André Hanke



Alles zur Person "André Hanke"


  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mi., 17.07.2019

    TuS Ascheberg: Konkurrenzkampf unausweichlich

    Rappelvoll ist der Kader des TuS Ascheberg für die kommende Saison.

    Mit einem Kader in doppelter Mannschaftsstärke geht der TuS Ascheberg in die neue Saison. Trainer Martin Ritz freut sich auf den unausweichlichen Konkurrenzkampf. Ein konkretes Saisonziel ist aber – vorerst zumindest – tabu.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Mo., 22.04.2019

    TuS Ascheberg besiegt schwache Davaria Davensberg

    Dennis Heinrich (2.v.l.), hier gegen Davensbergs Kapitän Jahja Raed, war der Hase, der den Blau-Weißen am Ostermontag beide Eier ins Nest legte.

    Als klarer Favorit war Davaria Davensberg in das Derby beim TuS Ascheberg gegangen. Doch von der Routine der technisch hochwertigen Davaren-Truppe sah man kaum etwas. Die junge Ascheberger Elf dagegen kämpfte – und wurde belohnt.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 07.04.2019

    TuS Ascheberg gegen GS Hohenholte: Teilerfolg auf letzten Metern

    Florian Zahlten nimmt es hier mit zwei Hohenholtern auf.

    Der TuS Ascheberg hätte gegen GS Hohenholte schon in Hälfte eins eine Vorentscheidung erzielten können. Tat er aber nicht – und musste am Ende einem Rückstand hinterherlaufen.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 31.03.2019

    TuS Ascheberg mit Überraschungserfolg bei Wacker Mecklenbeck

    Hatte einen blitzsauberen Tag erwischt – bis zur Nachspielzeit: TuS-Stürmer Dennis Heinrich sah nach zwei Toren noch die Ampelkarte.

    Der TuS Ascheberg hat überraschend mit 3:2 (2:1) bei Wacker Mecklenbeck gewonnen. Dabei hatten die Gastgeber den besseren Start erwischt. Dennis Heinrich drehte mit seinem Doppelpack die Partie, seinen Abgang hatte er sich aber sicherlich anders vorgestellt.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Di., 12.03.2019

    TuS Ascheberg gegen GW Albersloh: Ein Sieg und drei Premieren

    Bei der Begrüßung: TuS-Kapitän Johannes Sandhowe (r.) und sein Albersloher Gegenüber Matthias Hecker. In der Mitte Schiedsrichter Thomas Bratke.

    Mächtig unter Druck stand der TuS Ascheberg vor der Partie gegen GW Albersloh. Doch die Gastgeber hielten ihm stand, auch als sie noch kurz vor Schluss in Rückstand lagen. Doch der Druck bleibt, denn am Sonntag kommt schon der nächste direkte Konkurrent.