André Bertelsbeck



Alles zur Person "André Bertelsbeck"


  • Fußball: Landesliga 4

    Di., 14.01.2020

    Fußballverrückter mit Stallgeruch – Morzonek coacht VfL Senden

    Gibt im zweiten Saisonteil – gemeinsam mit Rabah Abed – die Richtung vor: Thomas Morzonek.

    Der VfL Senden hat einen Nachfolger für den im Dezember geschassten André Bertelsbeck gefunden. Thomas Morzonek coacht im zweiten Saisonteil das Team im Zusammenspiel mit Angreifer Rabah Abed. Und es gibt noch weitere interessante Personalien.

  • Fußball: Davertpokal

    Fr., 03.01.2020

    Konzentration aufs Wesentliche – Rabah Abed gibt Trainer-Einstand

    In den Vorjahren immer für Tore gut: Rabah Abed.

    Etwas ist anders diesmal in Ascheberg. Rabah Abed (VfL Senden), sonst zuverlässiger Knipser des hiesigen Landesligisten, will sich ganz aufs Coachen beschränken. Tore könnten auch andere schießen, glaubt der 36-Jährige.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mo., 23.12.2019

    André Bertelsbeck: „Bin doch kein Lügner“

    Wehrt sich gegen den Vorwurf, er habe die Unwahrheit erzählt: An­dré Bertelsbeck (l.), hier mit Torwarttrainer Christian Balke.

    André Bertelsbeck, Ex-Coach des VfL Senden, wehrt sich gegen den Vorwurf in einer Pressemitteilung des Vereins, er habe nach dem Rauswurf die Unwahrheit erzählt. Im Vorstand rumort es weiter.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mi., 18.12.2019

    Bertelsbeck-Rauswurf: „Aussagen unwahr“

    Der Vorstand des VfL (hier: Taylan Berik) verwahrt sich gegen die Aussagen des beurlaubten Trainers.

    André Bertelsbeck, Ex-Coach des VfL Senden, sparte nach seiner Freistellung nicht mit Kritik an der sportlichen Leitung. Die Verantwortlichen wehren sich. Nicht alle Aussagen des Geschassten entsprächen der Wahrheit.

  • Fußball: Landesliga 4

    Di., 17.12.2019

    Beredtes Schweigen – VfL Senden entlässt André Bertelsbeck

    Zweieinhalb Jahre war André Bertelsbeck – zunächst gemeinsam mit Rainer Leifken – im Sportpark tätig. Jetzt hat sich der Vorstand vom Coach getrennt.

    Der VfL Senden und André Bertelsbeck gehen ab sofort getrennte Wege. Die Gründe für den Rauswurf liegen nicht so sehr im sportlichen Bereich. Vielmehr war das Verhältnis zwischen Cheftrainer und sportlichem Leiter schwer belastet.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 08.12.2019

    Florian Kaling rettet VfL Senden einen Punkt bei der SG Borken

    Kapitän Joshua Dabrowski (r.) und seine Mitspieler vom VfL Senden kamen in Borken spät zum Ausgleich.

    Beim 1:1 (0:1)-Unentschieden des VfL Senden bei der SG Borken erzielte wie in der Vorwoche Florian Kaling den Sendener Treffer. Es hätte nicht der einzige Treffer des Rechtsaußen im Team von André Bertelsbeck bleiben müssen.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 01.12.2019

    Ein hart erkämpfter Punkt für den VfL Senden gegen RW Deuten

    Um jeden Ball kämpfte der VfL Senden, hier Hendrik Heubrock (l.), beim 1:1 gegen RW Deuten. In der zweiten Halbzeit agierten die Sendener in Unterzahl taktisch extrem diszipliniert.

    50 Minuten in Unterzahl gegen den Tabellendritten, da ärgert sich André Bertelsbeck, Trainer des VfL Senden, kaum über das 1:1 (0:0) gegen RW Deuten. Bitter für den VfL war einzig der Zeitpunkt des Gäste-Treffers.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 17.11.2019

    VfL Senden schlägt eiskalt zu

    Nicht nur in dieser Szene obenauf: Linksverteidiger Georg Schrader und der VfL Senden.

    André Bertelsbeck, Coach des VfL Senden, wechselt scheinbar immer die richtigen Leute ein. So auch am Sonntag beim 3:2 (0:1) über Schlusslicht SV Dorsten-Hardt. Dabei hatte sich die späte Wende zum Guten überhaupt nicht abgezeichnet.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 10.11.2019

    VfL Senden schenkt BSV Roxel das goldene Tor

    Auch Torjäger Rabah Abed (li.) traf in Roxel nicht für Senden.

    In einem Spiel ohne große Torchancen entscheiden manchmal wenige Fehler. Einen solchen beging der VfL Senden beim 0:1 (0:0) in Roxel in der 63. Minute. Kurz vor Schluss hätte das Team von André Bertelsbeck aber fast noch gejubelt.

  • Fußball: Landesliga 4

    Do., 31.10.2019

    VfL Senden gegen TuS Wiescherhöfen: Veronelli kommt und trifft

    Vor dem Einlaufen der Mannschaften: Die Kapitäne Felix Berning (3.v.l.) und Dominik Degelmann begrüßen sich.

    Das sprichwörtlich goldene Händchen bewies André Bertelsbeck, als er in der 90. Minute im Spiel gegen den TuS Wiescherhöfen Luca Veronelli einwechselte. Der traf prompt. Es war nicht das nicht das entscheidende Tor, aber die endgültige Entscheidung für den VfL Senden.