André Weiß



Alles zur Person "André Weiß"


  • Klaus Pinke neuer Leiter der Polizeiwache

    Do., 25.06.2020

    Rennradfahrer und Hobby-Bergsteiger

    Im Beisein von Polizeidirektor André Weiß (rechts) hat Erster Polizeihauptkommissar Klaus Pinke den Staffelstab als Leiter der Polizeiwache Lengerich von Walter Lüttmann (links) übernommen.

    In den vergangenen Wochen hat Klaus Pinke ziemlich regelmäßig nach Lengerich geschaut. Aus beruflichem Interesse. Der Erste Polizeihauptkommissar, bislang noch in der Leitstelle tätig, übernimmt am 1. Juli die Leitung der Polizeiwache Lengerich. Gestern hat Polizeidirektor André Weiß den Nachfolger von Walter Lüttmann vorgestellt.

  • Weil Angriffe auf Polizisten zunehmen

    Di., 07.01.2020

    Streifen mit Bodycams unterwegs

    Weil Angriffe auf Polizisten zunehmen: Streifen mit Bodycams unterwegs

    „Ich fühle mich mit den neuen Kameras am Körper deutlich sicherer“, sagt Simon Oevermann. „Es gibt mir ein besseres Gefühl in Konfliktsituationen“, sagt Lara Höltker. Die beiden gehören der Polizeiwache Steinfurt an – und tragen neuerdings sogenannte Bodycams im Schulterbereich ihrer Schutzwesten. Insgesamt 170 dieser kleinen Hochleistungskameras kommen künftig im Bereich der Kreispolizei Steinfurt im Bedarfsfall zum Einsatz.

  • André Weiß übernimmt Direktionsleitung in der Steinfurter Kreispolizeibehörde

    Di., 02.10.2018

    Führungskraft mit großer Kompetenz

    Freuen sich auf die Zusammenarbeit in der Kreispolizeibehörde (v.l.): Leitender Polizeidirektor Frank Fichtner, Polizeioberrat André Weiß und Landrat Dr. Klaus Effing.

    „Sicher leben im Kreis Steinfurt.“ Diesen Auftrag will André Weiß mit voller Kraft verfolgen. Der Polizeioberrat hat am Montag die Nachfolge des in den Ruhestand verabschiedeten Polizeidirektors Norbert Westphal angetreten und die Leitung der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz in der Steinfurter Kreispolizeibehörde übernommen.

  • 2000 gelbe Westen für Fahrradfahrer

    Do., 07.12.2017

    Mehr Sicherheit durch Sichtbarkeit

    Am Schlossplatz wurden am Donnerstagmorgen von den Mitgliedern der Ordnungspartnerschaft Unfallprävention die ersten von 2000 gelben Westen an Radler verteilt.

    Die Ordnungspartnerschaft Verkehrsunfallprävention wird wieder aktiv: Nachdem der Rat „grünes Licht“ für neue Aktionen gegeben hat, startete eine Verteilaktion von 2000 gelben Westen, die in der dunklen Jahreszeit mehr Sicherheit für Radler bieten sollen.

  • Schwerpunktaktion der Polizei

    Mo., 08.05.2017

    „Geisterradler“ im Visier

    Präsentierten am Montag die Bilanz der zweiwöchigen Schwerpunktaktion der Polizei: André Weiß (Polizeioberrat), Christoph Becker (Polizeihauptkommissar) und Martina Habeck (Polizeioberkommissarin).

    Die Polizei in Münster hat ihre zweiwöchige Schwerpunktaktion beendet. Im Visier standen vor allem „Geisterradler“.

  • Blitzmarathon: Polizei ahndet 1427 Geschwindigkeitsüberschreitungen

    Fr., 22.04.2016

    Mit 174 km/h über die Altenberger Straße

    Die Polizei kontrollierte während des Blitzmarathons am Donnerstag insgesamt 38 3861 Verkehrsteilnehmer in der Stadt Münster und auf den Autobahnen des Münsterlandes. 

    Beim Blitzmarathon am Donnerstag hat die Polizei in der Stadt Münster und auf den Autobahnen des Münsterlandes 1427 Verstöße gegen Tempolimits festgestellt. Insgesamt kontrollierten die Beamten 38 861 Verkehrsteilnehmer, heißt es in einer Pressemitteilung.

  • Das halbe Tausend ist voll – Blitzer noch bis 22 Uhr

    Do., 21.04.2016

    Mit 114 auf der Umgehungsstraße

     Die Polizei prüft das Tempo.

    Krasser Fall: 114 Km/h auf der Umgehungsstraße. Das wurde am Mittwochmorgen teuer. Der Pkw-Fahrer, den die Polizei schnappte, war nur einer von 546 Verkehrssündern.

  • Polizei rüttelt Lastwagen-Fahrer kräftig durch – und auf

    Di., 20.05.2014

    Kopfüber auf der Überholspur

    Kopfüber hängt Thorsten Kiehl im Lkw-Führerhaus. Stofftiere fliegen ihm um den Ohren. Wenig später steht der Fahrschüler neben dem Überschlagssimulator der münsterischen Polizei und hält sich den Bauch. „Uff“, sagt der 35-Jährige, „das muss ich nicht öfter haben.“ Hilflos habe er sich gefühlt. Ausgeliefert.