Alois Fetsch hängt noch ein Jahr dran, dann übergibt er den Trainerposten beim VfL Wolbeck an seinen aktuellen Assistenten Florian Quabeck, der ja auch selbst noch spielt. Auch einen Neuzugang für die kommende Spielzeit hat der Bezirksligist bereits gefunden.

  • Immer öfter rücken die Co-Trainer in die Hallen-Verantwortung

    Mo., 30.12.2019

    Trainer-Vertreter machen einen guten Job

    Aushilfstrainer Fabian Stiller lieferte ganze Arbeit ab – dennoch scheiterten seine Nullachter knapp.

    Von wegen Ersatzmänner: Hinter der Bande tummelten sich die Trainer-Vertreter und machten durch die Bank einen guten Job, wie ein Blick in die Besetzung des Finaltags verrät.

  • Fußball: Hallen-Stadtmeisterschaft

    So., 29.12.2019

    Unfassbarer Westfalia-Endspurt in die Endrunde – Wolbeck souverän

    Überglücklich: Die Kinderhauser Kevin Schöneberg, René Steinke und Rui Petro Guimaraes (o.v.l.) jubeln.

    Mehr Spannung als zu Anfang gedacht brachte der zweite Zwischenrundentag der Hallen-Stadtmeisterschaft. Der VfL Wolbeck erledigte alle Aufgaben mit Bravour, der UFC Münster zerpflückte am Ende BW Aasee, doch richtig wild wurde es zwischen dem 1. FC Gievenbeck, dem SC Nienberge, Concordia Albachten und Westfalia Kinderhaus. Die Favoriten setzten sich mit Mühe durch.

  • Fußball: Bezirksliga

    So., 17.11.2019

    Das Polster des VfL Wolbeck wird immer dünner

    Enttäuscht: VfL-Coach Alois Fetsch

    Langsam aber sicher muss der VfL Wolbeck den Blick nach unten richten. Gegen Emsdetten 05 gab es am Sonntag eine 2:3-Niederlage. Trainer Alois Fetsch war maßlos enttäuscht ob der Leistung seiner Jungs nach der Pause.

  • Fußball: Bezirksliga

    So., 10.11.2019

    Wolbeck in Burgsteinfurt unter Wert geschlagen

    Alois Fetsch

    So schlecht präsentierte sich der VfL Wolbeck am Sonntag beim SV Burgsteinfurt nicht. Dennoch stand am Ende eine 1:4-Niederlage für die Münsteraner, die gerade vor der Pause gegen den zuletzt etwas kriselnden Favoriten eine gute Leistung zeigten.

  • Fußball: Bezirksliga

    Sa., 21.09.2019

    VfL Wolbeck ist bereit für Spitzenreiter SC Greven 09

    VfL-Trainer Alois Fetsch hofft auf einen Coup.

    Den SC Greven 09 hatten vor der Saison viele vorne erwartet, den VfL Wolbeck nur wenige. Am Sonntag erwarten die Münsteraner, deren Gegner bisher eher von ganz unten kamen, als Tabellendritter den Spitzenreiter zum Top-Spiel am Brandhoveweg.

  • Fußball: Bezirksliga

    So., 15.09.2019

    Wolbeck enttäuschter Sieger beim 1. FC Gievenbeck II

    Freie Bahn: Wolbecks Jan-Niklas Tegtmeier (re.) schüttelt die Gievenbecker Wagas Nirza (li.) und Aly Cissé (am Boden) ab.

    Eine Woche nach dem 0:16-Debakel in Burgsteinfurt verkaufte sich die Reserve des 1. FC Gievenbeck im Derby gegen den VfL Wolbeck wesentlich teurer. Zwar verlor sie erneut, nach dem 0:3 waren aber vor allem die Gäste unzufrieden.